Battlefield 3 : Battlefield 3 wurde 20-Mal häufiger vorbestellt als sein Vorgänger. Battlefield 3 wurde 20-Mal häufiger vorbestellt als sein Vorgänger. Wie die Website vg247.com berichtet, übertreffen die Vorbestellungen des kommenden Ego-Shooters Battlefield 3seinen direkten Vorgänger Battlefield 2um das 20-fache. Die Zahlen stammen von dem englischen Versandhändler Amazon.uk. In Relation dazu wurde Modern Warfare 3im Vergleich zum Vorgänger Call of Duty: Black Ops 3,2 mal häufiger Vorbestellt.

Dabei sollte allerdings beachtet werden, dass Call of Duty: Black Opsbereits deutlich häufiger vorbestellt wurde als Battlefield 2 seinerzeit. Zum anderen erschien Battlefield 2 im Juni 2005, einer Zeit in der Spieler noch nicht in ähnlichem Umfang wie heute mit speziellen Vorbestelleraktionen zum Kauf motiviert wurden. Konkrete Vorbestellerzahlen nannte Amazon.uk nicht.

» Unser Fazit zur Multiplayer-Alpha von Battlefield 3 auf GameStar.de lesen

Kürzlich meldete auch der Händler GameStop, dass die Vorbestellungen von Modern Warfare 3 deutlich vor denen von Black Ops liegen würden. Etwas konkreter wurde die Website VGChartz die am 15. Juli von über 720.000 Modern Warfare 3-Vorbestellungen berichtete. Battlefield 3 konnte zu diesem Zeitpunkt etwa die Hälfte vorweisen. Die Zahlen von VGChartz bezogen sich allerdings nur auf die USA und berücksichtigten ausschließlich die Xbox 360- und PlayStation 3-Version beider Shooter.

Battlefield 3
Ein hochgerüsteter schwerer Kampfhubschrauber ist der Schrecken aller Panzer. Und Infanteristen. Und Jets. Ein großer Schrecken halt.