Battlefield 3 : Die Back to Karkand-Maps sind im großen Battlefield 3-Patch bereits enthalten. Die Back to Karkand-Maps sind im großen Battlefield 3-Patch bereits enthalten. Das Entwicklerstudio DICE hat den 6. Dezember im Battlelog-Forum zum großen Patch-Tag auserkoren. Am kommenden Dienstag sollen für den Ego-Shooter Battlefield 3mehrere Updates erscheinen. Spieler können sich auf einen rund 2 Gigabyte großen Patch einstellen, während Serverbesitzer ebenfalls mit einem Update rechnen dürfen. Beide Aktualisierungen sollen gegen 9:00 Uhr morgens beginnen; laut DICE ist mit einer mehrstündigen Downtime zu rechnen, während der ausschließlich der Einzelspieler-Modus von Battlefield 3 verfügbar sein wird.

Der 2 Gigabyte große Patch, der automatisch über die Online-Plattform Origin heruntergeladen wird, enthält bereits einen großen Teil des Map-Packs Back to Karkand, dass für PC-Spieler am 13. Dezember freigeschaltet wird. Damit ist es jedoch noch nicht getan: Das Update befasst sich mit vielen Spielfehlern und Balance-Problemen. So soll beispielsweise das grüne Flackern nicht mehr auftreten, das einige Spieler nervte, und Battlefield 3 soll bestenfalls überhaupt nicht mehr abstürzen.

Außerdem hat man sich bei DICE dem Feedback der Spieler gewidmet und an der Balance des Ego-Shooters geschraubt: Das IRNV-Zielfernrohr soll nur noch über kurze Distanz funktionieren und die tragbaren Sonnen (alternativ: Tactical Light) sollen auf größere Entfernung weniger blenden. Das ist jedoch nur ein kleiner Auszug aus den kompletten Patch-Notes, die Sie im Original auf der zweiten Seite dieser Meldung finden.

» Die GameStar-Vorschau auf Battlefield 3 - Back to Karkand lesen
» Zu den Patch-Notes

Battlefield 3
Ein hochgerüsteter schwerer Kampfhubschrauber ist der Schrecken aller Panzer. Und Infanteristen. Und Jets. Ein großer Schrecken halt.