Borderlands: The Pre-Sequel - PC
Ego-Shooter  |  Release: 17. Oktober 2014  |   Publisher: 2K Games / Sports
Seite 1 2  

Fazit

Wertung

Borderlands: The Pre-Sequel Test (PC) Ein großer Sprung für Claptrap, ein kleiner für die Serie

Fazit der Redaktion

Borderlands: The Pre-Sequel : Maurice Weber: Kaufempfehlungen fallen selten so leicht wie hier: Wer einfach mehr Borderlands will, kommt mit dem Pre-Sequel voll auf seine Kosten. Einen großen Schritt nach vorne für die Serie oder auch nur das Beste der bisherigen Borderlands-Spiele sollte man aber nicht erwarten, Borderlands 2 war insgesamt größer, abwechslungsreicher und einen Tick irrwitziger. Und trotzdem hatte ich jede Menge Spaß mit dem Pre-Sequel, das Prinzip der actionreichen Koop-Beutejagd greift auch hier wieder ganz hervorragend. Neuerungen wie die frischen Klassen und der Mond-Luftkampf sind dabei durchweg kompetent umgesetzt und trotz einiger Schwächen fängt das Prequel auch Handsome Jack und den abgedrehten Borderlands-Humor bestens ein.

Aber man muss doch festhalten, dass das alles nur ein neuer Anstrich für bekannte und bewährte Spielmechaniken ist, und dass das Pre-Sequel vor allem auf dem Rücken von Borderlands 2 zum Erfolg fährt. Nur hat mich das beim Spielen kaum gestört - es ist noch lange nicht soweit, dass ich Borderlands satt habe, zumal es gerade auf dem PC kaum etwas Vergleichbares gibt. Der nächste Serienteil darf sich dann allerdings gerne wieder etwas mehr trauen.


Borderlands: The Pre-Sequel : Sebastian Stange: Ich ärgere mich ein wenig, dass ich mich auf das Pre-Sequel eingelassen habe. Denn eigentlich wollte ich mir das Spiel sparen, wirkte es doch bislang nur wie eine große Erweiterung zu Borderlands 2, anstatt wie ein eigenständiges Abenteuer. Mehr vom Gleichen? Dafür ist mir meine Zeit doch viel zu schade! Aber selbstverständlich half ich Maurice bei einer Koop-Runde aus. Ehrensache. Gern auch ein zweites Mal. Und huch, ist das etwa eine der neuen Eiswaffen? Oh, diesen Skill würde ich doch gern mal in Aktion sehen. Noch drei Levelaufstiege? Das ist doch schnell gemacht. Und ach … schon sitzt die Nadel. Auch im Pre-Sequel kann ich mich wunderbar mit den irrwitzigen Missionen und dem beständigen Verbessern meiner Spielfigur beschäftigen.

Stets hält mich die Neugier auf den nächsten Gag oder die nächste, bessere Knarre bei der Stange. Es bleibt jedoch das Gefühl, das alles bereits einmal gespielt zu haben. Auch wenn mir das Borderlands-Rezept auch in diesem Falle wirklich mundet, so habe ich mich schon einmal daran satt gegessen. Trotz neuer Story, neuer Spielfiguren und neuer Schlachtfelder ist das Pre-Sequel halt tatsächlich nur mehr vom Gleichen. Das geht zwar voll in Ordnung, zukünftig muss die Spielreihe jedoch dringend größere Sprünge machen. Sonst vergeht mir dauerhaft der Appetit.


INHALTSVERZEICHNIS

Seite 1
Seite 2
Fazit
Wertung
Plus
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 6 weiter »
Avatar BigHamster
BigHamster
#1 | 14. Okt 2014, 15:40
Lasst mich vergleichsweise kalt im vergleich zu Borderlands 2 :(
rate (21)  |  rate (19)
Avatar -[e1337e.weazel]-
-[e1337e.weazel]-
#2 | 14. Okt 2014, 15:42
Was soll der Spruch mit dem schalen Nachgeschmack? Ich kann von dem nichts erkennen. Es bietet alles was der Vorgänger hatte und mehr. Hier wird auf hohem Niveau gemeckert und das hinterlässt bei mir einen schalen Nachgeschmack.
rate (21)  |  rate (9)
Avatar wonzling
wonzling
#3 | 14. Okt 2014, 15:46
Hab BL 1 und 2 angespielt, aber beide nicht aus. Warum? Mir wird einfach immer schlecht, wenn man vom normalen gehen in den Sprintmodus wechselt. Dabei wird das Blickfeld vergrößert (FOV-Zoom), und dieser ständige Wechsel stößt mir auf den Magen. Wirklich schade, dass dieses dumme nicht abstellbare "Feature" mir den kompletten Spass verdirbt :(
rate (3)  |  rate (15)
Avatar Dryz
Dryz
#4 | 14. Okt 2014, 15:51
Also ich bin mit der Wertung zufrieden. Ist genau das was ich erwartet habe. Ich freue mich schon auf einige unterhaltsame stunden :)

Ps: Für Vollpreis würde ich es auch nicht kaufen deswegen hab ich mir nur einen Steam Key geholt und habe nur einen Addon preis gezahlt also so wie in den guten alten zeiten wo es noch addons gab^^
rate (12)  |  rate (1)
Avatar Van Kroenen
Van Kroenen
#5 | 14. Okt 2014, 15:52
Zitat von 3xhumed:

Borderlands: The Pre-Sequel wollte nie mehr wie das fehlende Puzzlestück zwischen Borderlands und Borderlands 2 sein. Natürlich fällt es da etwas kleiner aus vom Umfang, zu mal wenn man die recht kurze Entwicklungszeit bedenkt.


Aha... äh, dann sollte man vielleicht etwas länger entwickeln? Nur so eine Idee. ;D

Zitat von 3xhumed:
Wenn man natürlich ein Borderlands 3 erwartet, wird man wohl zwangsläufig enttäuscht. Nur wer sich vorab etwas belesen hat zu dem Spiel, weiß was er bekommt. Das nun dem Spiel vorzuwerfen finde ich ungerecht.


Was die Leute nicht alles so ungerecht finden!? ;D
Also ich z.B. hab auch kein Borderlands 3 erwartet, sondern ein Vollpreis-Addon. Na... das scheine ich ja auch zu bekommen. Nur eben dumm, dass es 50 Euro kostet. Find ich voll ungerecht. ^^

Call of Duty: Ghosts wollte nie mehr sein, alls die 3245ste Auflage der Moorhuhn-Schießbude mit angestaubter Technik, bei der man genau weiß, was man bekommt. Also kein Grund für irgendwelche Klagen, oder?
rate (19)  |  rate (8)
Avatar Jadekiller
Jadekiller
#6 | 14. Okt 2014, 15:55
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Kronpr1nz
Kronpr1nz
#7 | 14. Okt 2014, 15:58
Mehr vom gleichen wird bei CoD in der Spielerschaft immer stark kritisiert.
Bin mal gespannt wie die Fans das hier aufnehmen.
Cash-Cow Melken, oder gelungende Fortsetzung?
rate (14)  |  rate (0)
Avatar Fred
Fred
#8 | 14. Okt 2014, 15:59
Absolutes Copy & Paste, das wäre ein nettes Addon für Borderlands 2, als Vollpreisspiel aber völlig inakzeptabel.
rate (16)  |  rate (4)
Avatar Cinergie
Cinergie
#9 | 14. Okt 2014, 16:01
Ich will nichts anderes als das Borderland-Feeling! Von mir aus können die das Spielprinzip beibehalten und uns einfach neue Geschichten, neue fantastische Orte und neue überdrehte Charaktere liefern - für mich immer eine Kaufempfehlung!

Ich liebe die Borderland-Reihe, sie ist so herrlich wahnwitzig, schräg, spielerisch einfach aber eben doch umgänglich und abwechslungsreich! Vorallem zu Zweit macht es einen Heidenspass!!
rate (8)  |  rate (8)
Avatar YeOldeOne
YeOldeOne
#10 | 14. Okt 2014, 16:18
Naja, wer's mag.
... also ich mag's!
;)
rate (9)  |  rate (1)
1 2 3 ... 6 weiter »

Leser-Rezensionen
Borderlands: The Pre-Sequel 1 Bewertungen:
90+ 0
70-89 1
50-69 0
30-49 0
0-29 0
Durchschnittliche
Leserbewertung:
80/100
Top-Rezensionen
Borderlands: The Pre-Sequel
Wie gewohnt, nur auf dem Mond
18.11.2014 | für 8 von 8 hilfreich
» Alle Leser-Rezensionen

Details zu Borderlands: The Pre-Sequel

Cover zu Borderlands: The Pre-Sequel
Plattform: PC (PS3, Xbox 360)
Genre Action
Untergenre: Ego-Shooter
Release D: 17. Oktober 2014
Publisher: 2K Games / Sports
Entwickler: 2K Australia
Webseite: http://www.borderlandsthegame....
USK: Keine Jugendfreigabe
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 231 von 6750 in: PC-Spiele
Platz 34 von 863 in: PC-Spiele | Action | Ego-Shooter
 
Lesertests: 1 Einträge
Spielesammlung: 108 User   hinzufügen
Wunschliste: 29 User   hinzufügen
Borderlands: Pre-Sequel ab 3,99 € im Preisvergleich  Borderlands: Pre-Sequel ab 3,99 € im Preisvergleich  |  Borderlands: Pre-Sequel ab 9,99 € bei Amazon.de  Borderlands: Pre-Sequel ab 9,99 € bei Amazon.de
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© Webedia - alle Rechte vorbehalten