Conan Exiles : Conan Exiles hat ein paar Bugs weniger und besseren Voice Chat. Conan Exiles hat ein paar Bugs weniger und besseren Voice Chat.

Conan Exiles wird von den Entwicklern bei Funcom quasi täglich gepatched und von Bugs befreit. Das ist auch bitter nötig, denn das Early-Access-Barbaren-Spektakel ist noch lange nicht fertig und manchmal entstehen durch Updates sogar ganz neue Fehler. Mit Patch 22.02.2017 ging aber alles gut.

Voice-Chat-Fix und Spinnengeschosse

Daher erwarten uns laut der Steam-Seite von Conan Exiles seit dem 21.2.2017 die folgenden Verbesserungen in Conan Exiles:

  • Die langen Ladezeiten nach einem PC-Neustart wurden behoben

  • Ein Bug wurde behoben, der manchmal Spieler aus dem Ladebildschirm ins Startmenü zurückfallen ließ

  • Die Datenbank-Serialisierung ist jetzt robuster

  • Von Spinnen verschossene Gift-Geschosse haben jetzt wieder ihre reguläre Größe

  • Der Voice Chat von Conan Exiles funktioniert jetzt via Steam-Peer-to-Peer. Dadurch sollte er besser und zuverlässiger funktionieren.

  • Server für die Region »Asien« werden gerade implementiert. Die Maschinen stehen derzeit aber noch nicht in Asien. Alle Asia-Server werden in der ersten Woche doppelte Erfahrung und Ressourcenausbeute bieten.

  • Länder aus dem Mittleren Osten gehören nicht mehr zur Asien-Region

»Explosive Jar Exploit« nach wie vor ein Thema

Neben diesen Bugfixes und Verbesserungen bestehen noch einige Baustellen im Spiel. Beispielsweise der Exploit der explodierenden Krüge, mit dem unendliche Verwüstung angerichtet werden kann. Die Entwickler sind sich des Problems bewusst und arbeiten hart an einer Lösung.

Passend zum Thema: Conan Exiles - Mod macht alles(!) riesig

Ebenso ist ein Bugfix in Arbeit, das bei manchen Spielern Stapel von Items auf 1 zurücksetzte. Zuletzt steht noch der Bug auf der Liste, der unsere Sklaven nichts mehr mit dem Bogen treffen und beim eigenen Schussversuch einfach nichts passieren lässt.

Conan Exiles