Zum Thema » Diablo 3 - Vorschau Die Begleiter exklusiv enthüllt » Video: Die Begleiter Gameplay mit Templer, Zauberin und Halunke Diablo 3 ab 14,90 € bei Amazon.de Im Telefon-Interview stand uns Jay Wilson, Lead Designer von Diablo 3bei Blizzard Entertainment, Rede und Antwort zu den neuen Begleitern im Action-Rollenspiel. Wir sprechen gemeinsam mit dem Entwickler über Dialoge mit den Helfern, die Möglichkeit Befehle zu erteilen sowie Level-Aufstiege und Tod von Templer, Halunke und Zauberin.

Interview mit Jay Wilson von Blizzard : Jay Wilson ist Blizzards Lead Designer für Diablo 3. Jay Wilson ist Blizzards Lead Designer für Diablo 3. GameStar: Was ist der Unterschied zu den Begleitern aus Diablo 2?
Jay Wilson: Wir wollten weg von dem generischen Gefühl, dass man einen Söldner aus einer Liste auswählt. Stattdessen sollen die Begleiter lebende Figuren sein, deren Vertrauen man sich erstmal erarbeiten muss. Sie folgen dir nicht in den Kampf, weil du sie bezahlt hast, sondern weil sie an dich glauben. Jeder der drei Begleiter hat eine eigene Geschichte und Quest-Reihe, die sie einführt. Jeder hat eine Persönlichkeit; sie kommentieren die Ereignisse, die passieren, die Charaktere, die sie treffen, sie interagieren mit dir und anderen Figuren.

GameStar: Wie trifft man sie?
Jay Wilson: Auf jeden der Begleiter trifft man an bestimmten Stellen im Spielverlauf. Und jeder hat seine eigene Geschichte. Der Templar etwa wurde von einem Kollegen aus seinem Orden verraten und sucht eben diesen Typen, um sich an ihm zu rächen. Wir treffen ihn in einem Dungeon, wo er gefangen ist, verhelfen ihm zur Flucht und spüren gemeinsam den Verräter auf, um ihn zu töten. Daraufhin wird der Templar seine Dienste anbieten und den Spieler fortan begleiten.

GameStar: Trifft man die drei alle nacheinander oder schart man sie im Verlauf um sich?
Jay Wilson: Man trifft sie nacheinander. Und man hat auch stets immer nur einen Begleiter bei sich. Wenn man auf einen neuen trifft, muss man sich entscheiden: Schließe ich erst die Quest-Reihe ab und behalte den alten Begleiter, oder wähle ich den neuen?

GameStar: Kann man zwischen ihnen wechseln?
Jay Wilson: Ja, sowie man ihr Vertrauen hat, warten sie bei der eigenen Karawane in der Stadt, und man kann jederzeit zwischen ihnen wechseln.

GameStar: Steigen die Begleiter auch dann in der Stufe auf, wenn man sie in der Stadt »parkt«?
Jay Wilson: Ja, sie sammeln Erfahrung und steigen im Level auf, werden aber stets zwei Stufen unter der des Spielers bleiben.

Bild 1 von 383
« zurück | weiter »
Diablo 3
Unsere Zauberin lebt mit der neuen Feuerrune für die arkane Kugel ihre pyromanische Ader aus.

GameStar: Wie verbessere ich die Fertigkeiten und Talente meiner Begleiter?
Jay Wilson: Beim Erreichen der Stufen 5, 10, 15 und 20 dürfen wir Fertigkeitenpunkte auf Talente verteilen. Mit jedem Key-Level werden drei Talente freigeschaltet, und man muss sich für eines entscheiden. Jeder Begleiter hat also zwölf Talente, aber man darf nur vier erlernen. Für einen kleinen Goldbetrag darf man die Talente aber neu verteilen, um etwa neue Kombinationen auszuprobieren. Der Halunke etwa hat ein passives Talent, das die Wahrscheinlichkeit erhöht, Edelsteine zu finden.

GameStar: Was für Items kann ich meinen Begleitern geben?
Jay Wilson: Man kann ihnen Ringe, Amulette, Waffen und Schilde geben. Zudem hat jeder Begleiter einmalige Items. Der Templar etwa greift auf spezielle Bücher seines Ordens zurück, mit denen er seine Waffen verbessern kann.