Diablo 3 - PC

Action-Rollenspiel  |  Release: 15. Mai 2012  |   Publisher: Activision Blizzard

Diablo 3 - Echtgeld-Auktionshaus in Europa gestartet

In den USA bereits seit ein paar Tagen möglich, können ab sofort auch in Europa im Echtgeld-Auktionshaus des Action-Rollenspiels Diablo 3 Ingame-Gegenstände gegen harte Euros getauscht werden.

Von Sebastian Klix |

Datum: 16.06.2012 ; 15:34 Uhr


Diablo 3 : Wem das Echtgeld-Auktionshaus zuwider ist kann nach wie vor das Gold-AH verwenden. Wem das Echtgeld-Auktionshaus zuwider ist kann nach wie vor das Gold-AH verwenden. Es ist soweit: Eines der am meisten kontrovers diskutierten Elemente des Hack 'n' Slash Diablo 3 ist nun auch in Europa, nach diversen Verzögerungen, gestartet – das Echtgeld-Auktionshaus, welches in Nordamerika bereits seit einigen Tagen floriert.

Dabei sind teils aberwitzige Preise natürlich vorprogrammiert. So finden sich derzeit reichlich Gegenstände mit dem maximal möglichen Betrag von 250 Euro im Auktionshaus, darunter natürlich auch viel unnützer Kram. So schlägt schon mal ein »Lädierter Rubin« oder ein einzelner Heiltrank mit über 200 Euro zu Buche. Realitätsverlust? Hoffnung auf einen Fehl-Klick? Auf eine mehrfache Sicherheitsabfrage, ob der Kauf wirklich getätigt werden möchte, wurde jedenfalls verzichtet.

Blizzard ist guter Dinge, dass sich die Preise im Echtgeld-Auktionshaus mit der Zeit auf ein vernünftiges Niveau einpendeln werden. So zieht man derzeit nicht in Betracht, in irgendeiner Form in die Preisgestaltung einzugreifen.

Activision Blizzard staubt von jedem verkauften Gegenstand pauschal einen Euro Gebühr ab, bei Verbrauchsgegenständen wie Tränken sowie Gold 15 Prozent des Verkaufspreises. Obendrauf kommen weitere 15 Prozent für die Transaktion vom Battle.net-Guthaben herunter (Auszahlung), was bei einem Betrag von 600 Euro Pflicht ist. Das geschieht etwa via Paypal – wodurch erneut Gebühren fällig werden. Gerade bei Kleinbeträgen (Mindest-Verkaufspreis 1,25 Euro) verdienen andere also fleißig mit.

Diesen Artikel:   Kommentieren (144) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 14 weiter »
Avatar Angelus_lul
Angelus_lul
#1 | 16. Jun 2012, 15:46
Der Anfang vom Ende :(
rate (88)  |  rate (14)
Avatar Tim13332
Tim13332
#2 | 16. Jun 2012, 15:49
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar frogfx
frogfx
#3 | 16. Jun 2012, 15:50
Früher konnte man sich Gegenstände im Singleplayer einfach ercheaten. Heute betreibt Blizzard einen nicht unerheblichen Aufwand, um die Datensätze zu sichern, um dann am Handel damit zu verdienen.

Spitze! Für virtuelle Gegenstände wollte ich schon immer Geld bezahlen XD
rate (58)  |  rate (11)
Avatar Kuwabara
Kuwabara
#4 | 16. Jun 2012, 15:51
Endlich kann ich Inferno packen und mir neue Items kaufen! Hab im spiel nie Gold für die sachen aber echtes Geld hab ich genug :)
rate (36)  |  rate (99)
Avatar zalotnik
zalotnik
#5 | 16. Jun 2012, 15:52
Blizzard wird sich mal wieder dumm und dämlich verdienen daran :B
rate (46)  |  rate (2)
Avatar Skidrow
Skidrow
#6 | 16. Jun 2012, 15:52
Zitat von Kuwabara:
Endlich kann ich Inferno packen und mir neue Items kaufen! Hab im spiel nie Gold für die sachen aber echtes Geld hab ich genug :)


Und dann?
Dann kannste dir auf die schulter klopfen und sagen "Ich hab Inferno gepackt". Was genau soll das nu bringen? :D

Wenn man "genug Geld" hat kann man damit doch bestimmt "würdevollere" dinge mit machen. Das nächste Waisenhaus freut sich bestimmt über ein paar gestellte Konsolen "Sponsored by Kuwabara".
rate (64)  |  rate (15)
Avatar Sparrow007
Sparrow007
#7 | 16. Jun 2012, 15:55
Wer's braucht ! Mich macht Diablo 3 auch ohne Auktionshaus sehr glücklich. Bis auf ein paar Server downs hat mich Blizzard mit der Story und dem Gameplay sehr zufrieden gestimmt und ich freue mich bereits auf ein mögliches Add-on !
rate (22)  |  rate (11)
Avatar Dominian
Dominian
#8 | 16. Jun 2012, 15:56
Wird gekonnt ignoriert.
rate (56)  |  rate (3)
Avatar McsNBK
McsNBK
#9 | 16. Jun 2012, 15:57
für mich wars das nun mit diablo3 /delete
rate (30)  |  rate (24)
Avatar pti4ka
pti4ka
#10 | 16. Jun 2012, 15:57
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.

PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
21,99 €
Versand s.Shop
Zum Shop
TOP-NEWS ZUM SPIEL
Diablo 3 - Öffentliches Beta-Wochenende
20.04.2012 | 933 Kommentare
Diablo 3 - Letzte Verlosungsrunde (Update)
08.03.2012 | 593 Kommentare
»  alle News zu Diablo 3
NEWS-TICKER
Samstag, 25.10.2014
16:01
15:32
15:29
14:58
13:28
12:43
11:24
08:37
Freitag, 24.10.2014
18:50
18:38
18:30
17:45
17:30
17:18
17:14
16:47
15:55
15:46
15:16
15:10
»  Alle News
Partnerseite
Diablo-3.net ist offizielle Partnerseite von Gamestar.de
» zur Partnerseite

Details zu Diablo 3

Plattform: PC (PS3, Xbox 360)
Genre Rollenspiel
Untergenre: Action-Rollenspiel
Release D: 15. Mai 2012
Publisher: Activision Blizzard
Entwickler: Blizzard Entertainment
Webseite: http://eu.blizzard.com/diablo3/
USK: Freigegeben ab 16 Jahren
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 87 von 5752 in: PC-Spiele
Platz 4 von 327 in: PC-Spiele | Rollenspiel | Action-Rollenspiel
 
Lesertests: 34 Einträge
Spielesammlung: 760 User   hinzufügen
Wunschliste: 938 User   hinzufügen
Diablo 3 im Preisvergleich: 9 Angebote ab 21,99 €  Diablo 3 im Preisvergleich: 9 Angebote ab 21,99 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten