Diablo 3 : Wer im Paragon-Level aufsteigen will muss Monster kloppen und Quests links liegen lassen. Wer im Paragon-Level aufsteigen will muss Monster kloppen und Quests links liegen lassen. Mit dem Paragon-System von Patch 1.0.4 hat der Entwickler Blizzard einen Anreiz in Diablo 3eingebaut, über Level 60 hinaus zu spielen. Ab sofort bekommen die Spieler wieder Erfahrungspunkte, die sie im Paragon-Level aufsteigen lassen. Pro Paragon-Level gibt es dann höhere Attribute und eine höhere Wahrscheinlichkeit, magische Gegenstände und Gold zu finden. Allerdings gibt es nicht für die gleichen Aktionen XP wie beim Aufstieg bis zur Höchststufe.

Wie die Community-Managerin »Lylirra« jetzt nochmal im offiziellen Forum klarstellt, gibt es Paragon-Punkte nur für das Töten von Gegnern und das erledigen von sogenannten Herausforderungs-Ketten. Unter letztere fallen zum Beispiel 20 Gegner auf einmal zu erledigen oder lange überleben, während der Lebensbalken sehr gering ist. Für Quests und das Finden von Tagebüchern gibt es jedoch keine Punkte mehr.

Bild 1 von 383
« zurück | weiter »
Diablo 3
Unsere Zauberin lebt mit der neuen Feuerrune für die arkane Kugel ihre pyromanische Ader aus.