Diablo 3 : Der ersteigerte Einhand-Streitkolben namens »Schallende Wut«. Der ersteigerte Einhand-Streitkolben namens »Schallende Wut«. Über das Handelsforum D2JSP.org hat kürzlich ein Ingame-Gegenstand aus dem Rollenspiel Diablo 3 angeblich für umgerechnet 7.500€ den Besitzer gewechselt. In Spielwährung kostete der Gegenstand 40 Milliarden Gold. Der Preis für eine Million Diablo-Gold liegt im Echtgeld-Auktionshaus von Diablo 3 aktuell bei 0,27€.

Bei dem Gegenstand handelt es sich um einen legendären Einhand-Streitkolben namens »Schallende Wut« mit über 1300 DPS und etlichen anderen Boni. Der Käufer des Streitkolbens meldete sich mittlerweile ebenfalls zu Wort und bestätigte den Kauf. Als Beweis veröffentlichte er einen Screenshot seines Online-Banking-Portals.

Sollten alle Angaben korrekt sein, dürfte der Streitkolben bislang der teuerste Ingame-Gegenstand in Diablo 3 gewesen sein.

Diablo 3 : Ein Screenshot vom Onlinebanking-Portal des Käufers. 7500 Euro gab er für einen Ingame-Gegenstand im Action-Rollenspiel Diablo 3 aus. Ein Screenshot vom Onlinebanking-Portal des Käufers. 7500 Euro gab er für einen Ingame-Gegenstand im Action-Rollenspiel Diablo 3 aus.