Firefall : Firefall wurde 2010 angekündigt und sorgte mit seiner farbenfrohen Optik und der offenen Spielwelt sofort für Interesse. Firefall wurde 2010 angekündigt und sorgte mit seiner farbenfrohen Optik und der offenen Spielwelt sofort für Interesse. Zum Free2Play-Shooter Firefallsoll es keine klassische, geschlossene Beta, gefolgt von einer offenen Beta geben. Dies kündigte der Chef des Entwicklers Red 5 Studios jetzt auf der offiziellen Webseite zu Firefall an. Stattdessen wird die derzeit bereits laufende »Friends & Family«-Beta noch in diesem Monat ausgeweitet.

Dabei will sich das Unternehmen am Konzept von Google-Mail orientieren und es den Beta-Spielern überlassen eine begrenzte Anzahl ihrer Freunde einzuladen. Google war zum Start seines E-Mail-Dienstes ähnlich vorgegangen und nutzt dieses System derzeit auch bei Google+. Bei Firefall bekommt also jeder Beta-Spieler ein paar Tickets, die er wie Eintrittskarten an seine Freunde weiterreichen kann. Das Ticket-Kontingent der Spieler wird nach einiger Zeit sogar wieder aufgeladen.

Wer an der Beta teilnehmen und nicht auf eine Einladung aus dem Freundeskreis warten will, kann sich aber auch über die offizielle Webseite anmelden. In den kommenden Wochen bis zum offiziellen Start von Firefall im Dezember 2011 will Red 5 zunehmend mehr Beta-Bewerber direkt in die Testphase aufnehmen.

» Gameplay-Trailer und Entwickler-Videos zu Firefall auf GameStar.de

Zum aktuellen Status des Spiels äußerte sich Red-5-Chef Mark Kern ebenfalls. So sei das Spiel zu 50 Prozent fertig. Dabei gilt es allerdings zu beachten, dass Firefall als Free2Play-Titel startet und regelmäßig Inhalte nachgeliefert werden sollen. Die 50 Prozent beziehen sich also auch auf kommende Inhalte nach dem Release. Im Detail sehen die Angaben schon etwas beruhigender aus. So sind die Arbeiten an der Engine zu rund 90 Prozent abgeschlossen, die Grafiken für Monster und Umgebungen sind zu 80 Prozent fertig, die Multiplayer-Karten zu rund 75 Prozent. Bei den Koop-Missionen ist man hingegen erst bei 20 Prozent, allerdings lassen sich die auch recht schnell erstellen.

Ähnlich wie andere Free2Play-Spiele wie League of Legendssoll Firefall laut Aussage von Mark Kern in erster Linie mit einem soliden Gameplay auf den Markt kommen. Von dieser Grundlage aus, sollen dann mehr und mehr zusätzliche Inhalte folgen.

» Mehr zum Thema kostenlose Spiele gibt's in unserem Free2Play-Kanal auf GameStar.de

Bild 1 von 114
« zurück | weiter »
Firefall - Die Chosen Offensive