For Honor : For Honor hat nach einer starken Beta nach dem Launch am PC rund 40.000 Spieler pro Stunde begeistert. Nach zwei Wochen ist diese Zahl um mehr als 50% gesunken. For Honor hat nach einer starken Beta nach dem Launch am PC rund 40.000 Spieler pro Stunde begeistert. Nach zwei Wochen ist diese Zahl um mehr als 50% gesunken.

Zum Thema For Honor ab 9,99 € bei Amazon.de For Honor für 47,99 € bei GamesPlanet.com Die Spielerschaft der PC-Version von For Honor ist rund zwei Wochen nach dem Launch angeblich um die Hälfte zusammengeschrumpft. Das berichtet die Webseite githyp, die die aktiven Spieler pro Stunde über die letzten Wochen getrackt hat.

Zum Start wurden fast 40.000 Spieler im Durchschnitt pro Stunde aktiv im Spiel gemessen, bereits eine Woche später sank diese Zahl auf etwas mehr als 20.000 bis hin zu nun 15.000 Spielern – Ein Einbruch von 62 Prozent.

Mehr zum Thema: For Honor - Neue Screenshots zu Ninja und Centurion geleakt

Zum relativ üblichen Abklingen des Interesses nach einer starken Beta und dem typischen »Launch-Effekt« gesellten sich Beschwerden über die Serverstrukturen und -Ausfälle in der ersten Woche. Ubisoft versuchte die Enttäuschung und Downtime durch ein Event-Wochenende mit Extra-Boni und Ingame-Entschädigungen auszugleichen und konnte laut githyp so erneut rund 17.000 Spieler pro Stunde für das Spiel erwärmen.

Die genannten Werte sind vergleichbar mit dem Launch von The Division, das ebenfalls bei Ubisoft erschien. Auch dort sank das Interesse am Online-Modus in der dritten Woche um fast 60%.