Minecraft - PC

Adventure  |  Release: 18. November 2011  |   Publisher: -

Minecraft - Persson: »Raubkopien kein Diebstahl!«

Während des Indie Games Summit auf der GDC 2011 äußerte sich Markus »Notch« Persson zum Thema Raubkopien.

Von Hanno Neuhaus |

Datum: 04.03.2011 ; 17:12 Uhr


Minecraft : Markus »Notch« Persson Markus »Notch« Persson »Raubkopieren ist kein Diebstahl. Wenn man ein Auto klaut, ist das Original weg. Wenn man ein Spiel kopiert, gibt es davon einfach mehr in der Welt.« Diese Worte stammen von Markus »Notch« Persson, der durch sein Indie-Spiel Minecraft berühmt geworden ist, berichtet das Magazin Edge.

Während der diesjährigen GDC in San Francisco sprach Persson auf dem Indie Games Summit, einer Plattform für Entwickler von Indie-Spielen, über Raubkopien und Möglichkeiten von Entwicklern damit umzugehen. Seiner Meinung nach sollten Spielentwickler Raubkopierer nicht als etwas Böses betrachten, sondern als potentielle Kunden. Die Entwicklung eines Spiels müsse als Service angeboten werden.

» Interview mit Markus Persson

Am Beispiel Minecraft kann man sehen, was er damit meint. So war bereits die Alpha-Version von Minecraft käuflich zu erwerben. Das Spiel wurde weiter mit Updates versehen und ab dem Sprung auf Beta-Status 50% teurer. Dies tat den Verkaufszahlen keinen Abbruch, sie stiegen danach sogar weiter an. Ein Konzept, dass für Entwickler von Indie-Spielen sicherlich eine Überlegung wert ist.

Diesen Artikel:   Kommentieren (156) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 15 weiter »
Avatar Husky666
Husky666
#1 | 04. Mrz 2011, 17:17
Wieso? EA und Activision verkaufen doch sowieso schon gerne Alpha Versionen..
rate (234)  |  rate (13)
Avatar Qystal
Qystal
#2 | 04. Mrz 2011, 17:18
schwachsinn.
jemand, der sich ohn bezahlung geld erschleicht, stiehlt.
ob der gegenstand nun noch da ist oder nicht, spielt keine rolle.
rate (45)  |  rate (195)
Avatar dabba
dabba
#3 | 04. Mrz 2011, 17:23
Nö.

Juristisch nicht; moralisch für viele offenbar auch nicht, denn viele Schwarzkopierer würden niemals im Supermarkt klauen, auch dann nicht, wenn sie sicher wären, nicht erwischt zu werden.
rate (133)  |  rate (8)
Avatar _tekniq_loves_BF2142
_tekniq_loves_BF2142
#4 | 04. Mrz 2011, 17:23
wo kann man minecraft kopieren?


es ist diebstahl weil man die einnahmen die ein Verkauf hätte klaut...
rate (18)  |  rate (127)
Avatar bushstinkt
bushstinkt
#5 | 04. Mrz 2011, 17:23
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Coolstyle
Coolstyle
#6 | 04. Mrz 2011, 17:25
Illegal herunterladen wird einem auch einfach zu leicht gemacht (noch), eine kleine Googlesuche und schon brennt die Leitung.
rate (26)  |  rate (15)
Avatar Bodhis
Bodhis
#7 | 04. Mrz 2011, 17:25
Sagt sich leicht wenn man millionen gemacht hat.... ob das jeder Indie so sieht?
rate (50)  |  rate (17)
Avatar RaT
RaT
#8 | 04. Mrz 2011, 17:25
Zitat von Qystal:
schwachsinn.
jemand, der sich ohn bezahlung geld erschleicht, stiehlt.
ob der gegenstand nun noch da ist oder nicht, spielt keine rolle.


Dann solltest du vielleicht mal darauf plädieren dass StGB umzuschreiben. Hier heißt es nämlich:
"§ 242 Diebstahl
(1) Wer eine fremde bewegliche Sache einem anderen in der Absicht wegnimmt, die Sache sich oder einem Dritten rechtswidrig zuzueignen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft."

Von "wegnehmen" kann bei einer Raubkopie nicht die Rede sein.


Btw. finde ich gut was Markus Persson da sagt.
rate (90)  |  rate (15)
Avatar Leya
Leya
#9 | 04. Mrz 2011, 17:25
Dieser Typ wird mir immer sympathischer. Obschon mich Minecraft eigentlich nicht gross interessiert, ich glaub ich kauf mir das, nur schon aus Sympathie zu Notch.
rate (48)  |  rate (17)
Avatar DunklerRabe
DunklerRabe
#10 | 04. Mrz 2011, 17:26
Zitat von Qystal:
schwachsinn.
jemand, der sich ohn bezahlung geld erschleicht, stiehlt.
ob der gegenstand nun noch da ist oder nicht, spielt keine rolle.


Technisch gesehen spielt das sehr wohl eine Rolle, denn die Frage hier lautet, ob man daraus ableiten kann, dass dem "Bestohlenen" wirklich ein finanzieller Schaden daraus entsteht. Das muss man alleine aus der Logik raus verneinen, daher kann ich die Äußerung durchaus verstehen.
rate (11)  |  rate (6)

PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
22,99 €
Versand s.Shop
Zum Shop
PREISVERGLEICH
Microsoft Minecraft (PEGI) (Xbox 360)
ab 16,79 € Zum Preisvergleich
4 Angebote | ab 3,00 € Versand
Sony Minecraft - Playstation 3 Edition (PS3)
ab 17,50 € Zum Preisvergleich
10 Angebote | ab 3,00 € Versand
Microsoft Minecraft (Xbox 360)
ab 17,79 € Zum Preisvergleich
16 Angebote | ab 5,95 € Versand
» weitere Angebote

Details zu Minecraft

Plattform: PC (PS4, PS3, PSV, Xbox One, Xbox 360, iOS, Android)
Genre Adventure
Untergenre: -
Release D: 18. November 2011
Publisher: -
Entwickler: Mojang
Webseite: http://www.minecraft.net
USK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 15 von 5693 in: PC-Spiele
Platz 2 von 1529 in: PC-Spiele | Adventure
 
Lesertests: 21 Einträge
Spielesammlung: 722 User   hinzufügen
Wunschliste: 51 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten