Minecraft : Mehr als die neuen Kolben wird Minecraft 1.7 wohl noch nicht bringen. Mehr als die neuen Kolben wird Minecraft 1.7 wohl noch nicht bringen. Die gute Nachricht zuerst: Der Patch 1.7 für die Beta-Version von Minecraft soll schon bald veröffentlicht werden. Die schlechte Nachricht: Das Update wird wesentlich kleiner ausfallen, als zunächst angenommen. So wird die Version 1.7 wohl nur die neuen Kolben und einige Fehlerkorrekturen liefern. Das große Adventure-Update, das für die Version 1.7 angekündigt war, verspätet sich unterdessen und soll als Version 1.8 veröffentlicht werden. Bis dahin kann es aber noch einige Zeit dauern, wie Entwickler Markus »Notch« Persson mitteilt.

Die Änderungen an Minecraft fallen wohl größer aus, als zunächst angenommen und verursachen dementsprechend mehr Arbeit. Immerhin soll sich das Spielgefühl mit dem Adventure-Patch merklich ändern. So sollen Kämpfe und das Erforschen der Welt stärker belohnt werden. Wie genau die Änderungen allerdings im Detail aussehen, blieb offen. Nur soviel: Es wird eine neue Mob-Art geben, also neue Tiere. Die Kampf-Mechaniken wurden erweitert, es gibt eine neue Beleuchtungs-Engine und neue, experimentelle Spielfunktionen. Außerdem hat das Team ein neues Feature für komplexes Terrain einbauen. Auch das Farmen soll interessanter werden und sogar von KI-Figuren bewohnte Dörfer sind angekündigt.

Und nach Patch 1.8?

Das Adventure-Update, also Version 1.8 wird wohl der letzte große Patch für Minecraft werden, bevor das Spiel im November offiziell veröffentlicht als Release-Version veröffentlicht wird. Bis dahin will der Entwickler Mojang die Mod-Schnittstelle ausbauen, die Stabilität und Performance des Spiels verbessern, Support-Funktionen, Freundeslisten und einen anständigen Server-Browser einbauen und das Gameplay bereichern.

Bild 1 von 67
« zurück | weiter »
Minecraft - 1.6
Noch freut es sich: Wenn Walter, so haben wir unser Hottehü getauft, wüsste, was wir mit ihm vorhaben … wenn wir doch nur schon einen Sattel hätten.