Overwatch : Overwatch wird für Top-Spieler etwas anspruchsvoller. Overwatch wird für Top-Spieler etwas anspruchsvoller.

Seit Patch 1.8 brechen andere Zeiten für Top-Overwatch-Spieler an. Denn mit dem Update kam unter anderem auch eine Funktion, die Skill-Ratings deutlich schneller verfallen lässt. Früher war es lediglich nötig, einmal pro Woche kurz zu zocken, schon blieb das Rating weitere sieben Tage bestehen.

Kein Fleiß, kein Preis

Wer jetzt hingegen sein Top-Rating dauerhaft halten und ausbauen will, muss laut unserer Partnerseite Mein-MMO sieben Mal die Woche Runden in Overwatch bestreiten und so sein Können unter Beweis stellen. Wer seine sieben Pflichttermine verpasst, verliert alle 24 Stunden 50 Punkte im Skill-Rating.

Passend zum Thema: Overwatch - Neue Heldin Orisa auf PTS spielbar

Das alles gilt jedoch nur für Spieler, die ein Skill-Rating von über 3.000 haben. Spieler, die darunter liegen, sind von der neuen Regel nicht betroffen. Außerdem kann das Rating nicht mehr unter 3.000 fallen, sobald man dieses einmal erreicht hat. Und Top-Spieler, die derart gut sind, sollten eigentlich auch kein Problem haben, regelmäßig in Overwatch reinzuschauen.

Overwatch - Year of the Rooster, Chinese New Years