Sniper: Ghost Warrior 3 : Sniper: Ghost Warrior 3 bietet Scharfschützenaufgaben, Stealth-Einlagen und auch frontale Shooter-Action. Der Mix sei aber noch nicht ganz ausgereift und wurde von CI Games deshalb auf April 2017 verschoben. Sniper: Ghost Warrior 3 bietet Scharfschützenaufgaben, Stealth-Einlagen und auch frontale Shooter-Action. Der Mix sei aber noch nicht ganz ausgereift und wurde von CI Games deshalb auf April 2017 verschoben.

Zum Thema Ghost Warrior 3 ab 49,99 € bei Amazon.de Sniper Ghost Warrior 3 für 39,99 € bei GamesPlanet.com Der polnische Entwickler CI Games hat den Shooter Sniper: Ghost Warrior 3 verschoben. Das teilt das Studio per Pressemeldung mit. Der bereits auf Januar 2017 verschobene Titel soll nun am 04. April 2017 für PC, Xbox One und PlayStation 4 erscheinen.

Man möchte den Erwartungen der Fans gerecht werden, erklärt der CEO Marek Tyminski in der Pressemail:

Wir arbeiten an einem ehrgeizigen Spiel und benötigen nun noch einige weitere Monate um sicherzustellen, dass es den Ansprüchen und Erwartungen der Fans standhalten wird. Unser Ziel ist zudem, dass Sniper: Ghost Warrior 3 auf allen Plattformen reibungslos läuft und aktuell haben wir noch wichtige Arbeit zu leisten, um das Spiel dahingehend zu optimieren.

Dies ist unser größtes Projekt, an dem wir bisher gearbeitet haben, und das gesamte Team arbeitet sehr engagiert, um der Gesamterfahrung den notwendigen Feinschliff zu geben

Offensichtlich muss das Team also noch ein wenig mehr Arbeit in den Stealth-Titel stecken, bevor er wirklich rund ist. Der Shooter folgt dem amerikanischen Sniper Jonathan North, der nahe der russischen Grenze im nördlichen Georgien abgesetzt wird. Dort will er neben einem offiziellen Auftrag auch eine persönliche Aufgabe lösen: Seinen verschollenen Bruder finden.

Sniper: Ghost Warrior 3