Star Wars: The Old Republic : Star Wars: The Old Republic wird besser und umfangreicher. Star Wars: The Old Republic wird besser und umfangreicher. Die Entwickler von Bioware haben im offiziellen Forum von Star Wars: The Old Republic einen neuen Patch angekündigt. Das Update auf die Version 1.1 wird vorerst auf die Public Test Server aufgespielt. Bis der Patch seinen Weg auf die Live-Server findet liegen die Patch-Notes nur auf englisch vor.

Doch die verraten einige Interessante Features. So bringt das Update endlich eine Anti-Aliasing-Funktion für das Grafik-Menü des Online-Rollenspiels. Das Fehlen dieser Funktion wurde von vielen Spielern als unverzeihlich angesehen. Außerdem erhalten fleißige Level-50-Spieler neue Beschäftigungen: Der Flashpoint Kaon Under Siege und vier neue Bosse in Operation: Karagga's Palace sorgen für frische Herausforderungen.

Abgesehen davon soll der Patch erneut viele wichtige Bugs beheben. Darunter ist auch ein Bug, durch den Jedi-Ritter an einer Stelle des Spiels nicht mehr in ihrer Geschichte voranschreiten konnten. Wann das Update auf die Live-Server gespielt wird, ist noch nicht fix. Vorher sollen die Änderungen auf dem Public Test Server getestet werden.

Die gesamten Patch-Notes können Sie im offiziellen Forum von Star Wars: The Old Republic nachlesen:

» Den GameStar-Test von Star Wars: The Old Republic lesen

Star Wars: The Old Republic - Shadow of Revan