Star Wars: The Old Republic : Kostete Star Wars: The Old Republic insgesamt 500 Millionen Dollar? Kostete Star Wars: The Old Republic insgesamt 500 Millionen Dollar? Der Publisher Electronic Arts hat in das Online-Rollenspiel Star Wars: The Old Republicinsgesamt annähernd eine halbe Milliarde Dollar investiert. Dies behauptet zumindest der Analyst Doug Creutz von Cowen & Company. Diese beachtliche Summe umfasst sämtliche Kosten für Entwicklung, Marketing und wohl auch teilweise die Kosten für die Übernahme von Bioware/Pandemic. Creutz erklärte in seinem Artikel für Magazin Market Watch nicht, wie er im Detail auf diese stolze Zahl genau kommt. Es schreibt jedoch, dass Electronic Arts ein gewisses Risiko mit Star Wars eingegangen sei:

»Electronic Arts hat das Risiko bei dieser Wette so gering wie möglich gehalten, doch es ist auch weiterhin eine riskante Wette. Es kommt nun darauf an, wie gut sich Star Wars schlagen wird.«

Die Schätzung von Dough Creutz übersteigen die Zahlen aus der Vergangenheit deutlich. Noch im Mai des vergangenen Jahres bezifferte der Analyst Michael Pachter die Gesamtkosten von Star Wars: The Old Republic für Electronic Arts auf vergleichsweise geringe 80 Millionen Dollar. Einige Monate später war von bis zu 300 Millionen Dollar die Rede.

Unter anderem diese Zahlen nahm Bobby Kotick, der Geschäftsführer von Activision Blizzard, im November 2011 zum Anlass für eine kritische Aussage. Nach seiner Ansicht werde Electronic Arts keinen Profit mit Star Wars: The Old Republic machen, was unter anderem auch an den hohen Lizenzkosten liegen würde.

Bisher bewahrt Electronic Arts jedoch Stillschweigen über die tatsächlichen Kosten, so dass all diese Zahlen in den Bereich der Spekulationen fallen.