The Bard's Tale : Dieser Screenshot stammt aus der PS2-Version des Spiels. Dieser Screenshot stammt aus der PS2-Version des Spiels. Leaks im Internet sind gerade in. Die Bard's-Tale-Macher von inXile Entertainment möchten sich dem Trend nicht verschließen. Hier der übersetzte Text einer Pressemeldung, die uns am Wochenende erreichte:

"NEWPORT BEACH, CA - Entwickler und Publisher inXile Entertainment gab heute bekannt, dass sie für The Bard's Tale, ihr heiß erwartetes Action-Rollenspiel, irgendeine Art von Leck planen, um dem wachsenden Trend gerecht zu werden.

"The Bard's Tale ist ein hochoriginelles Spiel in der gleichen Liga wie GTA: San Andreas, Half-Life 2 und Halo 2, deshalb denken wir, irgendein Leck wie bei diesen Titeln könnte der nächste logische Schritt in unseren Veröffentlichungsplänen sein", erklärte Brian Fargo, Gründer und Geschäftsführer von inXile Entertainment. "Falls wir uns für das Leck entscheiden, würden wir es selbstverständlich sofort verurteilen und jede Anstrengung unternehmen, um es zu stopfen."

"Der Barde, unser Held in The Bard's Tale, ist ein Opportunist, der Waren immer zum günstigsten Preis bekommen will", so Matt Findley, Präsident von inXile Entertainment, "deshalb denken wir, dass ihm irgendein Leck sicher gut gefallen würde."

Noch ist unklar, wie das Leck ausfallen wird, falls es umgesetzt werden sollte. Gestohlener oder unautorisierter spielbarer Code soll nicht über das Internet oder andere Medien verbreitet werden; allerdings könnten Fans die Möglichkeit bekommen, die Vollversion des Spiels schon zum 26. Oktober 2004 in allen großen Spielegeschäften zu erwerben."