Zum Thema Witcher 3: Wild Hunt ab 9,98 € bei Amazon.de The Witcher 3: Wild Hunt für 39,99 € bei GamesPlanet.com Die letzten Vorbehalte fallen: Wir haben eine fast fertige Version von The Witcher 3 für PC erhalten und deren Grafik mit den früheren Trailern zu The Witcher 3 verglichen. Obwohl The Witcher 3 nach wie vor hervorragend aussieht, ist an einer reduzierung der grafischen Details und einer veränderten Farbpalette nicht zu rütteln. Ein paar letzte Veränderungen kann es bis zum Verkaufsstart am Dienstag dem 19. Mai noch geben - CD Project hat uns für Montag ein weiteres Update unsere PC-Fassung angekündigt, dass den vermutlich endgültig dem Day-One-Patch entspricht. Allerdings wird dieser Patch natürlich keine grafische Kehrtwende in letzter Sekunde mit sich bringen.Entwickler CD Proejct sagt allerdings, dass die Verkaufsfassung nochmal einen Tick besser aussehen könnte.

Über die Gründe für das Grafikdowngrade wurde in den letzten Wochen viel spekuliert. Vor einigen Tagen berichtete ein angeblicher Insider, die PC-Fassung sei an die Grafik der Konsolen angeglichen worden sein, um große Unterschiede zwischen den Versionen zu vermeiden. Derartige Vermutungen geistern schon seit Jahren bei ähnlich gelagerten Fällen durchs Internet. Im Falle von The Witcher 3 erscheint dies zumindest auf den ersten Blick unwahrscheinlich, da CD Project am Verkauf der PC-Fassung über sein eigenes Download-Portal GOG.com vermutlich mehr Geld verdient, als pro Konsolenspiel, wo man sich Einnahmen mit Sony oder Microsoft, sowie den Händlern der Box-Versionen teilen muss. Da erscheint es naheliegender, dass die Performance des Spiels die in den Trailern gezeigte Detailfülle einfach nicht verkraftet hat.

Mehr: Unser Test zu The Witcher 3