Im zweiten Weltkrieg war sie nur kurz der Schrecken der Meere: die Bismarck! Eines der damals modernsten Kriegsschiffe der Welt macht nun gleich in Scharen die virtuelle See von World of Warships unsicher. Ein Jahr nach Release des Spiels können wir sie nun endlich auch in Wargamings Kriegsschiff-Multiplayer-Actionspiel fahren. Die dicke Bismarck auf Stufe 8 ist dabei nicht einmal das größte Wasserfahrzeug, mit dem die Deutschen in See stechen!

Hinweis: Dies ist ein Kontrollbesuch-Artikel. Gegenüber dem Original-Test zu World of Warships vom 07.07.2015 ändert sich die Wertung um drei Punkte. Den Original-Test zu World of Warships finden Sie unter dem angegebenen Link.

Platz da, hier kommt der große Kurfürst!

Bislang war ja die riesige Yamato der Kaiserlichen Japanischen Kriegsmarine das mächtigste Schiff in World of Warships. Aber seit kurzem versteckt sich selbst diese Gigantin der Meere vor einem noch gewaltigeren Leviathan: die »Großer Kurfürst! Diese maritime Monstrosität ist das Stufe-10-Schlachtschiff der Deutschen und basiert auf Entwürfen und Konzepten aus dem Zweiten Weltkrieg, die nie umgesetzt wurden.

World of Warships : Die »Großer Kurfürst« ist wirklich groß! Hier fährt ein auch nicht gerade kleines japanisches Schlachtschiff an uns vorbei. Die »Großer Kurfürst« ist wirklich groß! Hier fährt ein auch nicht gerade kleines japanisches Schlachtschiff an uns vorbei.

In World of Warships sind mehrere so genannte »Papierschiffe«, also Fahrzeuge, die es damals nur als Entwürfe gab, vorhanden. Daher dürfen wir mit dem großen Kurfürsten auf Tier 10 und dem nur geringfügig kleinerem Stufe-9-Schlachtschiff »Friedrich der Große« den Gegner terrorisieren. Beide Schiffe sind stark gepanzert und teilen mit ihren präzisen Hauptkanonen ordentlich aus, auch wenn die Reichweite unter der ihrer Pendants bei der US Navy oder Kaiserlichen Kriegsmarine liegt.

Schwimmende Zielscheiben

Trotz ihrer vielen Vorteile sind die neuen Super-Schiffe jedoch nicht übermächtig und unfair. Durch ihre schiere Größe sind sie schwimmende Zielscheiben, und gerade der Torpedoschutz der Kurfürst ist ein schlechter Witz. Ohne guten Geleitschutz ist das Riesenschiff also weit weniger stark, als es die reinen Zahlenwerte vermuten lassen.

World of Warships

Neben den großen Schlachtschiffen existiert auch eine ganze Forschungslinie von deutschen Kreuzern, die präzise und weit feuern sowie mit Torpedos auf mittlere Distanz für Schrecken sorgen. Dafür sind die Mittelklasseschiffe der Deutschen nicht besonders zäh. Zerstörer und Flugzeugträger gibt es für die deutsche Kriegsmarine bislang noch nicht.