Frisch gestrichen: Bulletstorm - Ein Shooter-Kunstwerk in blutrot

Mittwoch, 29. März 2017 um 16:30

Die internationale Version von Bulletstorm war bis zum 28. Februar 2017 in Deutschland indiziert. Es gab zwar 2011 auch eine deutsche Fassung, die war jedoch stark geschnitten und hat deshalb auch in unserem Test zu Bulletstorm einen Punktabzug bekommen - schließlich fehlten durch die Schnitte auch inhaltliche Zusammenhänge.

Da der neue Bulletstorm-Publisher Gearbox den Ego-Shooter am 7. April 2017 aber als »Full Clip Edition« nochmal mit verbesserter Grafik für PC, PS4 und Xbox One veröffentlichen will, wurde das Spiel erneut geprüft und hat nun von der USK eine »Ab 18 Jahren«-Freigabe bekommen.

Wieso es damals zur Streichung kam und was die deutsche und internationale Fassung von Bulletstorm unterscheidet, erklären Michael Obermeier und Christian Fritz Schneider in dieser Folge von »Frisch Gestrichen«. Die gezeigten Gameplay-Szenen im Video stammen aus der ungekürzten Xbox-360-Version.

Mehr Details

Epic Games / People Can Fly / Electronic Arts
Release: Februar 2011

Indizierung
UK-Version am 30.6.2011 Liste A
EU-Version 31.07.2012 Liste A
Epic Edition 29.08.2014 Liste A

Gründe
Gewaltdarstellung
Alternativlosigkeit zum Töten
Skill-Punkte-System als Motivation zum Töten

Deutsche Version
Stark geschnittene USK-18-Fassung ohne Blut- und Splatter-Effekte.

Listenstreichung am  28.02.2017 durch Gearbox nach »mehrmonatigem, komplexem Prozess«. Dadurch kann auch die Neuauflage Full Clip Edition ungekürzt im April in Deutschland erscheinen.

Frisch gestrichen
15 Videos
319.770 Views

Bulletstorm

Genre: Action

Release: 07.04.2017


Kommentare(14)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.