Frisch gestrichen: Gears of War 2 - Herz-Zersägen als gewaltlose Alternative

Montag, 20. März 2017 um 19:50

Gears of War 2 von Epic Games und Microsoft sollte 2008 den Vorgänger unter dem Motto »bigger. better & more badass« übertreffen. Volljährige Spieler aus Deutschland haben das Actionspiel aber nur durch den gut sortierten Importhandel bekommen, da Gears of War 2 kurz nach der Veröffentlichung indiziert worden ist.

Anfang 2017 ist das zweite Abenteuer von Marcus Fenix und dem Delta Squad offiziell wieder vom Index der BPjM gestrichen worden. Wie es dazu kam, erklären Michael Obermeier und Christian Schneider im Frisch-gestrichen-Video.

Gründe:

- Gewalt und Tötungshandlungen prägen das mediale Geschehen insgesamt
- Gewalt und Metzel-Szenen sind selbstzweckhaft und detailliert dargestellt
- Alternativlosigkeit zum Töten

Indizierung:

Vorläufige Listenaufnahme 11.11.2008 durch 3er-Gremium
Indizierung am 15.01.2008 durch 12er-Gremium
USK-Kennzeichnung »keine Jugendfreigabe« 30.12.2016
Listenstreichung zum 31.01.2017 durch Microsoft

Frisch gestrichen
15 Videos
317.585 Views


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...