Der Hardware-Laberthread Vol. 2

Dieses Thema im Forum "Hardwareforum" wurde erstellt von hugehand, 6. Juli 2016.

  1. sgtluk3

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    4.520
    Gibt tolle Bücher zu dem Thema!
    Blackout und Zero von Marc Elsberg.
    Sind gute Thriller-Romane und zeigen auf, was heutzutage passieren würde wenn es keinen Strom mehr gibt
    Hackerangriff auf Smarte Geräte verursachen eine Kettenreaktion wodurch der Strom ausfällt und ganze Kraftwerke nicht mehr funktionieren bis hin zu Blowouts von Kernkraftwerken aufgrund fehlender Kühlung, da keine Notstromaggregate mehr funktionieren. Ohne Strom, keine funktionierenden Tankstellen, somit kein Diesel mehr für die Aggregate und auch kein Sprit für Fahrzeuge die diesen Transportieren könnten.
    oder man wie man kompett überwacht und somit verfolgt werden kann.
    Blackout habe ich gerade erst gelesen und Zero werde ich mir auch noch vornehmen.
     
  2. Obelisk Nasenspray

    Obelisk
    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    6.571
    Ort:
    Haus aus Pessimist
    Ich habe eine gtx680 Phantom :ugly:
     
  3. RedRanger ●-Stein-der-Schande

    RedRanger
    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    19.757
    Ich denke mal so in 10-12 Jahren etwa.

    An deiner Stelle würde ich vielleicht erstmal die 1180 in Erwägung ziehen. :wahn:

    Da Vega ein Reinfall ist, ist der Leidensdruck für Nvidia eher gering, da was zu beschleunigen. Also Q1 2018 halt ich sogar für sehr sportlich. Vermutlich eher später.
     
  4. Obelisk Nasenspray

    Obelisk
    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    6.571
    Ort:
    Haus aus Pessimist
    Volta soll ja glaube ich eine ganz neue Architektur sein, daher tippe ich auf 2080...

    Aber vielleicht dann doch die 1080 Ti, wenn dieses Jahr nix kommt.

    Nach meinem Urlaub starten ja auch die Cyber deals.
     
  5. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    65.179

    Jetzt klatscht man schon kleine OLED Displays auf das Mainboard. :ugly:
     
  6. badtaste21

    badtaste21
    Registriert seit:
    20. August 2011
    Beiträge:
    16.317
    Wenigstens hat das eine Funktion, sprich es kann was anzeigen. Da finde ich die RGB Dinger ehrlich gesagt überflüssiger.
     
  7. Alcanu Dealt mit Keksen

    Alcanu
    Registriert seit:
    2. Mai 2006
    Beiträge:
    34.615
    Ort:
    Daheim
    So geraden meine Fragen im Heimnetzwerk Thread beantwortet hab ich gleich wieder ne Netzwerktechnische Frage :ugly:

    Ich zieh jetzt für ein halbes Jahr in ein möbiliertes Apartment.
    Im Mietpreis ist auch W-Lan enthalten. Quasi wie im Hotel.
    Meine Frage ist ob ihr euch mit eurem Laptop, Smartphone und PS3 da einloggen würdet oder lieber einen eigenen Anschluss bestellt?
    Telefonanschluss ist in der Wohnung vorhanden. Bräuchte dann aber einen Provider bei dem ich monatlich kündigen kann :yes:

    Bin mir halt unsicher wer da noch so in dem Netzwerk mit drin hängt und was derjenige für Absichten hat.
    Sind glaub über 300 Parteien in dem Komplex :schwitz:
     
  8. Oi!Olli Vollzeitskinhead

    Oi!Olli
    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    41.412
    Ort:
    Essen

    Also gleich zu Anfang, wenn man beide Mäuse in der Hand hat, nur mit der wackeln, auf die man sich gerade bezieht. Und wenn man auf eine Maus zeigt, dann auch die Hände weg von der Anderen.
     
    poiu gefällt das.
  9. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    65.179
    Unbedingt einen einen eigenen Anschluss bestellen.
    In so einem WLAN kann jeder deine Pakete abfangen und bei unverschlüsselten (HTTP) sogar mitlesen.
    Mal davon abgesehen, dass du ja nicht weiß wie schnell das WLAN ist und wie sehr es belastet wird.
     
  10. Alcanu Dealt mit Keksen

    Alcanu
    Registriert seit:
    2. Mai 2006
    Beiträge:
    34.615
    Ort:
    Daheim
    Ja so hab ich mir das schon gedacht :uff:
    Weiß halt nicht beim welchem Provider.
    Auf anhieb fällt mir nur 1&1 ein :hmm:
     
  11. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    63.541
    badtaste21 gefällt das.
  12. badtaste21

    badtaste21
    Registriert seit:
    20. August 2011
    Beiträge:
    16.317
    Interessant, danke. Die R5 1600er scheinen am besten zu laufen, wundert mich zwar auch nicht, aber schön wenn da wenigstens eine entsprechende Nachfrage sichtbar ist. Insgesamt verkaufen sie laut Statistik wohl gerade in letzter Zeit mehr AMD CPUs als Intel CPUs. Bei letzteren haben sie im Schnitt zwar mehr Umsatz, aber ob das dann auch mehr Gewinn bedeutet weiß man natürlich nicht.

    Ich denke bei mindfactory kann man auch durchaus von einigermaßen repräsentativen Zahlen sprechen. So klein sind die ja nicht, sieht man ja im Grunde auch.
     
  13. Alcanu Dealt mit Keksen

    Alcanu
    Registriert seit:
    2. Mai 2006
    Beiträge:
    34.615
    Ort:
    Daheim
    Nochmal kurz ne Frage:

    Wenn ich mich im Hotel W-Lan über https einlogge kann das PW nicht abgefangen werden aber wenn die Session aktiv ist kann ein Angreifer über Cookies rein? :hmm:

    Muss heute Serien schauen weil nix zu tun :ugly:
     
  14. BLUTSUCHT

    BLUTSUCHT
    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    6.919
    Je mehr du schreibst, desto mehr interessiert mich, was du so planst. Du plantest hier grad honeypots! :ugly:
     
  15. Alcanu Dealt mit Keksen

    Alcanu
    Registriert seit:
    2. Mai 2006
    Beiträge:
    34.615
    Ort:
    Daheim
    Hab halt Angst :(

    Und aktuell keine andere Möglichkeit ins Inet zu kommen :uff:

    Edit: Falls bald Schmu mit meinem Account getrieben wird wisst ihr bescheid :ugly:
     
  16. Bergstrolch

    Bergstrolch
    Registriert seit:
    15. September 2015
    Beiträge:
    69
    Hat denn jeder Teilnehmer ein einzelnes Passwort (und Loginnamen) oder loggt sich jeder mit dem selben ein?
     
  17. unreal ..hat nun HSDPA :ugly:

    unreal
    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    17.330
    Nein. Im schlimmten Fall wären eh nur die Hoteldaten weg.
     
  18. Alcanu Dealt mit Keksen

    Alcanu
    Registriert seit:
    2. Mai 2006
    Beiträge:
    34.615
    Ort:
    Daheim
    Das ist ne gute Frage :hmm:
    Also Hotel war auch der falsche Ausdruck. Es ist ein Gebäude mit ca. 300 Einheiten und möbilierten Apartments. Hab hier nen ganz normalen Mietvertrag mit Adresse, Briefkasten usw.
    Das W-Lan hat die Nummer meines Apartments. Der findet dann noch die Apartments direkt um mich herum und jeweils zwei Apartments vom Stockwerk drunter und über mir.
    Ich frag morgen einfach mal nach ob jeder sein eigenes PW hat. Dann wär ich ja quasi alleine im Netz? :hmm:

    Edit: Ich hab grad in nem Schrank das Kabelmodem gefunden über das, dass Internet rein kommt. Daran hängt ein TP-Link W-Lan Router mit nem Aufkleber meiner Apartment Nummer. Dann hat quasi jedes Zimmer seinen eigenen Internetanschluss :hmm: Das kann ja auch nicht sein :ugly:

    Edit2: Hab grad mal mit dem Wireless Network Watcher geschaut und der findet nur mich. Scheint also echt so zu sein das nur ich in dem Netzwerk bin. Werd morgen trotzdem mal bei der Verwaltung fragen wie es genau ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Oktober 2017
  19. RedRanger ●-Stein-der-Schande

    RedRanger
    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    19.757
    Oha, Golem hat die neuen Intel CPUs getestet.

    https://www.golem.de/news/core-i7-8...m-test-ein-sechser-von-intel-1710-130390.html

    "Coffee Lake ist die Intel-Generation, auf die viele Anwender seit Jahren warten: endlich sechs statt vier Kerne für die Mittelklasse-Plattform. Die Hexacores liefern dank bekannter CPU-Architektur und hohem Takt von bis zu 4,7 GHz die erwartete Leistung ab. Der Core i7-8700K duelliert sich mit AMDs achtkernigem Ryzen 7 1800X und der Core i5-8400 konkurriert mit dem Ryzen 5 1600X. In aktuellen Spielen sind die beiden Intel-Chips nahezu uneinholbar."
     
  20. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    65.179
    Bei Spielen ist der i7 8700K besser als der Ryzen 7 1800X, frisst dafür ordentlich mehr Strom. :ugly:
     
  21. Alcanu Dealt mit Keksen

    Alcanu
    Registriert seit:
    2. Mai 2006
    Beiträge:
    34.615
    Ort:
    Daheim
    Huhu :ugly:

    Hab mich jetzt dafür entschieden bei 1&1 nen Vertrag ohne Mindestlaufzeit zu holen. Es scheint zwar so als würde wirklich nur ich in dem W-Lan sein aber eben nicht alleine auf dem Internetanschluss. In den Abendstunden bekomm ich da unter 2 mbit, da ist nix mit streamen :uff:
     
  22. captain_drink

    captain_drink
    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.798
    Coffee Lake ist schon stark. Der 8700k ist schlicht die aktuelle beste CPU für Spiele, der 8400 hinsichtlich P/L für Nichtübertakter weit vorne. Doof sehen selbstredend Kaby-Lake-Käufer aus, auch die Verfügbarkeit dürfte vorerst verbesserungswürdig sein.
     
  23. badtaste21

    badtaste21
    Registriert seit:
    20. August 2011
    Beiträge:
    16.317
    Mir scheint jedenfalls AMD muss die Preise senken. Der R5 1600 kostet derzeit das was der i5 8400 kostet und in einem Spiel wie Battlefield 1 (welches ja doch einigermaßen skaliert, auch ein bisschen über 6 Kerne hinaus) leistet der i5 8400 mal eben ~ 25% mehr als der R5 1600X, der derzeit sogar 20€ mehr kostet. Bei anderen CPUs ist es ähnlich. Spannend wäre auch noch ein Vergleichstest i3 8350K vs. i5 8400, sprich ob man mit OC beim i3 kompensieren kann was der i5 8400 durch zwei weitere Kerne hat. (was natürlich nur in Spielen wie BF1, WD2 usw. interessant ist, sonst ist es ohnehin klar)

    Der Stromverbrauch des i7 8700K ist allerdings schon etwas auffällig, das muss ich auch sagen.
     
  24. sgtluk3

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    4.520
    Erstmal muss man Coffee Lake überhaupt kaufen können, Lieferbar ist nämlich aktuell überhaupt nichts. Wieso sollte AMD Preise senken?
    Ein 1600(X) hat immer noch SMT mit an Board was dem i5 halt fehlt. Das mag in aktuellen Spielen nicht schlimm sein, Wer jedoch Anwendungen nutzt die mehr Kerne nutzen können, dem reicht der i5 dann nicht mehr.
    Auch zum Streamen etc und vielen Hintergrundanwendungen dürfte der Ryzen noch besser dastehen.
    Der 8600k ist außerdem auch wieder teurer und man hat die Pin Belegung geändert was in einem anderen Mainboard endet mit neuem Chipsatz aber gleichbleibendem Sockel...wtf Intel?!
    Dämlicher gehts wirklich nicht.

    Übertakten geht wie immer gut, muss man ihnen lassen, allerdings mit viel zu hohen temperaturen, dank der bescheidenen Zahnpasta die Intel mal wieder verwendet.

    Zum Spielen ist alles aktuell geeignet, davon mal ganz ab. Wir bewegen uns meisten eh in einem GPU Limit, von daher kann man kaufen was man will, egal ob AMD oder Intel.

    Aber wir müssen eh erstmal Abwarten wann Intel nun wirklich Lieferfähig ist. Der Paperlaunch ist jedenfalls dumm. AMD kommt im Frühjahr mit neuen Ryzen CPUs mit verbessertem Fertigungsverfahren und dann später mit Ryzen 2.
    Schön, dass es wieder Konkurrenz gibt.
     
  25. ileus findet einiges fair

    ileus
    Registriert seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    7.080
    jo so ist das halt, nech:

    Ryzen 1800X kostet nun fast schon 100 Tacken weniger als im Mai, wo ich zugeschlagen habe.

    Aber ja, man hätte ja warten können. Nur hätte ich dann wohl noch länger keine neue Mühle.
     
  26. badtaste21

    badtaste21
    Registriert seit:
    20. August 2011
    Beiträge:
    16.317
    Die theoretische Leistung des R5 1600/X steht außer Frage. Aber wieso sollte Otto-Normalverbraucher den R5 1600 kaufen wenn der i5 8400 in den meisten Spielen merklich mehr leistet und beide gleich viel kosten? Mich kannst du mit dem Argument SMT bei Anwendungen schon überzeugen, ich sehe das genauso auch wenn ich es selbst nicht brauche. Aber der Durchschnittsgamer kauft sich vielleicht alle 3-4 Jahre mal eine neue Mühle zum Zocken, er schaut sich an was gerade am meisten leistet im Verhältnis zum Anschaffungspreis und würde aktuell wohl den i5 8400 kaufen. Anwendungen und Streaming sind ihm tendenziell egal.

    Nur darauf will ich hinaus und ich denke da wird AMD schon ein bisschen nachziehen müssen. Vielleicht ja auch mit eigenen CPUs im nächsten Jahr. (die kommen sowieso, aber wie gut sie sind steht natürlich noch aus)
     
  27. BLUTSUCHT

    BLUTSUCHT
    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    6.919
    Es gibt eh nie den idealen Zeitpunkt. Was macht man jetzt, wenn Ryzen 2 ab Anfang 2018 auf den Markt kommt... das sind auch nur noch 4 Monate. Und dann dauerts wieder ein paar Monate... und so weiter, und so fort. :ugly:

    Aufrüsten, wenn mans braucht. Wird eh nicht anders.
     
    Lurtz und RedRanger gefällt das.
  28. RedRanger ●-Stein-der-Schande

    RedRanger
    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    19.757
    So sieht es aus. Man sollte dann aufrüsten, wenn der "Leidensdruck" durch die alten Komponenten zu groß wird.
     
  29. badtaste21

    badtaste21
    Registriert seit:
    20. August 2011
    Beiträge:
    16.317
    Ja, schon, aber wer in letzter Zeit bspw. noch einen i7 7700K oder i5 7500 gekauft hat für den hätte es sich doch rentiert den Release der Coffee Lake CPUs abzuwarten. Wenn man sieht was der i5 8400 bzw. 8600K wohl in etwa leistet und was er jeweils kostet, da würde es mich grämen noch 300€+ für einen 7700K hingelegt zu haben. (es sei denn man hat ihn schon länger)
     
  30. BLUTSUCHT

    BLUTSUCHT
    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    6.919
    Das Problem gibts halt immer. Ist jetzt ein bisschen schmerzhafter als sonst, weils nicht nur die üblichen paar Prozent mehr Takt und IPC gab, sondern mehr Kerne, aber das war ja schon seit Monaten bekannt. Und die Tendenz dazu mit Ryzen noch länger.

    Die Disclaimer gabs ja hier im Forum auch immer und die, die trotzdem einen gekauft haben, wollten das entweder jetzt sofort oder interessieren sich nicht wahnsinnig für Hardware und nur weil Coffee Lake scheinbar ja echt gut geworden ist, ist der 7700k ja immer noch keine schlechte CPU.

    Addiert man dazu noch die Gerüchte hinzu, dass ausreichende Stückzahlen eh erst im ersten Quartal 2018 zu haben sind...
     
  31. sgtluk3

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    4.520
    Da hast du recht, nur den genauen Release wusste Ottonormalverbraucher auch nicht. Und wer gewartet hat, wartet jetzt wieder dank Paperlaunch.
    Mit dem 7700k hat man ja dennoch nichts falsch gemacht. Das Teil leistet trotzdem weitaus genug auch für die nächsten Jahre.
     
  32. badtaste21

    badtaste21
    Registriert seit:
    20. August 2011
    Beiträge:
    16.317
  33. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    63.541
    Intel ist immer noch die wesentlich stärkere Marke. Bei Händlern, Hardwarepartnern, Presse und Kunden. Siehst du ja an den VKZ, die sind gerade mal etwa 50:50 nun verteilt. Coffee Lake ist da abgesehen von der Verfügbarkeit schon ein starker Konter.

    Das Fass kannst du beim Ryzen umgekehrt aber für die Einkern-Performance aufmachen.

    Sehe ich auch immer noch so. Könnte mich auch irgendwie ärgern letztes Jahr Skylake und ein Notebook mit Dualcore + HT gekauft zu haben. Heute gibts bei gleicher TDP einen Quadcore dafür... Aber mei, so ist es halt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Oktober 2017
  34. badtaste21

    badtaste21
    Registriert seit:
    20. August 2011
    Beiträge:
    16.317
    Medion scheint sich wirklich ein bisschen zu machen: https://www.computerbase.de/2017-10/medion-p67008-gaming-pc-coffee-lake/

    Finde ich ehrlich gesagt schon beeindruckend für einen Komplettrechner. Ich komme da jedenfalls grob überschlagen nicht unbedingt günstiger raus wenn ich das alles selbst kaufen und zudem nicht selbst zusammen bauen müsste. Allein CPU, Board, RAM und GPU sind zusammen fast 700€ wert.
     
  35. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    63.541
    Mein Vater hatte einen Servicefall am Notebook von Medion. War innerhalb von drei Werktagen wieder bei ihm. War positiv überrascht.
     
  36. Lemu54 Notebook-Kaufberatungsking

    Lemu54
    Registriert seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    2.060
    Ort:
    Internet, duh.
    Von denen aber auch die wenigsten schon verfügbar sind. Außerdem erreichst du bei Auslastung aller Kerne dann sicher nicht die Turbostufen wie bei den Dualcores [bzw. musst die iGPU runtertakten]; der Nutzen für ein Office-/Multimedia-Nb dürfte sich also in Grenzen halten.

    War das nicht früher™ [~15 Jahre] auch schon so, dass die "Aldi-PCs" die uneingeschränkten P/L-Könige waren? Also so mit Schlangestehen und nach einer Stunde waren alle weg?
     
  37. captain_drink

    captain_drink
    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.798
    Der ist bei mir schon unerträglich, auf Quadcore hatte ich bislang aber keine Lust, ebenso wenig auf das Feilen an Subtimings bei Ryzen. Wird also Coffee Lake oder Ryzen 2...
     
  38. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    63.541
  39. badtaste21

    badtaste21
    Registriert seit:
    20. August 2011
    Beiträge:
    16.317
    Das war die Sache mit der Tastatur, oder? Nicht so wie HP, bei denen ich zwei Mal dasselbe Gerät wieder unrepariert bekommen habe und erst beim dritten Mal tatsächlich repariert wurde, was sich insgesamt über fast drei Monate hingezogen hat. HP und Service ist wie Krieg und Frieden. Beides zusammen geht nicht. :ugly:

    Schon, aber 15 Jahre sind ja auch eine lange Zeit und abgesehen vom Office Bereich hatten sie wie ich fand in den letzten Jahren schwer abgebaut was die Angebote anging. Entweder zu teuer oder nur OEM Komponenten die man nicht oder nicht vernünftig aufrüsten konnte. Dagegen sehen die jetzigen Modellreihen ganz anders aus.

    Ich meine früher hatten die zumindest noch keine 3 Jahre Garantie.
     
  40. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    63.541
    Im Unternehmen haben wir auch extrem schlechte Erfahrungen mit Lenovo und Dell gemacht. Dell macht gar nichts, Lenovo kommt bei einem Business-Gerät mit Vor-Ort-Service am nächsten Werktag 9 Tage später...

    Es ist alles ziemlich mies.
     
Top