Kaufberatung: Monitore II

Dieses Thema im Forum "Hardwareforum" wurde erstellt von Spartan117, 1. Oktober 2013.

  1. ancalagon Alarmarzt Meier-Wohlfühl

    ancalagon
    Registriert seit:
    26. September 2001
    Beiträge:
    22.987
    Ort:
    das muss "aus" heíßen nich "von" :p
    Wie sind denn eigentlich die Spiele-Bewertungen von Prad.de zu verstehen?

    Dieser Monitor hat "zufriedenstellend" für Gelegenheitsspieler. Nur, was sagt mir das? Bin sicher kein Hardcorezocker, auf doofe Effekte habe ich aber trotzdem keine Lust. Der Monitor ist (ohne Pivot) für unter 400€ zu haben, daher sehr attraktiv.

    Gespielt werden soll meine ToDo-Liste: Witcher3, GTA V, Hitman, ME:A, Ghost Recon und dann ja natürlich auch Star Citizen, weil es demnächst raus kommt :ugly:
     
  2. Bruchbude

    Bruchbude
    Registriert seit:
    30. März 2011
    Beiträge:
    1.218
    Ich hatte zuerst einen 21:9 29" 1080p von LG und fand den bei ca. 70-80cm Sitzabstand schon zu pixelig.
    Bin dann auf den 34UM88-P gewechselt. Der hat ja bekanntlich 34" im 21:9 Format und da ist und kann 1080p einfach nur Augen Krebs sein.
    Also 1440p würde ich dir bei 34" 21:9 dringend und wärmstens ans Herz legen.

    Ich selber hab den 34UM88-P seit genau einem Jahr und kann ihn voll und ganz weiterempfehlen.
    Lohnt sich natürlich am meisten wenn man Freesync nutzen kann, aber auch abgesehen davon hat er mich überzeugt.
    Kann aber leider keinen Vergleich zum 34UC79G-B ziehen, da ich diesen nicht hatte.
     
  3. Pretender1

    Pretender1
    Registriert seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    4.862
    Prad meinte aber auch: Dennoch ist der LG 34UM88-P kein klassischer Gaming-Monitor, dafür sind Reaktionszeit und Latenz nicht schnell genug. Zumal ist die Overdrive-Funktion in der höchsten Stufe zu aggressiv eingestellt worden. Weiß aber nicht ob das jetzt so is Gewicht fällt oder nicht.

    Der 34UM88-P soll eine Gesamtlatenz von 18,9 ms haben, der UC79G-B soll wenigstens weniger mit Gesamtlatenz von 15,1 ms haben.
    Den würde es auch noch: dann in Curved geben: LG 34UC87C-B
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. August 2017
  4. Bruchbude

    Bruchbude
    Registriert seit:
    30. März 2011
    Beiträge:
    1.218
    Ich würde an deiner Stelle lieber auf die schnellere Latenz scheißen. 1080p bei 34" in 21:9 ist einfach zu wenig. Da musst du schon auf 1440p oder mehr gehen.
    Ansonsten mach es dir einfach und bestell beide, probier sie aus und behalte den der dir am besten gefällt.
     
  5. Pretender1

    Pretender1
    Registriert seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    4.862
    Ja gute Idee das kann man auch. Ich werde es jetzt einfach mal mit dem LG 34UC79G-B testen. Der spricht mich aktuell am meisten an, sowohl von den Bewertungen, als auch vom Preis und dem Curved Design und Design Allgemein.
     
  6. GODzilla EDMODOSAURUS Moderator

    GODzilla
    Registriert seit:
    2. Juli 2001
    Beiträge:
    54.477
    Ort:
    J.W.D.
    Bin mir nicht sicher ob sowas hier reinpasst: Es geht um Multi-Monitor-Nutzung

    Ich habe seit kurzem mein 4K TV als zweites Gerät via HDMI an den PC angeschlossen, der Hauptmonitor läuft mit 1440p. Ich finde den ganzen Prozess, wie man Spiele auf den zweiten Monitor bekommt, aktuell ein wenig...nervenaufreibend. Es glitcht an allen Ecken und Enden.

    Spiele die via Borderless Window laufen bekomme ich noch am ehesten rüber auf's TV-Gerät. Aber solche mit Fullscreen oder normalen Windows-Modus weigern sich. Da muss ich schon per Windowstaste + P den TV-Monitor als einzigen Monitor aktivieren. Der wiederum läuft dann aber eigentlich nur in nativem 4K gut, was meinen PC bei vielen Spielen einfach überfordert. Und stelle ich den Monitor auf 1080p um, dann entscheidet das Gerät (LG 43UJ6309) mitunter, dass es jetzt Sinn macht den HDR-Modus zu aktivieren, auch wenn das Spiel garnicht davon profitiert.

    Außerdem haben gut die Hälfte der Spiele Probleme mit tearing, wenn ich sie (gewzungermaßen, weil das Spiel z.B. kein Borderless unterstützt) exklusiv auf dem TV Spiele, trotz eingechaltetem V-Sync. Bei Remember Me hilft es dann z.B. nur das Spiel in 4K zu spielen (:huh:), obwohl der Monitor vom Treiber mit 1080p angesteuert wird und das Spiel dies insofern als native Auflösung erkennen sollte. Ein weiterer Test mit Wolfenstein TNO zeigte, dass es im exklusiven Modus (nur TV) via Fullscreen ebenfalls starkes Tearing gibt. Borderless hilft da, aber das wäre bei diesem Spiel z.B. garnicht nötig, weil man den Ausgabe-Monitor im Spiel einstellen kann.

    Ob das tearing-Problem damit zusammenhängt, dass mein PC-Monitor G-Sync nutzt und das TV-Gerät dies freilich nicht kann, weiß ich nicht. Aber wenn ich's exklusiv ansteuere, ohne PC-Monitor-Nutzung, sollte das doch gerade keine Rolle mehr spielen. :confused:

    Gibt es da irgendwelche Tools oder Kniffe um das ganze etwas einfacher zu gestalten und auch Spiele ohne Borderless auf den zweiten Monitor zu bringen? :hmm:


    PS: Okay, das mit dem HDR konnte ich lösen, indem ich im Treiber einfach festgelegt habe, dass der Monitor via Nvidia Farbeinstellungen und dann nur mit 8bit Farbtiefe in RGB angesteuert wird. Damit ist HDR unmöglich.
     
  7. GlitzerSchwamm

    GlitzerSchwamm
    Registriert seit:
    11. August 2017
    Beiträge:
    5
    Hallo Leute.

    Ich bin zur Zeit auf der Suche nach einem neuen Monitor.
    Das wird der erste, den ich mir selbst kaufe, meinen alten habe ich nämlich geschenkt bekommen.
    Recht ahnungslos habe ich also begonnen, mich zu informieren und schon ein paar Sachen gelernt, obwohl mir nun auch ein bisschen der Kopf raucht.

    Ich weiß bereits, dass mein Monitor G-Sync unterstützen und mindestens (W)QHD und 144 Hz haben soll.
    Günstig muss er übrigens nicht sein, solange ich mir von dem Geld nicht auch 'nen Neuwagen kaufen könnte.

    Bildschirmdiagonale wird denke ich 27'' oder 28'' sein. Mehr brauche ich eigentlich nicht.

    Nun bin ich mir aber nicht sicher, ob ich TN oder IPS will.

    Stimmt es, dass man TN eigentlich nur ,,braucht'', wenn man Counter Strike auf E-Sports-Niveau spielt(jetzt mal doof gesagt)?
    Oder fällt das auch ins Gewicht, wenn man, wie ich, RTS-Games in der Amateurliga im Multiplayer zockt?
    Anders gesagt: Wie deutlich ist der Unterschied zwischen 1ms und 4ms Reaktionszeit in der Praxis spürbar?
    Merkt man den Unterschied auch bei Videos?

    Wenn der nicht so groß ist, würde ich wohl eher zum IPS tendieren, wegen der besseren Farben, oder verstehe ich da was falsch?

    Das andere Thema, bei dem ich mir nicht sicher bin ist die Auflösung.

    WQHD oder doch gleich UHD?

    Bei diesen Themen(Paneltyp und Auflösung) würde ich mich also über eure Erfahrungen und Meinungen freuen.

    Bisher habe ich Varianten des Acer Predator sowie des ASUS ROG Swift im Blick.

    Ich hoffe, ich bin nicht der 5482ste, der diese Frage stellt.
     
  8. Pretender1

    Pretender1
    Registriert seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    4.862
    @
    GlitzerSchwamm: ich kann dir auf alle Fälle schreiben, nachdem was ich bisher gelesen habe: WQHD geht auf alle Fälle mit aktuellen Grafikkarten, UHD da sollen auch die aktuellen Grafikkarte nicht perfekt dafür sein und sehr ins schwitzen kommen.
     
  9. Pretender1

    Pretender1
    Registriert seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    4.862
    .
     
  10. GlitzerSchwamm

    GlitzerSchwamm
    Registriert seit:
    11. August 2017
    Beiträge:
    5
    @Pretender1

    Ähnliches habe ich auch schon gelesen.

    Hm, also ich habe ehrlich gesagt keine Lust, auf die nächste Generation von Grafikkarten zu warten und dann auch noch die Zeit abzusitzen, bis die im Preis gefallen sind. :no:

    Außerdem: Heißt das im Endeffekt, dass es UHD gibt, aber wir das noch gar nicht voll nutzen können?

    Ich werde mir voraussichtlich eine GTX 1080 Ti anschaffen. Die gehört sowieso schon zu den Besten, die es zur Zeit gibt(wenn ich richtig informiert bin).

    Wenn das so stimmt, dann muss ich im Endeffekt auf WQHD setzen, weil ich keine Lust habe, jetzt viel Geld auszugeben um einen starken Rechner aufzustellen und dann bald wieder teuer(!) nachrüsten zu müssen, nur damit ich UHD genießen kann...
     
  11. Kazuga

    Kazuga
    Registriert seit:
    12. Januar 2008
    Beiträge:
    4.256
    Lieber WQHD und 60 fps als UHD und gerade mal 30FPS erreichen.
     
  12. Pretender1

    Pretender1
    Registriert seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    4.862
    Man wird schon sicher in nächster Zeit Full UHD spielen können, aber da muss man halt denke ich im Bereich von über 1000-2000 EUR investieren und das ist auch nicht wenig. Es sollen ja bald auch glaube ich 48 Zoll 21:9 Monitore mit HDR und Co kommen oder OLED, aber das wird die nächsten Jahre sicher auch im Bereich 1000 eher 2000 EUR liegen.
     
  13. Pretender1

    Pretender1
    Registriert seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    4.862
    also erster Test mit dem LG 34UC79G-B, Bild und Schrift sehen nicht schlechter aus als beim alten 16:9 1080p Monitor. Eher sogar schärfer finde ich. Den Vergleich zu 1440p habe ich jetzt aber natürlich nicht.
     
  14. GlitzerSchwamm

    GlitzerSchwamm
    Registriert seit:
    11. August 2017
    Beiträge:
    5
    Ok, ich denke dann werde ich bei WQHD landen.

    Jetzt noch die leidliche Frage mit dem Panel...

    Ist IPS mit 4ms spieletauglich? Oder doch lieber TN für die schnellere Schaltzeit?
     
  15. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    65.133
    Wenn du nicht grade eSports betreibst, reichen die Reaktionszeiten eines ordentlichen IPS-Panels aus.
     
  16. Pretender1

    Pretender1
    Registriert seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    4.862
    Würde auch sagen IPS langt, weil sehr gute Farben und Bild und aktuell bei meinem IPS sehe ich bei allem auch schnellen Actionshootern keine Schlieren oder Nachzieheffekte oder ähnliches und das wohl mit mehr als 4 ms.

    Noch was anderes:

    ist das 2.40:1 Bild mit Balken oben und unten auf einem 49 Zoll TV immer noch größer, als bei einem 34 Zoll Monitor in 21:9 ohne Balken? Denke aber beim 49 Zoll ist es trotz Balken noch ein größeres Bild.

    Weil habe mal das eine dargestelle Bild gemessen und da ist bei mir Länge 100 cm und Breite 45 cm. Der 21:9 Monitor hat 35 Breite und 83 cm Länge.
     
  17. unreal ..hat nun HSDPA :ugly:

    unreal
    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    17.315
    Einen kleinen Balken gibt es. (2,33 vs. 2,40)

    Selbst da reichts. Früher hatten TNs solche Zeiten und waren trotzdem geeignet für "Pros".
     
  18. Pretender1

    Pretender1
    Registriert seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    4.862
    Danke ja stimmt mit dem etwas kleineren Bild als am TV.

    Bin gerade am überlegen weil ich das Bild jetzt mit dem 34UC79G-B jetzt nicht schlechter, sondern eher schärfer und besser als vorher finde, ob ein Monitor mit 1440p jetzt wirklich ein besseres Bild für mich liefern würde, so das ich sage: ja wow sieht deutlich besser aus. Habe halt leider kein Vergleich. Aber von einem Pixelmatsch oder unscharf wie manche schreiben kann ich echt nichts sehen wegen 1080p auf 34 Zoll. Also die Spiele sehen deutlich schärfer aus und erst Recht Videos und Filme in 4K Auflösung.

    Wegen dem Curve: da bin ich mir aktuell noch nicht sicher ob ich es gut finde oder ob es mich stört. Einerseits ungewohnt, einerseites merke ich jetzt aber auch nicht unbedingt Probleme oder nicht gerade Linien bei Exel. Sieht so weit ok aus. Aber der 34UC79G-B hat ja auch nicht die größte Krümmung, da gibt es ja noch andere wo mehr Curved sind.

    Finde es auch lustig das ich aktuell, mit dem Monitor, aber mit der selben Grafikkarte, ruckelfrei 1440p und 2160p Videos ansehen kann, wo vorher geruckelt haben. Liegt das vielleicht am Displayport das der Daten schneller übeträgt? Alter Monitor hatte nur HDMI.
     
  19. OrdinateY

    OrdinateY
    Registriert seit:
    26. August 2012
    Beiträge:
    2.571
    So, ich such auch gerade einen neuen Monitor.
    Er soll VA oder IPS Panel haben, 1440p mit gsync und darf nicht breiter als 70cm sein, weil er sonst nicht mehr auf den Schreibtisch passt mit den Boxen rechts und links daneben.
    Zurzeit überlege ich noch ob ich lieber va als ips hätte.
    Im internet gibt es dazu verschiedenste aussagen.
    Mal ist IPS nur schneller, mal ist IPS viel besser als VA
    Dann wieder sind da leute die sagen VA ist viel schöner...
    Ich bin verwirrt.
    Könnt ihr mich erleuchten? :bet:
     
  20. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    65.133
    Bei 1440p, 144Hz und G-Sync kommen eh nur 2 Monitore in Frage.
    https://geizhals.de/acer-predator-xb271hubmiprz-um-hx1ee-005-a1319580.html
    https://geizhals.de/asus-rog-swift-pg279q-90lm0230-b01370-a1275089.html
    Und Glück für dich, die sind nur 61,4 bzw. 62cm breit. :ugly:

    Ansonsten die übliche Warnung, dass die Qualitätskontrolle bei dem Panel so ziemlich nicht existent ist und es nicht unüblich ist, denn zurückschicken wegen einem Mangel.
     
  21. OrdinateY

    OrdinateY
    Registriert seit:
    26. August 2012
    Beiträge:
    2.571
  22. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    65.133
    Die schlechte Nachricht für dich, das ändert nichts an der mageren Auswahl. :ugly:
     
  23. mad_layne

    mad_layne
    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    1.467
    Also ich bin absolut fasziniert von der hohen ppi/Pixeldichte hier, würde jedem empfehlen es mal zu testen/anzusehen, gleich danach würde ich freesync als Priorität einstufen.
     
  24. OrdinateY

    OrdinateY
    Registriert seit:
    26. August 2012
    Beiträge:
    2.571
    Aber full hd.. Dann kann ich meinen Bildschirm auch behalten. :ugly:

    Ja, tatsächlich heißt es dann wohl warten.
    hab noch etwas geschaut und bin jetzt endgültig überzeugt, das meine Ti sich wohl solange noch langweilen wird, bis es einen vernünftigen Monitor dafür gibt.~ schade drum.
    Immerhin kann ich sie mit VR etwas auslasten. :ugly:
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. August 2017
  25. MuSu

    MuSu
    Registriert seit:
    29. August 2009
    Beiträge:
    6.499
    Moin,
    ich hab mir damals vor ewiger Zeit mal den Monitor LG W2241 http://www.prad.de/guide/screen5161.htmlgekauft, bin einfach in den Laden gegangen und hab mir den erstbesten Monitor geholt, der preistechnisch gepasst hat.
    Jetzt überlege ich mir einen neuen zu holen, der preislich irgendwas um die 300€ kosten soll. Aber irgendwie frage ich mich, ob es sich überhaupt lohnt, denn wenn ich das mal vergleiche, dann sind die empfohlenen Auflösungen nur geringfügig höher als bei meinem jetzigen und auch sonst sehe ich da als Laie keine größeren Unterschiede.

    Was tun?
     
  26. captain_drink

    captain_drink
    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.785
    Multi-Monitor-Betrieb und G-Sync bereiten in Kombination leider des Öfteren Probleme, die augenscheinlich technisch bedingt sind.
     
  27. GODzilla EDMODOSAURUS Moderator

    GODzilla
    Registriert seit:
    2. Juli 2001
    Beiträge:
    54.477
    Ort:
    J.W.D.
    Danke für deine Antwort.

    Bin mittlerweile eh wieder beim gemischten Betrieb mit Steam-Link. Das halt für alle 1080p Titel. Sieht trotzdem gut genug aus auf dem 4K TV. Und Spiele die ich in 4K spielen kann dann halt via HDMI. Das ist zugegebenermaßen aktuell nur Forza Horizon 3. Allein dafür der ganze Aufwand war vermutlich etwas groß. Aber einerseits wollte ich vor allem dieses Spiel auf dem großen TV-Bildschirm sehen (per Steamlink geht es praktisch garnicht) und andererseits werden 4K-fähige Titel in der Zukunft vermutlich mehr werden, allein schon wenn ich mal wieder aufrüste. :yes:

    PS: Ich hatte dann nach dem Post oben noch weiter recherchiert. Es scheint eine Frage der Bildwiederholfrequenz zu sein. Das TV-Gerät kann mit 30Hz oder 60Hz ordentlich umgehen, nicht aber mit 120Hz. Der Grafikkarten-Treiber - vielleicht eine Beschränkung der Grafikkarte oder des HDMI-Standards oder wirklich nur der Software - bietet bei 1080p aber nur 30Hz an, dann lange nichts und dann wieder 120Hz. Und das führt wohl zum tearing.

    Und 1080p @ 30Hz via HDMI ist definitiv mieser (sind ja dann auch nur 30fps) als 1080p @ 60Hz via Steamlink, auch wenn es nur ein Stream ist.
     
  28. cevap_i_luk

    cevap_i_luk
    Registriert seit:
    9. Februar 2015
    Beiträge:
    1.675
    Äh Hallo erstmal....


    was könnt ihr mir für einen Monitor empfehlen, der folgende Daten einhält:

    Größe: Zoll 24 oder 27
    Auflösung: Keine Ahnung ? PC und PS4 Betrieb würden darüber laufen
    Eingänge: Unbedingt HDMI (wegen der PS4)
    Preis: nicht mehr wie ca. 300€ (mehr sehe ich eignt. nicht ein auszugeben)

    Was bekommt man den so? Was wird einem empfohlen?
     
  29. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    65.133
    Wegen besseren Farben, Kontrast und Blickwinkel wäre ein Monitor mit IPS Panel zu empfehlen.

    Mit welchem Anschluss möchtest du den PC anschließen? DVI, HDMI oder Displayport?
    Hast du die normale PS4 oder die Pro?
    1080p bei einem 27" Monitor muss nicht sein, insofern wenn es die Pro ist, wäre ein 4k Monitor eine Überlegung wert. Auch wenn es etwas dein Budget übersteigen würde.
     
  30. cevap_i_luk

    cevap_i_luk
    Registriert seit:
    9. Februar 2015
    Beiträge:
    1.675

    Woah - eine Antwort. :D

    Also:
    Den PC würde ich am liebsten über DVI anschließen - die PS4 über HDMI (geht glaube ich nur mit Adapter anders...)
    Habe nur die normale PS4.

    Um es mal zu konkretisieren:
    Ich möchte den Monitor vergrößern - da ich mir für F1 2017 noch ein Lenkrad besorge und der Monitor etwas größer sein sollte, als mein aktueller 21,5 Zoll :hammer:

    Ich hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt.

    PS: Größerer Monitor kommt nicht in Frage, da dadrüber ein 37 Zoll LCD Fernseher hängt (wo die PS4 auch dran angeschlossen sein wird)


    Edith: Was haltet ihr z. B. von dem hier

    >>> https://www.alternate.de/Acer/K272HULE-LED-Monitor/html/product/1275106?
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. August 2017
  31. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    65.133
    Sowas soll vorkommen. :ugly:

    Du willst die PS4 sowohl am Fernseher als auch am Monitor angeschlossen haben? :hmm::ugly:

    Folgender 24" Acer Monitor hat DVI und HDMI.
    https://geizhals.de/acer-g7-g247hylbidx-um-qg7ee-009-a1299624.html

    Als 27" ist folgender LG Monitor nicht schlecht.
    https://geizhals.de/lg-electronics-27mp58vq-p-a1415594.html

    Solltest in einem Laden schauen, wie groß 24" und 27" sind und dich für eine Größe entscheiden.
     
  32. cevap_i_luk

    cevap_i_luk
    Registriert seit:
    9. Februar 2015
    Beiträge:
    1.675
    Ah krass - die sind ja mal mega billig.
    Habe gedacht wir Landen bei Jenseits von 250€..... :mally:

    und ja - wollte die PS4 an TV und Monitor anschließen (via HDMI Splitter, da ich NICHT nur Rennspiele spiele ^^).

    Problem ist, tatsächlich, dass ich früher oder später wohl eine PS4 Pro besorgen möchte.... :nixblick:
    Jetzt bin ich mir noch unsicherer als vorher. :(
     
  33. RedRanger ●-Stein-der-Schande

    RedRanger
    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    19.673
    Wieso unbedingt DVI? Ich würde schon schauen, dass der Monitor auf jeden Fall Displayport und HDMI hat. Oder hat deine Grafikkarte keinen DP-Ausgang?

    Einen 4K Monitor würde ich nur kaufen, wenn man den auch ordentlich in 4K befeuern kann. Welche Grafikkarte hast du denn?

    Würde ich mir jetzt einen Monitor kaufen, wäre es wohl ein WQHD IPS Monitor. Für mich würde der in 24-25" reichen. In 27" sollte WQHD mit den Anforderungen nicht schwer sein. Erst wenn man 120/144Hz will, wird die Auswahl wohl dünner und teurer.

    Mein persönlicher Favorit für die nahe Zukunft wäre ja ein 24-25" UHD IPS 60 oder gar 120Hz Monitor mit FreeSync/G-Sync zu bezahlbaren Preisen. :ugly:
     
  34. cevap_i_luk

    cevap_i_luk
    Registriert seit:
    9. Februar 2015
    Beiträge:
    1.675
    Wie gesagt - bin für jede Empfehlung offen - da ich früher nur kleine Monitore gekauft habe.

    Diese *GraKa* ist verbaut. :xmas:
     
  35. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    65.133
    Da eine PS4 Pro dann doch in Planung und mit der R9 390 eine ordentliche Grakffikarte hast, schmeiße ich den Monitor in den Raum.
    https://geizhals.de/lg-electronics-27ud58-b-a1495783.html
    Ist zwar 90€ über deinem Budget, hat aber 4k und FreeSync was du mit deiner Grafikkarte nutzen kannst und 2 HDMI Eingänge.
     
  36. ancalagon Alarmarzt Meier-Wohlfühl

    ancalagon
    Registriert seit:
    26. September 2001
    Beiträge:
    22.987
    Ort:
    das muss "aus" heíßen nich "von" :p

    für ~420 gibts den übrigens auch mit vollem Pivot-Umfang
     
    cevap_i_luk gefällt das.
  37. RedRanger ●-Stein-der-Schande

    RedRanger
    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    19.673
    Gibt es eigentlich auch günstigere G-Sync Monitore? Und bringen FreeSync und G-Sync eigentlich einen Vorteil, wenn man dauerhaft über der maximalen Refreshrate des Monitors ist?
     
  38. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    65.133
    https://geizhals.de/lenovo-y27g-65begac1-a1497799.html
    Der kostet 400€ und 144Hz, dafür aber nur eine Auflösung von 1080p und TN Panel. :runter::ugly:

    https://geizhals.de/acer-predator-xb271huabmiprz-um-hx1ee-a01-a1439522.html
    Der Acer kostet 570€ aufwärts (Das Otto Angebot hab ich ignoriert, wer will schon bis Oktober warten? :ugly:) und hat 1440p und TN Panel.

    4k oder die Kombination aus 1440p, IPS und 144Hz treiben den Preis über 700€.

    Und nein, das bringt einem nichts in dem Fall.
    Wenn die FPS über die maximale Bildwiederholfrequenz sind, springen auch G-Sync/FreeSync raus.
    Dagegen müsste man entweder einen FPS-Limiter bzw. VSync aktivieren, was wiederum den Inputlag erhöht und den Nutzen von G-Sync/FreeSync eigentlich wieder vernichtet.
     
  39. RedRanger ●-Stein-der-Schande

    RedRanger
    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    19.673
    Danke für die Infos. Wäre ja auch zu einfach, wenn es einfach einen Adaptive Sync Treiber für Geforce-Karten gäbe. Im Moment habe ich einen 23" IPS von Dell, ist kein Gaming Monitor, sprich 60Hz, aber dafür ist das Bild ordentlich. Werde den auch erst ersetzen, wenn er kaputt geht. Aber so ein bisschen Überblick über den aktuellen Markt schadet ja nicht.
     
  40. ancalagon Alarmarzt Meier-Wohlfühl

    ancalagon
    Registriert seit:
    26. September 2001
    Beiträge:
    22.987
    Ort:
    das muss "aus" heíßen nich "von" :p
    mal ehrlich.. wofür dann eine Ti?? Die langweilt sich doch bei Full HD :ugly:
     
Top