Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Alle Spiele per Emulator - Teil 7: Gamecube, Xbox, Playstation 2

Per Emulator funktionieren viele Spiele anderer Systeme auf dem PC. Im siebten Teil: Emulatoren für PlayStation 2, Xbox und Gamecube.

von Georg Wieselsberger,
29.11.2009 14:48 Uhr

Mit einem Emulator spielen Sie Titel auf modernen Rechnern, die für alte Hardware und Betriebssysteme, Arcade-Automaten oder Konsolen gedacht waren. Wir werfen einen Blick auf diese vergangene Welt der Spiele und auf die Programme, dies es heute möglich machen, selbst Jahrzehnte alte Software wieder zum Leben zu erwecken. Die rechtliche Problematik im Bereich der Emulatoren ist allerdings nicht zu unterschätzen, denn das Kopieren und Verwenden von ROMs ist zumeist nicht legal. Dennoch geben viele Emulatoren an, mit kommerziellen Spielen zu funktionieren. Dieser letzte Teil unserer Emulatoren-Serie behandelt die Xbox, den Gamecube und die PlayStation 2, deren Nachfolger heute die Konsolen-Szene beherrschen.

» Alle Spiele per Emulator, Teil 1: MAME, DosBox, ScummVM
» Alle Spiele per Emulator, Teil 2: Amiga, C64
» Alle Spiele per Emulator, Teil 3: Atari 2600, NES, Master System
» Alle Spiele per Emulator, Teil 4: Gameboy, NDS, Game Gear, Lynx
» Alle Spiele per Emulator, Teil 5: SNES, Mega Drive, PC Engine
» Alle Spiele per Emulator, Teil 6: PlayStation, Nintendo 64 & Co

Nintendo Gamecube

Der Gamecube von Nintendo verkaufte sich schlechter als die erste Xbox von Microsoft.Der Gamecube von Nintendo verkaufte sich schlechter als die erste Xbox von Microsoft.

Der Gamecube von Nintendo erschien Ende 2001 in Japan und den USA, in Europa erst im Mai 2002. In Europa und den USA musste sich die Konsole gegen die fast gleichzeitig erschienene Xbox von Microsoft und die enorm erfolgreiche PlayStation 2 zur Wehr setzen.

Mit 21,5 Millionen verkaufter Exemplare war das Gerät zwar gewinnbringend für Nintendo, fiel aber auch hinter die Xbox zurück. Bereits 2004 wurde die Anzahl der neuen Spiele immer geringer. Für moderne PCs stellen die 486 MHz schnelle PowerPC-CPU »Gecko« und der 186 MHz schnelle »Flipper«-Grafikchip keine unüberwindbaren Hürden dar, aber einen perfekten Emulator gibt es dennoch nicht.

1 von 4

nächste Seite



Kommentare(17)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen