AMD Radeon RX Vega 56 - Gelingt der Sieg gegen die Geforce GTX 1070?

Die Tests der neuen AMD Radeon RX Vega 56 im Web sind sich einig: die Leistung der Radeon RX Vega 56 konkurriert mit der Geforce GTX 1070, doch es gibt auch Kritik.

von Georg Wieselsberger,
15.08.2017 07:39 Uhr

Die AMD Radeon RX Vega 56 ist der direkte Konkurrent zur Geforce GTX 1070. Die AMD Radeon RX Vega 56 ist der direkte Konkurrent zur Geforce GTX 1070.

Eigentlich hätten wir gerne auch die AMD Radeon RX Vega 56 zusammen mit der Radeon RX Vega 64 Liquid Cooled getestet, doch leider haben wir vorab kein Test-Exemplar erhalten. Natürlich holen wir den Test umgehend nach, sobald wir einer Radeon RX Vega 56 habhaft werden. Damit unsere Leser trotzdem einen Eindruck zur kleineren Version der neuen Grafikkarten erhalten, fassen wir die im Web veröffentlichten Eindrücke vieler Tester zusammen.

Unser Test der AMD Radeon RX Vega 64 Liquid Cooled

Kopf-an-Kopf-Rennen mit der Geforce GTX 1070

Ganz allgemein lässt sich sagen, dass sich die Radeon RX Vega 56 und die Geforce GTX 1070 einen harten Schlagabtausch liefern, bei dem jede Grafikkarte je nach Spiel und Einstellungen einmal die Nase mehr oder weniger deutlich vorne hat. In Sachen Leistung ist das durchaus bemerkenswert, denn während die Geforce GTX 1070 inzwischen auf sehr ausgereifte Treiber zugreift, stehen die Vega-Grafikkarten noch ganz am Anfang der Optimierungen.

Die Radeon RX Vega ist deutlich sparsamer als die anderen Vega-Modelle. Die Radeon RX Vega ist deutlich sparsamer als die anderen Vega-Modelle.

Aktuell hilft das natürlich nicht, für die Zukunft könnte das aber bedeuten, dass die Radeon RX Vega 56 sich doch noch ganz vor die Geforce GTX 1070 schieben kann. Allerdings erkauft AMD die vergleichbare Leistung mit einem etwas höheren Stromverbrauch, der aber nicht alle Tester und vermutlich auch nicht alle Spieler stört.

Die Meinungen der Tester

Techspot

Bei Techspot hat man beispielsweise einen Parkour aus 25 Spielen genutzt und festgestellt, dass die Geforce GTX 1070 und die Radeon RX Vega 56 bei Full-HD im Schnitt exakt gleichauf liegen. Bei 1440p liegt die Radeon leicht vorn, bei 4K ist der Vorsprung nur noch minimal.

PC World

Bei PCWorld sieht man die Radeon RX Vega 56 ebenfalls leicht vorne, lobt die geringere Abwärme bei einem allerdings geringfügig höheren Stromverbrauch.

Gamersnexus

Gamersnexus haben Probleme, einen Sieger zu küren. Denn trotz des Schlagabtausches beider Grafikkarten auf ähnlichem Niveau spielt dann auch der Preis eine Rolle. Die Geforce GTX 1070 ist aktuell teurer als empfohlen - zumindest in den USA - und die Radeon RX Vega 56 kommt erst noch in den Handel.

Eurogamer

Bei Eurogamer setzt sich die Radeon RX Vega 56 10 bis 12 Prozent vor eine Geforce GTX 1070, mit einigen Ausreißern wie beispielsweise Crysis 3, die klar an Nvidia gehen. Interessant ist auch, dass die kleine Radeon laut diesem Test rund 85 Prozent der Leistung einer Liquid-Cooled-Edition der Radeon RX Vega 64 liefert und damit sehr interessant wäre, wenn der Preis im Handel den Erwartungen entspricht.

Computerbase

Die deutsche Webseite Computerbase sieht die Radeon RX Vega 56 im Referenzdesign schneller als eine übertaktete Geforce GTX 1070 und erwartet noch mehr von den Partner-Modellen. Auch hier gibt es einen Hinweis auf die sicher noch unfertigen Treiber, die schon lange beworbene Features wie den High Bandwith Cache Controller (HBCC) oder Primitive Shader nicht unterstützen.

Der High Bandwidth Cache Controller scheint noch nicht zu funktionieren. Der High Bandwidth Cache Controller scheint noch nicht zu funktionieren.

PC Games Hardware

Für PC Games Hardware hingegen ist die Geforce GTX 1070 im Schnitt die etwas schnellere Karte mit einer geringeren Leistungsaufnahme. Die Custom-Karten der AMD-Partner könnten das allerdings in einigen Wochen ändern.

PC Perspective

Bei PC Perspective ist es wieder umgekehrt, hier ist die Radeon RX Vega 56 schneller als die Geforce GTX 1070, aber dafür etwas lauter und stromhungriger. Für Spieler, die die letzten beiden Punkte nicht interessieren, sei die neue Radeon daher eine verlockende Option.

Anandtech

Anandtech kommt zu dem Schluss, dass die Radeon RX Vega 56 90 Prozent der Leistung einer Radeon RX Vega 64 bietet, aber für 80 Prozent des Preises. Die Geforce GTX 1070 wird hier um rund 8 Prozent geschlagen und die Radeon RX Vega 56 ist für die Webseite der Sieger in diesem Marktbereich - wenn Energieverbrauch und Geräuschentwicklung nicht so wichtig sind.

Tendenz: Minimal vor der Geforce GTX 1070

Insgesamt bleibt also das Bild, das auch einzelne Tests zeigen: die Radeon RX Vega 56 ist der direkte Konkurrent der Geforce GTX 1070 mit einer leichten Tendenz, sich vor die Nvidia-Konkurrenz zu setzen. Recht oft wird bemängelt, dass AMD nach über einem Jahr nur gleichzieht. Da aber wohl auch Nvidia vorerst keinen Ersatz für die Geforce GTX 1070 plant, ist das ein eher philosophischer Punkt - nun gibt es wenigstens eine Alternative in dieser Preisklasse.

Offene Fragen: Treiber-Optimierungen und Preis

Für die finale Beurteilung wird viel davon abhängen, wie schnell AMD die Treiber weiter optimieren und vor allem auch die brachliegenden Features aktivieren kann. Das gilt natürlich auch für die Radeon RX Vega 64, die davon ebenso profitieren würde. Der Preis wird eine große Rolle spielen, denn für 399 Euro wäre die Radeon RX Vega 56 sicher für viele Gamer interessant.

Ob die Grafikkarte aber zu diesem Preis tatsächlich erhältlich sein wird oder ob etwa die Krypto-Miner wieder zuschlagen und die Preise nach oben treiben, bleibt abzuwarten. Bei der Radeon RX Vega 64 gibt es schon die ersten Hinweise aus den USA, dass dies passieren könnte. Die Veröffentlichung der Radeon RX Vega 56 wird gegen Ende August erwartet.

zu den Kommentaren (77)

Kommentare(77)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.