AMD versucht's angeblich wieder: Neue Ryzen-CPUs sollen die 5 GHz reißen

Wird es von Ryzen 9 5950X und Ryzen 5 5600X eine Neuauflage in Form von XT-Modellen geben? Ein aktuelles Gerücht heizt die Spekulationen an.

von Alexander Köpf,
18.05.2021 15:07 Uhr

Ist mit dem möglichen Ryzen 9 5950X ein neuer Performance-König im Anmarsch? Ist mit dem möglichen Ryzen 9 5950X ein neuer Performance-König im Anmarsch?

Seit geraumer Zeit gibt es Gerüchte, die auf eine Neuauflage der aktuellen Ryzen-Prozessoren hindeuten. Analog zu Ryzen 3000 respektive Ryzen 3000XT könnten auch die neuen Ryzen-5000-CPUs mit dem Kürzel »XT« benannt werden und damit höhere Taktraten signalisieren.

Ein aktueller Tweet des deutschen Hardware-Leakers Patrick Schur heizt diese Gerüchte nun weiter an. Demnach scheint es ein sogenanntes B2-Stepping der Vermeer-Prozessoren (Ryzen 5000) zu geben, mit dem sogar Taktraten bis an die medial wirksame 5,0-GHz-Marke möglich sein sollen.

Link zum Twitter-Inhalt

Patrick Schur nennt zwar keine konkreten Modelle, aber Produktbezeichnungen und Kernzahl lassen eine eindeutige Zuordnung zu:

Ryzen 9 5950XT?

Bei dem ersten genannten Prozessor mit 16 Kernen kann es sich aufgrund der Klassifizierung als Vermeer-CPU nur um eine Neuauflage des Ryzen 9 5950X handeln. Dieser taktet nominell zwischen 3,4 GHz in der Basis und mit bis zu 4,9 GHz (auf einem Kern) in der Spitze. Laut des Tweets soll das B2-Stepping bis zu 5,0 GHz schnell takten.

100 Megahertz mehr sind eigentlich nicht wirklich viel. Und wie wir an Ryzen 3000XT gesehen haben, dürfte das in der Praxis auch so gut wie keinen oder höchstens einen im niedrigen Prozentbereich messbaren Unterschied machen.

Wichtig wären die 100 MHz am Ende wohl nur, um mit 5,0 GHz werben zu können. Konkurrent Intel ist bei den Prozessoren mittlerweile zwar in vielen Bereichen deutlich geschlagen, konnte aber bislang die 5,0 GHz und darüber hinaus als Alleinstellungsmerkmal anführen.

AMD gelingt nach 12 Jahren historischer Erfolg   82     5

Mehr zum Thema

AMD gelingt nach 12 Jahren historischer Erfolg

Ryzen 5 5600XT?

Bei dem zweiten genannten Prozessor muss es sich den Angaben zufolge um ein B2-Stepping des Ryzen 5 5600X handeln. Ob auch diese CPU mit dem XT-Kürzel gekennzeichnet wird, ist allerdings fraglich. Denn die Produktbezeichnung deutet Taktraten von 3,7 bis 4,6 GHz an. Das erreicht aber auch schon das bisherige B0-Stepping.

Wir sind gespannt, ob es am Ende tatsächlich wieder eine XT-Serie geben wird. Ein möglicher Ankündigungstermin könnte AMDs Keynote zur Computermesse Computex (1. bis 4. Juni) sein.

zu den Kommentaren (37)

Kommentare(37)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.