Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Fazit: Asus ROG Delta - USB-C-Headset mit vier Digital-Analog-Wandlern

Fazit der Redaktion

Niklas Ludwig: Das Asus ROG Delta im Test ist das bisher beste Gaming-Headset des Herstellers, das ich getestet habe. Es bietet einen hohen Tragekomfort und lässt mir die Wahl zwischen einem Kunstleder- oder Hybrid-Bezug.

Mir gefällt außerdem, dass sich die Ohren auch nach längerer Zeit nicht merklich unter den Polstern erwärmen. Der hohe Komfort wird einzig durch den Bügel gestört, da sich an diesem bei mir hin und wieder ein leichtes Druckgefühl bemerkbar macht, das allerdings durch ein kurzes Neuausrichten verschwindet.

Die integrierte RGB-Beleuchtung ist nett anzusehen, erfüllt darüber hinaus aber keinen sichtbaren Nutzen für den Anwender. Wer sich an ihr stört, kann sie über einen Schalter oder in der Software jederzeit deaktivieren.

Das Asus ROG Delta Headset ist sehr gut abgestimmt und überzeugt sowohl beim Spielen als auch beim Musikhören mit einem detaillierten und sauberen Klang. Am PC lässt lassen sich der Klang und die Beleuchtung komfortabel an die eigenen Vorlieben anpassen.

Die Bedienung über das Lautstärkerad ist ebenfalls gelungen und erlaubt das Einstellen der wichtigsten Funktionen (Lautstärke anpassen, Mikrofon stummschalten). Mit dem USB-C-Anschluss stellt Asus zudem sicher, dass das Headset auch als Kopfhörer an aktuellen Smartphones genutzt werden kann.

Preislich ist das Asus ROG Delta derzeit ab rund 180 Euro erhältlich und positioniert sich somit als direkter Konkurrent zum Beyerdynamic Custom Game, das klanglich ausgereifter ist und einen höheren Komfort bietet.

Zum Preis von 150 Euro hätte das Asus das ROG Delta als Geheimtipp durchgehen können - so bleibt es ein sehr gutes Headset, das in dieser Preisklasse zwar gut performt, aber im Vergleich zu den gestandenen Herstellern und deren Modellen sich nicht ganz hervorheben kann.

Asus ROG Delta - Bilder ansehen

3 von 4

zur Wertung



Kommentare(27)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen