Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Adventskalender 2019

Die besten Wireless Gaming Headsets für PC

Kabellose Headsets versprechen durch die zusätzliche Bewegungsfreiheit mehr Komfort. Wir stellen euch die besten Wireless-Headsets für den PC vor.

von Niklas Ludwig,
06.12.2019 07:05 Uhr

Wireless-Headsets wie das Sennheiser GSP 670 bieten mehr Bewegungsfreiheit - sowohl am Schreibtisch aber auch beim Gang durchs Zimmer. Wireless-Headsets wie das Sennheiser GSP 670 bieten mehr Bewegungsfreiheit - sowohl am Schreibtisch aber auch beim Gang durchs Zimmer.

Wir stellen euch die besten Wireless-Headsets für Spieler vor. Wir geben euch in unserer Wireless-Headset-Kaufberatung einen Überblick der aktuell interessantesten Modelle in verschiedenen Preisklassen. Beginnend bei günstigeren Headsets bis 100 Euro und hinauf bis zu High-End-Modellen über 2000 Euro.

Schnell-Navigation:
» Wireless-Headsets bis 100 Euro
» Wireless-Headsets bis 150 Euro
» Wireless-Headsets bis 200 Euro
» Wireless-Headsets ab 200 Euro
» Allgemeine Infos

Wireless-Headsets bis 100 Euro

HyperX Cloud Stinger Wireless

HyperX Cloud Stinger Wireless - Bilder ansehen

Pro:

  • präziser Klang
  • ausgewogene Wiedergabe
  • sehr leicht
  • hoher Tragekomfort
  • solide Akkulaufzeit
  • Bedienelemente am Headset

Contra:

  • Ohren werden warm
  • Bass drängt Mitten in den Hintergrund
  • mittelmäßiges Mikrofon

Preis: rund 80 Euro*

Das HyperX Cloud Stinger Wireless ist der kabellose Ableger des Cloud Stinger. Mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von knapp 100 Euro zählt es zu den günstigeren Wireless-Headsets.

HyperX tauscht beim Cloud Stinger Wireless lediglich das Kabel durch eine 2,4-GHz-Verbindung aus. Ansonsten bleibt vieles beim Alten: das Headset besteht weiterhin überwiegend aus Kunststoff, besitzt jedoch einen stabilen Stahlbügel. Am Hörer befinden sich alle wichtigen Bedienelemente, um beispielsweise die Lautstärke zu steuern. Das Mikrofon ist flexibel und wird zum Muten bequem hochgeklappt. Allerdings ist die Klangqualität des Mikrofons nur mittelmäßig, sodass die Stimme detailarm und dumpf klingt.

Die Akkulaufzeit wird mit bis zu 17 Stunden angegeben, in der Praxis sind es ungefähr 14 bis 16 Stunden. Mit einer Reichweite von circa 12 Metern ist es kein Problem, sich weiter vom USB-Empfänger zu entfernen - auch Hindernisse lassen das Signal nicht so schnell abreißen.

Der Tragekomfort ist aufgrund des geringen Gewichts von 270 Gramm und den Memory-Schaum-Polstern mit Kunstlederbezug angenehm. Mit der Zeit erwärmen sich die Ohren jedoch merklich. Das HyperX Cloud Stinger Wireless liefert eine ordentliche Audio-Performance ab. Einziger Kritikpunkt: der Bass drängt die Mitten hin und wieder zu stark in den Hintergrund.

Kingston HyperX Cloud Stinger Wireless bei Amazon kaufen*

Kingston HyperX Cloud Stinger Wireless bei Saturn kaufen*

Wireless-Headsets bis 150 Euro

Corsair HS70

Corsair HS70 - Bilder ansehen

Pro:

  • gute Klangqualität
  • hoher Tragekomfort
  • kabelloser Betrieb mit rund 15 Stunden Akkulaufzeit
  • Bedienelemente am Ohrhörer

Contra:

  • Funkverbindung bricht bei Hindernissen schnell ab
  • teils hörbares Störgeräusch, wenn kein oder leiser Ton abgespielt wird
  • mittelmäßige Mikrofonqualität

Preis: rund 110 Euro*

Corsair zeigt mit dem HS70, dass ein gutes Wireless-Headset kein Vermögen kosten muss. Das Headset ist mit 50-mm-Treibern ausgestattet, die ein neutrales Klangbild erzeugen, das ein wenig druckvoller sein könnte. Die kabellose 2,4-Gigahertz-Verbindung wird über einen USB-Empfänger aufgebaut. Allerdings beschränkt sich die Reichweite in der Regel auf den Raum, in dem sich der Empfänger befindet - bei Hindernissen bricht die Verbindung schnell ab.

Das Corsair HS70 wirkt durch den Kunstlederbezug mit Ziernähten am Bügel sehr hochwertig. Alle wichtigen Bedienelemente sind praktisch direkt am Hörer integriert. Das Mikrofon lässt sich abnehmen und frei vor dem Mund positionieren, bietet allerdings nur eine durchschnittliche Klangqualität. Im Schnitt vergehen rund 15 Stunden im Betrieb, bis das Headset wieder über den Micro-USB-Anschluss aufgeladen werden muss.

Corsair Gaming HS70 Wireless bei Amazon kaufen*

Corsair Gaming HS70 Wireless bei MediaMarkt kaufen*

HyperX Cloud Flight

HyperX Cloud Flight - Bilder ansehen

Pro:

  • guter Klang
  • präzise Ortung von Klangquellen
  • sehr gute Verarbeitung
  • hoher Tragekomfort
  • Bedienelemente am Headset
  • lange Akkulaufzeit

Contra:

  • mittelmäßiges Mikrofon
  • kein virtueller Raumklang integriert

Preis: rund 120 Euro*

Das kabellose HyperX Cloud Flight besitzt eine Reichweite von bis zu 20 Metern, Aussetzer oder eine Verzögerung der Signalübertragung können wir im Test des Cloud Flight nicht feststellen. Alle Bedienelemente sind an den Hörern untergebracht. Die Sprachaufzeichnung per Mikrofon klingt im Vergleich zum HyperX Cloud Alpha etwas dumpfer und weniger klar.

Die ohrumschließenden Ohrpolster mit Kunstlederüberzug liegen angenehm auf dem Kopf auf. Mit einem Gewicht von 315 Gramm ist das HyperX Cloud Flight relativ leicht und überzeugt insgesamt mit einem hohen Tragekomfort. Der Klang fällt recht wuchtig aus und punktet mit einem knackigen Bass, der die Mitten und Höhen jedoch nicht überlagert. Schüsse und Schritte lassen sich sehr gut orten. Der integrierte Akku soll eine Laufzeit von bis zu 30 Stunden bieten.

Kingston HyperX Cloud Flight bei Amazon kaufen*

Kingston HyperX Cloud Flight bei Media Markt kaufen*

Logitech G935

Logitech G935 - Bilder ansehen

Pro:

  • guter Klang
  • hoher Tragekomfort
  • umfangreiche Software
  • Akku nicht fest verbaut

Contra:

  • durchschnittliche Akkulaufzeit
  • virtueller Surround-Sound überzeugt nicht

Preis: rund 130 Euro*

Das Logitech G935 zeichnet sich durch einen hohen Komfort und die umfangreiche G Hub Software aus. Im G Hub lassen sich der Klang anpassen oder der virtuelle 3D-Klang DTS Headphone:X 2.0 aktivieren. Zudem lässt sich den G-Tasten am Hörer eine Funktion zuweisen, beispielsweise kann eine der Tasten den 3D-Klang aktivieren und deaktivieren.

Im Stereo-Modus überzeugt das Headset mit einer guten Räumlichkeit, durch die leichte Bassbetonung entsteht ein warmes Klangbild. Der virtuelle Surround-Sound ist hingegen stark bassbetont, selbst nach manueller Anpassung der Surround-Kanäle kann der 3D-Klang nicht punkten.

Mit aktivierter RGB-Beleuchtung erreicht das kabellose Headset eine Laufzeit von circa acht bis zehn Stunden, bei deaktivierter Beleuchtung sind es rund 12 Stunden. Das sind eher unterdurchschnittliche Werte, dafür ist der Akku nicht fest verbaut, sodass im Falle von stark nachlassenden Laufzeiten nicht das komplette Headset getauscht werden muss. Die Funkverbindung ist stabil und wurde im Test erst bei zwei Wänden unterbrochen.

Logitech G935 bei Amazon kaufen*

Logitech G935 bei Saturn kaufen*

*Hinweis: Unsere Empfehlungen sind mit so genannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links erhalten wir vom jeweiligen Anbieter eine kleine Provision. Auf den Preis oder unsere Wahl der Empfehlungen hat das keine Auswirkung.

1 von 3

nächste Seite



Kommentare(42)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen