Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Fallout 76 Systemanforderungen - Performance-Benchmarks und Grafikvergleich

Wir haben in der PC-Version von Fallout 76 Benchmarks mit unterschiedlicher Hardware durchgeführt und vergleichen die Optik aller Qualitätsstufen.

von Nils Raettig, Christoph Liedtke,
20.11.2018 11:04 Uhr

Technisch basiert Fallout 76 auf einem inzwischen in die Jahre gekommenen Grundgerüst, was man dem Spiel in vielen Bereichen stark anmerkt.Technisch basiert Fallout 76 auf einem inzwischen in die Jahre gekommenen Grundgerüst, was man dem Spiel in vielen Bereichen stark anmerkt.

Update, 20.11.2018: Inzwischen ist ein größerer Patch für Fallout 76 erschienen, der unter anderem die im Artikel angesprochene Begrenzung der Bildrate wieder aufhebt - zumindest, wenn ihr wie auf der dritten Seite beschrieben den Wert »iPresentInterval« aus der Fallout76Prefs.ini im Ordner »Dokumente\My Games\Fallout 76« auf »0« setzt. Ob das auch bedeutet, dass die befürchteten Probleme mit der Physik-Engine bei hohen Bildraten kein Thema (mehr) sind, geht aus den Patch-Notes nicht hervor.

Wir haben bereits erste eigene Tests diesbezüglich durchgeführt. Das Zurücklegen einer identischen Strecke hat dabei stets 25 Sekunden gedauert, sowohl mit einer Begrenzung auf 60 fps als auch mit 150 fps und mit 240 fps. Die Schlaggeschwindigkeit unseres Charakters scheint sich ebenfalls nicht zu verändern, wenn sich die Bildrate erhöht.

Dennoch ist nicht auszuschließen, dass es nach längerem Spielverlauf oder in anderen Bereichen zu Problemen kommt. Wir haben bei Bethesda bereits ein offizielles Statement zu der Thematik angefragt und aktualisieren diesen Artikel, falls wir neue Erkenntnisse gewinnen sollten.

Fallout 76 steht nach wie vor bei vielen Spielern in der Kritik, unter anderem aufgrund der Technik des Spiels. Neben Grafikfehlern und einer nur per INI-Tweak abschaltbaren Tiefenunschärfe zählen unter anderem die generell oft altbacken wirkende Optik und die Begrenzung der maximalen Bilder pro Sekunde auf 63 fps zu den Ärgernissen, die wir selbst bestätigen können.

Welche Grafikkarte ihr benötigt, um die besagten 63 fps in Full HD, WQHD und 4K zuverlässig zu erreichen, haben wir mit Benchmarks überprüft. Außerdem vergleichen wir die Optik des Spiels auf den vier verschiedenen Presets und gehen auf den Speicherbedarf ein.

Fallout 76 - Unser finales Testfazit samt Wertung

Offizielle Systemanforderungen

Die offiziellen Systemanforderungen muten etwas seltsam an, da zwischen den minimalen und den empfohlenen Angaben meist nur geringe Unterschiede bestehen. So ist der Core i5 6600K (vier Kerne, vier Threads), der minimal empfohlen wird, trotz des Fehlens der virtuellen Kernverdoppelung oft praktisch genau so schnell wie der ältere Core i7 4790 (vier Kerne, acht Threads). Ähnliches gilt für die entsprechenden AMD-Modelle Ryzen 3 1300X (minimale Angabe) und Ryzen 5 1500X (empfohlene Angabe).

Die genannten Grafikkarten liegen ebenfalls nicht allzu weit auseinander, allerdings spielt hier auch die größere Menge des Videospeichers bei den empfohlenen Modellen eine nicht zu unterschätzende Rolle, da Fallout 76 recht speicherhungrig ist. Mit Blick auf den Arbeitsspeicher gibt es wiederum keinen Unterschied bei den offiziellen Systemanforderungen, sowohl bei den minimalen Angaben als auch bei der empfohlenen Hardware werden 8,0 GByte RAM verlangt.

Fallout 76: Alle Infos zum Spiel und unserem Test

Erstes Fazit-Video: Wie gut ist Fallout 76?
Test-Tagebuch, Teil 1: PC-Technik und Steuerung auf dem Prüfstand
Test-Tagebuch, Teil 2: Story und RPG-Mechaniken
Test-Tagebuch, Teil 3: Multiplayer und Koop
Test-Tagebuch, Teil 4: Survival
Fallout 76 - Unser finales Testfazit samt Wertung

Unsere Einsteiger-Tipps, damit der Spielstart mehr Spaß macht
Guide zu Skills und den besten Charakter-Builds
So spielt ihr auf dem PC mit Freunden
So packt ihr euer Camp ein, nachdem es platziert wurde
Sichtfeld und Tiefenunschärfe per ini-Datei anpassen
Was braucht es für 63 fps - Systemanforderungen und Benchmarks

Minimale Anforderungen

Betriebssystem

Windows 7/8/10 (64 Bit)

Prozessor

Intel Core i5 6600K / AMD Ryzen 3 1300X

Grafikkarte

AMD Radeon R9 285 (2 GB) / Nvidia Geforce GTX 780 (3 GB)

Arbeitsspeicher

8,0 GByte RAM

Speicherplatz

60 GByte

Empfohlene Anforderungen

Betriebssystem

Windows 7/8.1/10 (64 Bit)

Prozessor

Intel Core i7 4790 / AMD Ryzen 5 1500X

Grafikkarte

AMD Radeon R9 290X (4 GB) / Nvidia Geforce GTX 970 (4 GB)

Arbeitsspeicher

8,0 GByte RAM

Speicherplatz

60 GByte

Spiel auf Risiko - Warum Fallout 76 so wichtig für Bethesda ist 9:17 Spiel auf Risiko - Warum Fallout 76 so wichtig für Bethesda ist

1 von 3

nächste Seite



Kommentare(69)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen