Fehlerhafte MacBook-Tastaturen - Apple bietet kostenlose Reparatur an

Nach etlichen Berichten und sogar Sammelklagen zu fehlerhaften Butterfly-Tastaturen in MacBooks hat Apple kostenlose Reparaturen für betroffene Geräte angekündigt.

von Sara Petzold,
25.06.2018 12:45 Uhr

Apple hat für MacBooks mit fehlerhafter Butterfly-Tastatur kostenlose Reparaturen angekündigt.Apple hat für MacBooks mit fehlerhafter Butterfly-Tastatur kostenlose Reparaturen angekündigt.

Gut drei Jahre nach dem Auftauchen erster Berichte über fehlerhafte Butterfly-Tastaturen in MacBooks zeigt sich Hersteller Apple einsichtig und bietet im Rahmen eines Serviceprogramms ab sofort kostenlose Reparaturen für die Tastatur an (via ComputerBase).

Wenn andere, bereits bestehende Schäden an dem jeweiligen MacBook einer Reparatur der Tastatur im Weg stehen, müssen diese allerdings zuerst behoben werden - unter Umständen kostenpflichtig.

Guide: Die besten Gaming Tastaturen

Der Mechanismus der Butterfly-Tastatur sorgt dafür, dass die Tasten sehr flach ausfallen und daher kaum aus dem Gehäuse des MacBooks herausragen. Allerdings stellt sich die Technik in der Praxis als fehlerhaft heraus, da Partikel wie Staub und Dreck, die unter die Tasten gelangen, den Mechanismus leicht blockieren können. Dadurch sind die Tasten dann in ihrer Funktion stark oder vollständig eingeschränkt.

Apple-Kunden, bei denen das Problem auftrat, mussten für die Reparaturkosten - die übrigens bis zu 700 Euro betragen können - bislang selbst aufkommen, weil die fehlerhafte Butterfly-Tastatur nicht von der Gerätegarantie gedeckt ist.

Wie ComputerBase berichtet, schaffte die Reparatur aber nicht in allen Fällen dauerhaft Abhilfe, weshalb Kunden nach wenigen Wochen vor demselben Problem standen wie zuvor. Die Folge waren Schadensersatzklagen gegen Apple, die mit ein Grund für die Einsicht des Konzerns gewesen sein könnten.

Spiele-Mythen entlarvt - Schaden Videospiele den Augen?

Wie Apple auf der eigenen Service-Webseite angibt, sind folgende MacBook-Modelle für die kostenlose Reparatur qualifiziert:

  • MacBook (Retina, 12", Anfang 2015)
  • MacBook (Retina, 12", Anfang 2016)
  • MacBook (Retina, 12", 2017)
  • MacBook Pro (13", 2016, zwei Thunderbolt 3-Anschlüsse)
  • MacBook Pro (13'', 2017, zwei Thunderbolt 3-Anschlüsse)
  • MacBook Pro (13", 2016, vier Thunderbolt 3-Anschlüsse)
  • MacBook Pro (13", 2017, vier Thunderbolt 3-Anschlüsse)
  • MacBook Pro (15'', 2016)
  • MacBook Pro (15'', 2017)

Informationen darüber, um welches MacBook es sich bei dem eigenen Gerät handelt, finden Nutzer im Apple-Menü unter der Option »Über diesen Mac«. Wer bereits eine kostenpflichtige Reparatur der Tastatur hat durchführen lassen, kann bei Apple eine Rückerstattung der Kosten beantragen.

20 Jahre GameStar: Retro-PC - Wir bauen einen High-End-Spiele-PC von 1997 zusammen. 16:58 20 Jahre GameStar: Retro-PC - Wir bauen einen High-End-Spiele-PC von 1997 zusammen.


Kommentare(37)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Gewinnspiel

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen