Grafikchips von Intel - Larrabee-Entwickler arbeitet mit Raja Koduri

Intel setzt sein Engagement im Grafikbereich fort und hat nun sogar einen der Architekten des vor Jahren eingestellten Larrabee-Projekts zurückgeholt.

von Georg Wieselsberger,
20.06.2018 10:31 Uhr

Intel holt den Larrabee-Architekten Tom Forsyth zurück.Intel holt den Larrabee-Architekten Tom Forsyth zurück.

Intel hatte vor rund 10 Jahren an einem eigenen Grafikchip namens Larrabee gearbeitet, der aus sehr vielen kleinen Kernen bestehen und daher per Software stets neue Funktionen beherrschen sollte. Die Leistung sollte direkt mit der Anzahl der Kerne skalieren.

Die besten Grafikkarten für Spieler

Larrebee sollte alles können, war aber zu komplex

Alle Möglichkeiten der Grafikberechnung von Rasterisierung über Raytracing, aber auch Standard-Schnittstellen wie OpenGL oder DirectX, sollten kein Problem für die Larrabee-Architektur darstellen. Die ersten Prototypen zeigten dann aber nicht die gewünschte Leistung und waren mit den Produkten von AMD und Nvidia nicht konkurrenzfähig.

Das Zusammenspiel von Hard- und Software hatte sich als zu komplex herausgestellt. Letztlich wurde die entwickelte Technik dann in Beschleuniger-Karten weiterverwendet. Seitdem hatte Intel sich auf die Grafikkerne in Prozessoren konzentriert, doch das hat sich bekanntlich in den letzten Monaten stark geändert.

Die beste Geforce GTX 1080 Ti - Welche ist die schnellste, leiseste, günstigste?

Tom Forsyth wird unter Raja Koduri arbeiten

Nun arbeitet Intel mit dem ehemaligen Radeon-Chef Raja Koduri ein einem neuen Grafikchip und hat nun dafür sogar einen der ehemaligen Larrabee-Architekten zurückgeholt. Tom Forsyth gab bei Twitter bekannt, dass er bald als Chip Architect bei Intel im Team von Raja Koduri arbeiten werde.

Etwas erstaunlich ist an dieser Ankündigung, dass er sich laut eigenen Worten noch nicht ganz sicher sei, an was er eigentlich arbeiten soll und man ihm doch bitte entsprechende Vorschläge machen solle.

Die Jobbeschreibung »Ich bin mir nicht ganz sicher, was ich mache« hat im Web auch schon für etwas Spott gesorgt. Auch die Vorschläge seiner Follower sind eher Scherze. Trotzdem zeigt die Verpflichtung, dass Intel sehr großen Wert auf die Entwicklung seiner neuen Grafikchips legt und auch Experten aus früheren Zeiten zurückholt.

Was ist Raytracing? - Die Grafik der Zukunft erklärt - GameStar TV PLUS 16:54 Was ist Raytracing? - Die Grafik der Zukunft erklärt - GameStar TV


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen