Intel Larrabee - Millionen-Angebote für Larrabee-Interessenten?

Wie The Inquirer behauptet, hätte Intel Probleme, genügend Publisher und Entwickler für sein Larrabee-Projekt zu interessieren.

von Georg Wieselsberger,
04.09.2008 14:37 Uhr

Wie The Inquirer behauptet, hätte Intel Probleme, genügend Publisher und Entwickler für sein Larrabee-Projekt zu interessieren. Daher würde der Chip-Hersteller nun mehrere Millionen Dollar als Anreiz bieten. Besonders wichtig sei für Intel ein Vertrag mit einem Konsolen-Hersteller. Hier sei Microsoft ein heißer Kandidat, dem Intel ein besonders vorteilhaftes Angebot gemacht habe. Aber auch Sony soll von Intel umworben werden. Laut The Inquirer könnte das Larrabee-Projekt ohne Konsolen-Vertrag dem Untergang geweiht sein.

Täglich informiert sein? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen