Kehrtwende bei Intel? - Hersteller dementiert Gerüchte zur Einstellung der 10nm-Produktion

Angeblich denkt Intel darüber nach, die Entwicklung und Produktion von 10nm-CPUs komplett einzustellen. Der Hersteller dementiert allerdings.

von Sara Petzold,
23.10.2018 12:34 Uhr

Intel hat angeblich die Arbeit an 10nm-CPUs gestoppt.Intel hat angeblich die Arbeit an 10nm-CPUs gestoppt.

Eigentlich hatte Intel den Beginn der Serienproduktion für 10nm-Prozessoren internen Roadmaps zufolge für Ende 2015 angesetzt, doch nach Jahren der Verzögerung kommen die CPUs vielleicht gar nicht mehr. Denn laut Charlie Demerjian von SemiAccurate (via ComputerBase), der sich auf eine anonyme Intel-Quelle beruft, plant der Hersteller die Einstellung der 10nm-Produktion.

Kaufberatung: Die besten PC-Upgrades aus CPU, RAM und Mainboard

Während Intel die 14nm-Herstellung immer weiter fortgesetzt hatte, verschob sich die Serienproduktion in 10nm wiederholt. Angeblich soll Intel mittlerweile aus Kostengründen mit der vollständigen Abkehr von 10nm liebäugeln, auch wenn man zuvor die entsprechende Fertigung noch immer als gewinnbringend prognostiziert hatte.

Anstelle der 10nm-Produktion könnte Intel sich auf die 7nm-Technologie fokussieren. Ergebnisse der 10nm-Entwicklung sollen dabei teilweise für die 7nm-Entwicklung verwendbar sein. Außerdem hatte Intels ehemaliger CEO Brian Krzanich noch im Mai 2018 erklärt, dass die Fertigung in 7nm deutlich einfacher sei als in 10nm - ein Abschied von 10nm ließe sich also auch damit rechtfertigen, dass Intel eine 7nm möglicherweise deutlich zügiger auf die Beine stellen könnte.

Core i7 2600 vs i7 8700K - wie schlägt sich der Klassiker im Vergleich?

Intel selbst hat die Gerüchte über die Einstellung der 10nm-Produktion allerdings via Twitter bereits dementiert. In dem Beitrag heißt es:

"Die heute veröffentlichten Medienberichte, dass Intel die Arbeit am 10nm-Prozess beendet, entsprechen nicht der Wahrheit. Wir machen gute Fortschritte mit 10nm. Die Erträge verbessern sich konstant innerhalb des Zeitplans, den wir während unseres letzten Quartalsberichts mitgeteilt haben."

Trotz dieses Dementis seitens Intel beharrt SemiAccurate weiterhin auf dem eigenen Bericht. Ob Intel tatsächlich weiter an 10nm arbeitet oder die entsprechende Stellungnahme nur veröffentlicht hat, um negative Folgen für den eigenen Aktienkurs zu vermeiden, wird sich vermutlich erst Ende 2019 zeigen. Dann sollen die ersten richtigen 10nm-CPUs laut Intels Zeitplan in Serienproduktion gehen.

Hardware-Tipps - Mit System-Tools mehr über die eigene Hardware erfahren 6:00 Hardware-Tipps - Mit System-Tools mehr über die eigene Hardware erfahren


Kommentare(17)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen