Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 4: Logitech G910 Orion Spark - Smartphone als Display

Fazit

Jan Purrucker: Die Tatsache, dass ich den Test zur Logitech G910 Orion Spark nicht auf der 170 Euro teuren Tastatur geschrieben habe, sie dafür aber an meinem Benchmark-System nicht mehr missen will, sagt wohl bereits einiges über die Stärken und Schwächen der Orion Spark aus. Durch die ungewöhnliche Form der Kappen bleibe ich trotz Eingewöhnungsphase beim schnellen Tippen von Texten immer noch häufig an den Tasten hängen und bei den Romer-G-Switches vermisse ich den satten Klick einer Cherry-Tastatur mit blauen Schaltern, auch wenn den zugegebenermaßen nicht viele mögen und der leisere Anschlag der G910 sicherlich eher Anklang findet. Beim Schreiben mit zehn Fingern stört mich außerdem noch die asymmetrische(n) Handballenauflage(n).

Als Arbeitstastatur ist die Logitech G910 Orion Spark also nur bedingt beziehungsweise erst nach längerer Umstellung geeignet. In ihrem Fokus-Bereich »Gaming« kann das Tastenbrett hingegen voll überzeugen, denn hier wandeln sich manche der genannten Schwächen zu Stärken. Auf den abgeschrägten und durch Rillen sehr griffigen Tasten finden die Finger guten Halt und rutschen so auch nach langen und schweißtreibenden Spielesessions nicht ab. Auch die auf der linken Seite besonders breite Handballenauflage bietet für den typischen WASD-Griff eine bequeme Grundlage. Durch den kurzen Auslösweg der Romer-G-Tasten verschluckt die Logitech G910 Orion Spark keine Eingabe und setzt sie auch direkt um. Beim Spielen liegt ihre Präzision somit mindestens auf dem gleichen, sehr hohen Niveau wie das von Tastaturen mit Cherry-Schaltern.

Daneben strotzt die Logitech G910 Orion Spark auch vor Extra-Funktionen wie der individuellen Beleuchtung, den Makro- und Multimediatasten, dem Smartphone-Dock inklusive der entsprechenden App und einem umfangreichen Treiber. Auch bei der Verarbeitung kann die G910 überzeugen. Zwar hätten wir uns bei einer Tastatur mit diesem Preispunkt weniger Kunststoff und mehr Metall gewünscht, aber die Verkleidung macht dennoch einen hochwertigen und sehr stabilen Eindruck.

Wen Sie auf der Suche nach einer qualitativ hochwertigen Spielertastatur mit jeder Menge Zusatzfunktionen sind, könnte die Logitech G910 Orion Spark die richtige Wahl sein. Zu Mal die Smartphone-Option sich nicht merklich im Preis niederschlägt, da vergleichbar ausgestattete Tastaturen anderer Hersteller ähnlich viel kosten. Rein auf die Tasten und deren Anschlag bezogen bekommen Sie bei einer mechanischen Tastatur wie dem Cherry MX-Board 3.0 (60 Euro) aber ein ähnlich präzises und zuverlässiges Eingabegerät zu einem deutlich niedrigeren Preis.

» Logitech G910 Orion Spark im Preisvergleich
» Corsair Vengeance K70 RGB im Preisvergleich
» Razer BlackWidow Chroma im Preisvergleich
» Cherry MX-Board 3.0 im Preisvergleich

Logitech G910 Orion Spark - Bilder ansehen

4 von 5

nächste Seite


zu den Kommentaren (71)

Kommentare(71)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.