Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: Logitech G935 - Wireless-Headset mit DTS Headphone:X 2.0

Virtueller Raumklang dröhnt

Klanglich liefert das Logitech G935 eine gute Leistung ab, ohne besonders aus der breiten Masse der etwas kostspieligeren Gaming-Headsets herauszustechen.

Die 50-mm-Treiber heben den Tieftonbereich leicht an, ohne die anderen Frequenzen in den Hintergrund zu drängen. Die leichte Bassbetonung verleiht dem Headset einen warmen Klangcharakter und sorgt in Spielen für wuchtige Explosionen.

Uns gefällt darüber hinaus die gute Räumlichkeit, was für eine gesteigerte Spielatmosphäre und gute Ortung sorgt.

Der Klang kann per Equalizer optimiert werden.Der Klang kann per Equalizer optimiert werden.

Den virtuellen Surround-Sound in Form von DTS Headphone:X 2.0 hätten wir am liebsten sofort wieder deaktiviert. Mit den Standardeinstellungen wummert es stark, der Bass ist viel zu dominant und überlagert andere Frequenzen.

In der G Hub Software kann die Lautstärke der einzelnen Kanäle eingestellt werden, außerdem ist es möglich Position und Abstand der Kanäle zu verschieben. Selbst mit Anpassungen und stark heruntergeregelten Subwoofer-Kanal kann die Raumklang-Simulation auf dem Logitech G935 uns jedoch nicht wirklich überzeugen.

Bei einem Headset wollen wir einen möglichst guten Klang geboten kriegen, gleiches gilt aber auch für unsere Mitspieler. Das Mikrofon des Logitech G935 hinterlässt einen soliden Eindruck, wenngleich unsere Stimme einen leicht nasalen Charakter hat und kein richtiges Volumen besitzt.

Die Sprachverständlichkeit ist jedoch gut, wir sind in verschiedenen Voice-Chat-Programmen stets ohne Probleme verstanden worden.

Umfangreiche Software mit sinnvollen Funktionen

Jetzt haben wir bereits mehrmals die G Hub Software erwähnt. Diese kann optional heruntergeladen werden, wir empfehlen die Installation aufgrund zahlreicher nützlicher Zusatzfunktionen. Im G Hub kann unter anderem die Beleuchtung nach den eigenen Vorlieben angepasst werden.

In der G Hub Software wird unter anderem die Beleuchtung gesteuert.In der G Hub Software wird unter anderem die Beleuchtung gesteuert.

Zudem lässt sich den G-Tasten am Hörer eine Funktion zuweisen. Ihr könnt beispielsweise einer Taste die DTS Headphone:X-Funktion zuweisen, wodurch das umständliche aktivieren und deaktivieren über die Software entfällt.

In der G Hub Software ist außerdem ein Equalizer integriert, der dem Logitech G935 mit etwas Probierfreude einen ausgewogeneren Klang entlockt.

2 von 4

nächste Seite



Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen