Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Fazit: Logitech G935 - Wireless-Headset mit DTS Headphone:X 2.0

Fazit der Redaktion

Niklas Ludwig: Das Logitech G935 erfüllt im Test nahezu alle Voraussetzungen, die ein gutes Wireless-Headset bieten sollte. Die Funkverbindung ist stabil und ohne spürbare Latenz, es bedarf mehrerer Hindernisse, bis es zu einem Verbindungsabbruch kommt.

Mit bis zu 12 Stunden Akkulaufzeit (bei deaktivierter Beleuchtung) ist sichergestellt, dass das Headset nicht jeden Tag aufgeladen werden muss. Im Vergleich mit Konkurrenten wie dem HyperX Cloud Flight fällt die Akkulaufzeit allerdings deutlich geringer aus.

Dafür lässt sich der Akku theoretisch vom Nutzer selbst wechseln, während andere Wireless-Headsets meistens einen fest integrierten Energiespeicher besitzen. Letztendlich liegt es an Logitech, den Akku auch als Ersatzteil für die Kunden verfügbar zu machen.

Mit einer dicken Polsterung am Bügel und den Hörern erzielt Logitech einen hohen Tragekomfort. Die zahlreichen Bedientasten am linken Hörer vereinfachen zudem die Bedienung. Praktischerweise können drei Tasten individuell mit Funktionen belegt werden.

Klanglich präsentiert sich das Logitech G935 mit einer typischen Gaming-Headset-Auslegung und entsprechend angehobenem Tieftonbereich. In der G Hub Software steht dafür ein Equalizer zur Verfügung, um den Klang den eigenen Bedürfnissen nach anpassen zu können.

Für mich persönlich sind das HyperX Cloud Flight oder Plantronics RIG 800LX aber die etwas besseren Wireless-Headsets, da sie eine längere Akkulaufzeit bieten und klanglich leicht die Nase vorn haben.

Gemessen an der unverbindlichen Preisempfehlung sind beide Konkurrenten zudem zehn bis 30 Euro günstiger als das 189 Euro teure Logitech G935.

Die besten Gaming-Headsets - Kaufberatung

3 von 4

zur Wertung



Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen