GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Seite 3: MSI N560GTX Ti Hawk - Grafikkarten-Falke oder lahme Ente?

Performance Rating

Die starke Übertaktung führt zu einem Vorsprung der N560GTX-Ti Hawk gegenüber der Radeon HD 6870 von fast zehn Prozent, sodass die Karte im Test insgesamt genauso schnell rechnet wie eine Radeon HD 6950. Mit beiden können Sie nahezu jedes Spiel in 1920x1200 mit maximalen Details und vierfacher Kantenglättung spielen. Abhängig vom Anspruch des jeweiligen Titels können Sie auch in höheren Auflösungen oder mit achtfacher Kantenglättung flüssig spielen.

Lautstärke & Stromverbrauch

Die Kühlleistung geht in Ordnung, die Lautstärke nicht. Die Kühlleistung geht in Ordnung, die Lautstärke nicht.

Abseits der reinen Leistung enttäuscht uns die N560GTX-Ti Hawk im Test. Unter Volllast im 3D-Betrieb erzeugen die zwei Lüfter auf dem neuen Twin-Frozr-III-Kühler anfangs extrem laute 5,6 Sone – das ist auch für geräuschunempfindliche Spieler zu viel. Über einen Schalter an der Grafikkarte lässt sich ein zweites Lüfterprofil auswählen, das mit 4,2 Sone jedoch nur eine unerhebliche Verbesserung bringt. Andere ebenso weit übertaktete GTX-560-Ti-Platinene wie beispielsweise die Zotac Geforce GTX 560 Ti AMP!oder auch die Palit Geforce GTX 560 Ti Sonicdrehen erheblich weniger laut auf. Unter Windows dagegen hält sich auch die Hawk mit flüsterleisen 0,5 Sone angenehm zurück.

Der Stromverbrauch des gesamten Testsystems steigt durch die massive Übertaktung von 316 Watt auf extreme 393 Watt und damit über das Niveau einer Geforce GTX 570 – nur das die noch ein Stück schneller arbeitet. Die Energiebilanz sieht auch im Vergleich zu Radeon HD 6950 sehr schlecht aus. Bei gleicher Performance verbraucht unser PC mit ihr moderate 326 Watt. Im Leerlauf begnügt sich die Hawk wie die Referenzkarte mit 146 Watt.

3 von 5

nächste Seite


zu den Kommentaren (21)

Kommentare(21)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.