Neue Funktionen für Windows 11 – und ein gefragtes Feature, das vielleicht nie kommen wird

Für Windows 11 steht noch in diesem Jahr ein großes Update bevor, dass viele kleine Neuerungen mitbringt. Ein gefragtes Feature wird es aber wohl nicht ins Update schaffen.

von Kay Nordenbrock,
12.04.2022 15:51 Uhr

Die Taskleiste an der Seite ist kein geplantes Feature für das Windows-11-Update 22H2 und möglicherweise auch nicht für später kommende Updates. Die Taskleiste an der Seite ist kein geplantes Feature für das Windows-11-Update 22H2 und möglicherweise auch nicht für später kommende Updates.

Mit der Version 22H2 erwartet uns später in diesem Jahr ein größeres Update für Windows 11 mit vielen kleinen Neuerungen. Die Taskbar, die ihr unter Windows 10 noch an den Seiten oder am oberen Bildschirmrand platzieren konntet, bleibt aber vorerst fest an der Unterseite. Zumindest erklärt Microsoft uns, warum das der Fall ist (dazu am Ende des Artikels mehr). 

Bereits letzte Woche hat Microsoft angekündigt, Windows 11 mit zahlreichen Updates umbauen zu wollen. Nach und nach kommen aber weitere Features zutage, die es wohl in das große Update 22H2 schaffen werden (via Bleeping Computer).

Neuerungen mit der Windows-Version 22H2

  • Moderne Seitenleiste im File Explorer: Die Seitenleiste im Datei-Explorer soll überarbeitet werden und übersichtlicher gestaltet. Dazu gehört auch eine Integration von OneDrive, wodurch ihr die in der Cloud gespeicherten Dateien schneller finden könnt. 
  • Dateien anpinnen und favorisieren: In Zukunft sollt ihr bestimmte Dateien anpinnen können. Dann werden sie an einer bestimmten Stelle im Dateimanager angezeigt, sobald ihr diesen öffnet. Dazu könnt ihr Dateien als Favoriten festlegen. Diese findet ihr dann in einer dafür vorgesehenen Spalte in der Seitenleiste wieder. 
  • Vorgeschlagene Aktionen: Das Feature Vorgeschlagene Aktionen soll vor allem in Microsoft Teams zum Einsatz kommen. Hier könnt ihr dann zum Beispiel ein Datum markieren und Windows schlägt euch passende Aktionen dazu vor. So könnt ihr es zum Beispiel in euren Kalender eintragen und mit einer Überschrift versehen. 
  • Widgets im Vollbild: In Windows 11 gibt es ein Widgets-Panel, in dem ihr eine Reihe von Widgets für Wetter, News und mehr wiederfindet. Laut Richard Hay, Community Manager bei Microsoft, könnt ihr dieses Fenster bald in den Vollbild-Modus versetzen. Auf dem Screenshot ist ein Tablet zu sehen, es spricht aber vermutlich nichts dagegen, dass die Funktion auch auf Desktop-PCs kommt. 
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Weitere Änderungen, die mit Update 22H2 kommen sollen, waren bereits vorher bekannt. Wir haben sie für euch im Artikel Microsoft erfüllt mit erstem Funktionsupdate viele Userwünsche zusammengefasst. 

Die Taskbar bleibt dort, wo sie ist

Ein laut Insider-Feedback-Hub gefragtes Feature wird aber erst einmal nicht kommen, genauer gesagt die Neupositionierung der Taskleiste. In einem Ask me Anything erklärt Tali Roth, Microsofts Head of Product, warum die Taskleiste am unteren Bildschirmrand bleibt (via Neowin):

Wenn du daran denkst, die Taskleiste rechts oder links unterzubringen, sind die Folgen und die Arbeit, die alle Apps leisten müssen, um die Umgebung zu verstehen, plötzlich riesig.

Dazu wird das Feature Roth zufolge entgegen der Rückmeldungen im Feedback-Hub für Windows-Insider nur von wenigen Nutzern besonders gewünscht, weshalb sich Microsoft auf andere Funktionen konzentrieren möchte. Roth sagt weiter, dass sie das Feature im Auge behalten, aber noch nicht wissen, ob oder wann ihr die Taskleiste auch an die Seitenränder heften könnt. 

Aber auch mit der Taskbar nur am unteren Bildschirmrand nutzen bereits viele Windows 11. Mein Kollege Nils Raettig zieht Bilanz nach einem halben Jahr und erzählt euch hier, ob sich der Wechsel für ihn gelohnt hat: 

Ein halbes Jahr mit Windows 11: Hat sich der Wechsel gelohnt?

Ist die Taskleiste am Seitenrand ein wichtiges Feature für euch? Was haltet ihr von den anderen kommenden Funktionen? Können sie Windows 11 nennenswert verbessern oder nicht? Lasst es uns gerne wissen!

zu den Kommentaren (55)

Kommentare(55)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.