Nokia - Bis zu 46 Millionen Handybatterien fehlerhaft

Nokia hat in einer Erklärung bekannt gegeben, dass bis zu 46 Millionen Batterien , die in Nokia-Handys verwendet werden, fehlerhaft sind. Es besteht die Gefahr der Überhitzung, die zu einem Aufblähen und Verformung der Batterie führen kann, eine direkte Feuer- oder Explosionsgefahr soll jedoch nicht bestehen.

von Georg Wieselsberger,
15.08.2007 09:23 Uhr

Nokia hat in einer Erklärung bekannt gegeben, dass bis zu 46 Millionen Batterien, die in Nokia-Handys verwendet werden, fehlerhaft sind. Es besteht die Gefahr der Überhitzung, die zu einem Aufblähen und Verformung der Batterie führen kann, eine direkte Feuer- oder Explosionsgefahr soll jedoch nicht bestehen.

Bisher sind 100 solcher Fälle bei Batterien des Typs BL-5C bekannt, die Ausnahmslos beim Aufladen autraten. Nokia wird alle betroffenen Batterien austauschen. Insgesamt wurden über 300 Millionen BL-5C-Batterien weltweit hergestellt.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen