Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 4: Nvidia Geforce GTX 570 - Günstiger und immer noch sehr schnell

Lautstärke und Stromverbrauch

Der Stromverbrauch der Geforce GTX 570 sinkt im Vergleich zur GTX 580 deutlich von 410 auf 381 Watt für das gesamte System unter Volllast in Spielen. Im Leerlauf unter Windows verbraucht das System mit der GTX 570 mit 160 zu 163 Watt ebenfalls etwas weniger. Das zeigt sich auch an den Stromanschlüssen, denn die GTX 570 besitzt im Vergleich zur GTX 580 nur zwei sechspolige statt einer sechspoligen und einer achtpoligen Buchse. Da über jeden Anschluss (2x sechspolig plus PCIe-16x-Slot) maximal 75 Watt fließen dürfen, ergibt sich so eine theoretische Obergrenze von maximal 225 Watt, was auch gut zum von Nvidia angegebenen Wert von 219 Watt (TDP) passt.

Das Kühlsystem der Geforce GTX 570 arbeitet merklich leiser als das bereits relativ erträgliche der Geforce GTX 580. Das Kühlsystem der Geforce GTX 570 arbeitet merklich leiser als das bereits relativ erträgliche der Geforce GTX 580.

Durch den spürbar gesunkenen Stromverbrauch arbeitet auch das bereits von der GTX 580 bekannte Kühlsystem der GTX 570 (mit auf Verdunstung basierender Vapor-Chamber-Technik) noch einen merklichen Tick leiser als bei der GTX 580. In unseren Tests drückt sich das mit 2,7 zu 3,6 Sone unter Last und 1,0 zu 1,6 Sone im Leerlauf aus. Das heißt, im Leerlauf ist die GTX 570 in einem geschlossenen PC praktisch unhörbar, unter Last dringt nur ein leises Rauschen aus dem Gehäuse, das zudem sehr tief und gleichmäßig ist und absolut nicht nervt. Unterm Strich ist die GTX 570 damit ohrenschonend und auch für geräuschempfindliche Spieler noch eine Empfehlung.

Im Vergleich zur direkten Vorgängerin Geforce GTX 470 verbraucht die GTX 570 unter Last zwar 20 Watt mehr, der verbesserte Kühler bleibt unter Last aber spürbar leiser als der 3,8 Sone laute Radaubruder der GTX 470.

Fazit

Gegenüber der GTX 580 bietet die Geforce GTX 570 eine im Schnitt nur um 16 Prozent niedrigere Spieleleistung. Und das reicht immer noch locker aus, um auf 30-Zoll-TFTs in höchster Bildqualität flüssig zu zocken. Oder bietet wahlweise genug Reserven für den 3D-Vision-Modus oder aktivierte PhysX-Effekte, sofern ein Spiel diese unterstützt. Für 350 Euro ist die Geforce GTX 570 zwar immer noch kein Schnäppchen, gegenüber der 480 Euro teuren GTX 580 besitzt sie aber das deutlich bessere Preis-Leistungs-Verhältnis. Das sich noch deutlich verbessert, wenn Sie den leiseren Lüfter und den geringeren Strombedarf mit einberechnen. Einen 24-Zoll-TFT sollten Sie aber in jedem Fall besitzen, sonst ist die 350 Euro teure GTX 570 eindeutig überdimensioniert und Sie kommen mit einer Mittelklasse-Platine wie der Geforce GTX 460 oder den Konkurrenten Radeon HD 6850 und HD 6870 deutlich günstiger ans Ziel. Echte Konkurrenz aus dem Hause AMD gibt es derzeit noch nicht für die Geforce GTX 570, die bald obsolete Doppel-Radeon HD 5970 einmal außen vor gelassen.

In Kürze bringt aber auch AMD seine Oberklassegrafikkarten Radeon HD 6950 und HD 6970. Wer nicht unbedingt sofort aufrüsten muss, sollte daher noch auf den Test der neuen Radeons warten (sehr wahrscheinlich noch vor Weihnachten). Zum einen dürfte die GTX 570 dann günstiger werden, zum anderen werden Sie die Geforce GTX 570 zum Launch-Termin am 8. Dezember wahrscheinlich nur in homöopathischen Dosen auf dem Markt finden, da die Verfügbarkeit anfangs ähnlich schlecht wie bei der immer noch kaum erhältlichen Geforce GTX 580 sein dürfte.

» Geforce-Historie: 15 Jahre, 15 Generationen
» Checkliste: Grafikkarte kaufen
» The Way it's meant to be played – pro PC-Spiele oder kontra Radeon?

Nvidia Geforce GTX 580 - Grafik-Demos ansehen

4 von 5

nächste Seite


zu den Kommentaren (44)

Kommentare(44)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.