Nvidia - Keine neuen Treiber mehr für 32-Bit-Systeme

Nvidia hat bekanntgegeben, dass neue Grafikkarten-Treiber nach der Version 390 keine 32-Bit-Betriebssysteme mehr unterstützen werden.

von Georg Wieselsberger,
24.12.2017 09:36 Uhr

Nvidia wird bald nur noch 64-Bit-Betriebssysteme unterstützen.Nvidia wird bald nur noch 64-Bit-Betriebssysteme unterstützen.

Der aktuelle Game-Ready-Treiber von Nvidia für Geforce-Grafikkarten wie die Geforce GTX 1070 Ti trägt die Versionsnummer 388.71 und ist daher nicht mehr weit von der Release-Version 390 entfernt. Wie Nvidia bekanntgegeben hat, werden die Grafikkarten-Treiber nach Release 390 keine 32-Bit-Betriebssysteme mehr unterstützen.

Ob das Betriebssystem dabei auf einem Rechner mit 32- oder 64-Bit-Prozessor läuft, spielt keine Rolle. Die Veröffentlichung des letzten Treibers für die 32-Bit-Versionen von Windows 7 bis Windows 10, Linux und auch FreeBSD wird vermutlich im Januar 2018 stattfinden.

Nur noch kritische Sicherheitsupdates

Danach werden auch keine neuen Features oder Optimierungen, die Betriebssystem-Updates oder spätere Treiber von Nvidia eventuell mit sich bringen, in 32-Bit-Versionen unterstützt. Inzwischen nutzen anscheinend zu wenige PC-Besitzer noch 32-Bit-Betriebssysteme, um den Aufwand für die Entwicklung der Treiber zu rechtfertigen. Nvidia verspricht aber, zumindest bis Januar 2019 noch kritische Sicherheitsupdates für die 32-Bit-Treiber zu veröffentlichen.

98% der Spieler nutzen schon 64 Bit

Für die meisten PC-Spieler dürfte die Einstellung des 32-Bit-Supports durch Nvidia wohl kein Problem darstellen, denn viele Spiele verlangen heute bereits 8 GByte Arbeitsspeicher, der nur mit 64-Bit-Betriebssystemen genutzt werden kann. Bei Steam nutzen beispielsweise weniger als zwei Prozent der Gamer noch ein 32-Bit-Windows.

Nutzer, die noch dringend auf 16-Bit- oder gar DOS-Software angewiesen sind und deswegen noch ein 32-Bit-OS nutzen, erhalten zwar keine Treiber-Updates mehr, dürften allerdings bei diesem Einsatzzweck auch nicht unbedingt auf neue Versionen angewiesen sein. Zur Not lässt sich ein solches System aber auch auf einem 64-Bit-Rechner mit Software wie DOSBox oder VirtualBox emulieren.

NVIDIA GeForce GTX x80 Ti Serie - GTX 780 Ti gegen 980 Ti und 1080 Ti im Vergleich 4:43 NVIDIA GeForce GTX x80 Ti Serie - GTX 780 Ti gegen 980 Ti und 1080 Ti im Vergleich

GameStars 2017 - Mitmachen, abstimmen und abräumen!

Abstimmen und abräumen!

Was sind die besten Spiele des Jahres 2017? Das wollen wir von euch wissen und starten deshalb die große Abstimmung zu den GameStars 2017. Ihr bestimmt, welche Titel als Sieger vom Platz gehen und entscheidet außerdem über den Fail des Jahres 2017.

Belohnt wird eure Jury-Arbeit mit einem fetten Gewinnspiel, bei dem ihr Amazon-Gutscheine und als Plus-User sogar eine von zwei Grafikkarten im Star-Wars-Look oder das Hardcore-Retro-Spiel Cuphead abräumen könnt! Alle Infos zum Gewinnspiel und den Abstimmungskategorien findet ihr in unserer Übersicht.



Jetzt mitmachen, abstimmen und gewinnen! Zur GameStars-Abstimmung 2017


Kommentare(18)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen