Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Inhaltsverzeichnis
1
2
3

Geforce RTX 3080 Upgrade-Guide: Diese Hardware braucht ihr

Eine RTX 3080 ist extrem schnell, doch auch die restliche PC-Hardware muss dazu passen. Unser Guide verrät euch, was euer PC mindestens benötigt.

von Alexander Köpf,
16.09.2020 15:00 Uhr

Beim Kauf einer neuen, sehr schnellen Grafikkarte wie der RTX 3080 gilt es, einiges zu beachten. Beim Kauf einer neuen, sehr schnellen Grafikkarte wie der RTX 3080 gilt es, einiges zu beachten.

Das Test-Embargo zu Nvidias Geforce RTX 3080 ist gefallen. Endlich wissen wir, was das neue Spieler-Flaggschiff auf Basis der Ampere-Architektur wirklich leistet (siehe den unten verlinkten Test). Aber ist euer PC überhaupt bereit für die neue Grafikkarte?

Wir verraten euch die wichtigsten Aspekte, an die ihr vor einem möglichen Kauf der Geforce RTX 3080 denken müsst. Wenn ihr wissen wollt, ob euer Prozessor, Netzteil und Co. überhaupt ausreichen, um die maximale Grafikpracht abrufen zu können, seid ihr hier also genau richtig.

Im Folgenden klären wir, für wen die RTX 3080 eigentlich gedacht ist, welche Mindestvoraussetzungen eure Hardware erfüllen muss - und in welchen Bereichen ihr euch noch mit einem Upgrade gedulden könnt.

Den ausführlichen GameStar-Test zur Geforce RTX 3080 findet ihr hier:

Geforce RTX 3080 im Test   619     22

Mehr zum Thema

Geforce RTX 3080 im Test

Für wen ist die RTX 3080 gedacht?

4K-Spieler und Enthusiasten: Die RTX 3080 ist ganz klar auf das Spielen in 4K-Auflösung bei höchstmöglicher Detailstufe ausgelegt. Raytracing steht ebenso im Fokus.

Tatsächlich zeigt der GameStar-Test, dass das neue Spieler-Flaggschiff am besten unter 4K-Auflösung performt. Gegenüber der RTX 2080 Ti messen wir hierbei im Schnitt ein Performance-Plus von 31 Prozent - ohne Raytracing und DLSS wohlgemerkt.