PlayStation 5 nutzt womöglich keine AMD-Hardware für Raytracing

Im Netz sind Gerüchte zur Grafikeinheit der PlayStation 5 aufgetaucht, die nahelegen, dass es keinen Raytracing-Support via AMD-Chip geben könne.

von Alexander Köpf,
28.12.2019 11:23 Uhr

Kommt die PlayStation 5 (hier als nicht-finales Konzept) mit Raytracing-Hardware von einem Fremdanbieter? Kommt die PlayStation 5 (hier als nicht-finales Konzept) mit Raytracing-Hardware von einem Fremdanbieter?

Die PlayStation 5 wird ebenso wie die Xbox Series X rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft im vierten Quartal 2020 erwartet. Zur kommenden Microsoft-Konsole gibt es bereits erste grobe Eckdaten, zu Sonys Next-Gen-Konsole ist weniger bekannt. Beide sollen jedoch mit AMD-Chips bestückt werden und Hardware-beschleunigtes Raytracing bieten.

Im Netz sind nun aber Hinweise aufgetaucht, die die Echtzeit-Strahlenberechnung für die PlayStation 5 via AMD-Chip in Frage stellen. Demnach könnte Sony für die PS5 sogar gezwungen sein, auf die Raytracing-Hardware anderer Anbieter zurückzugreifen (via Wccftech).

PS5 noch mit Navi-10-Grafikchip?

Doch der Reihe nach: Im August 2019 teilte der bekannte Hardware-Leaker @KOMACHI_ENSAKA via Twitter die möglichen Leistungsmerkmale sowie die Typenbezeichnung der Grafikeinheit der PS5 mit.

Neben dem Grafikchip mit dem Codenamen »Oberon« wird auch »Ariel« mit Sonys Next-Gen-Konsole in Verbindung gebracht, für die Xbox Series X hingegen stehen »Sparkman« und »Arden« im Raum.

Letztere sollen dabei auf AMDs 2020 erwarteter RDNA-2.0-Architektur basieren und mit dedizierten Recheneinheiten für Echtzeit-Raytracing ausgestattet sein. Oberon und Ariel sollen jedoch auf dem aktuellen Navi-10-Chip (RDNA 1.0) beruhen, womit hardwareseitiges Raytracing und Variable Rate Shading (VRS) ausgeschlossen wären.

Link zum Twitter-Inhalt

Im Interview mit Wired bestätigte Jim Ryan (CEO Sony Interactive Entertainment) aber bereits im vergangen August, dass die PS5 Raytracing unterstützen werde.

Nun handelt es sich bei alldem um letztlich unbestätigte Gerüchte, die mit der nötigen Vorsicht zu betrachten sind. Sollten sie sich jedoch bewahrheiten, bleibt die Frage, wie AMD respektive Sony Raytracing für die PlayStation 5 umsetzen wollen.

Mehr zum Thema:

zu den Kommentaren (109)

Kommentare(109)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.