Radeon RX Vega - GPUs bieten nicht alle versprochenen Funktionen

Ein Feature, das von AMD schon zur Ankündigung des Vega-Grafikchips versprochen wurde, funktioniert noch immer nicht. Manche vermuten daher, Vega sei nicht voll funktionsfähig.

von Georg Wieselsberger,
15.12.2017 08:10 Uhr

Radeon RX Vega 64 - HBCC HLRadeon RX Vega 64 - HBCC HL

Im offiziellen Whitepaper zu AMDs neuer Vega-Architektur heißt es:

"Primitive Shader sind ein Schlüsselelement für die Fähigkeit, einen viel höheren Polygon-Durchsatz pro Transistor zu erreichen[...] Vegas neue Primitive Shader unterstützen es, einige Teile der Geometrie-Verarbeitungs-Pipeline zu kombinieren und durch einen neuen, hocheffizienten Shader-Typ zu ersetzen. Diese flexiblen, für allgemeine Nutzung gedachten Shader können sehr schnell gestartet werden und ermöglichen mehr als die vierfache Peak-Call-Rate pro Taktzyklus. (Quelle: Radeon.com)"

Die Primitive Shader sollten also ein Grund dafür sein, warum Vega deutlich schneller sein würde als Fiji, doch auch heute noch ist dieses Feature noch immer nicht in den Radeon-Treibern aktiv. Daran hat auch die ansonsten sehr gut aufgenommene Radeon Software Adrenalin Edition nichts geändert.

Ist die Vega-GPU nicht voll fuinktionsfähig?

AMD hatte zwar bei der Veröffentlichung der Radeon RX Vega versprochen, dass sich die Treiber im Laufe der Zeit wie »guter Wein« verbessern und so auch die Leistung steigern würden, doch wenn so lange Zeit grundlegende Features der Grafikchips noch immer brachliegen, stellt sich natürlich die Frage, warum das so ist. Inzwischen gibt es bei Reddit beispielsweise Vermutungen, dass die aktuellen Vega-Grafikchips nicht voll funktionsfähig sind und beispielsweise Primitive Shader daher gar nicht unterstützen können.

Keine großen Leistungssprünge mehr

Von AMD gibt es auf diese Spekulationen bisher keine Reaktion, aber PC Games Hardware verweist beispielsweise darauf, dass AMD selbst schon erklärt habe, dass es für Vega keine großen Leistungssprünge »aus dem Nichts« mehr geben würde.

Primitive Shader würden jedoch laut Whitepaper genau das bewirken. Sollten die Primitive Shader tatsächlich nicht so funktionieren wie gedacht, könne ein Refresh-Chip das vielleicht ändern. Ob und wann jedoch ein Vega-Refresh geplant ist, bleibt unklar.


Kommentare(20)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen