Ryzen 7 5800X3D: Der neue 3D V-Cache wirkt ersten Benchmarks zufolge Wunder in Spielen

Mit dem Ryzen 7 5800X3D will AMD noch einen letzten Spiele-Prozessor für den AM4-Sockel auf den Markt bringen. Das scheint ein voller Erfolg!

von Kay Nordenbrock,
13.04.2022 14:45 Uhr

Der 3D-Speicher zeigt vor allem in Spielen was er kann. Der 3D-Speicher zeigt vor allem in Spielen was er kann.

AMDs neuer Prozessor bringt erstmals die 3D V-Cache-Technologie in eure PCs. Der Cache ist im Ryzen 7 5800X3D verbaut, der damit vor allem mehr Leistung in Spielen bringen soll, ohne die Leistungsaufnahme zu steigern. Tatsächlich ist die Taktrate sogar etwas geringer als beim gleichen Modell ohne 3D V-Cache. 

Aber fangen wir von vorne an: Das Embargo für Tests mit AMDs letzter CPU für den AM4-Sockel fällt erst morgen. Die Hardware-Seite Xanxo Gaming konnte laut eigenen Angaben den neuen Prozessor aber schon bei einem Einzelhändler erwerben und hat diesen kurzerhand getestet. Unseren ausführlichen Test zum Ryzen 7 5800X3D bekommt ihr morgen, pünktlich zum Fall des Embargos. 

Einige auf dieser Seite eingebaute Links sind sogenannte Affiliate-Links. Beim Kauf über diese Links erhält GameStar je nach Anbieter eine kleine Provision – ohne Auswirkung auf den Preis. Mehr Infos.

AMDs neuer Prozessor ist für Spiele gemacht

Bereits letzte Woche hatte Xanxo Gaming den AMD-Prozessor im Haus und hat damit einige synthetische Benchmarks durchgeführt. Hier ist das Ergebnis eindeutig: Gegen Intels Spitzenmodelle wie den Core i9-12900K hat der 5800X3D keine Chance. 

Darauf ist der AMD-Prozessor allerdings auch nicht ausgelegt. Selbst gegen den Ryzen 7 5800X zieht der neue Prozessor wegen der geringeren Taktrate den Kürzeren. In Spielen sieht das aber schon ganz anders aus, hier kann der 3D V-Cache seine Stärken ausspielen, wie die Benchmarks der peruanischen Seite zeigen. 

Final Fantasy 15 Quelle: Xanxo Gaming

Shadow of the Tomb Raider Quelle: Xanxo Gaming

Hier wurde der Ryzen 7 5800X3D gegen das Spitzenmodell Intel i9-12900KF in verschiedenen Spielen getestet. Die Ergebnisse sind eindeutig: AMDs Prozessor ist dem von Intel entweder teils deutlich überlegen, oder die beiden Modelle liegen gleichauf. 

Der größte Unterschied zeigt sich hier in Final Fantasy 15, wo der AMD-Prozessor rund 30 Prozent mehr Bilder pro Sekunde bringt. In Shadow of the Tomb Raider sind es immer noch etwas mehr als 10 Prozent bei einer Auflösung von 1080p. 

In vielen anderen Spielen wie Assassin’s Creed: Origins, Borderlands 3 oder F1 2020 zeigen die beiden Prozessoren keine nennenswerten Unterschiede. 

Wo der Ryzen 7 5800X3D noch auf den AM4-Sockel setzt, passt die neue Generation Prozessoren von AMD auf den AM5-Sockel. Diese könnte deutlich mehr Leistung bringen und schon eher erscheinen, als gedacht:

Neue CPUs mit viel mehr Power kommen eher, als gedacht   26     5

Ryzen 7000 Leak:

Neue CPUs mit viel mehr Power kommen eher, als gedacht

Aktuelle Intel und AMD Prozessoren

Intels High-End-Prozessor
Intel Core i7-12700KF
Amazon
  • Höhere Leistung pro Kern und mehr Kerne
  • Guter Leistungs-Boost möglich
  • Großer Stromhunger
406,39 €524,71 €
die volle AMd-power
AMD Ryzen 7 5800X 
Amazon
  • Größerer L3 Cache
  • Günstiger als der i7
  • Insgesamt etwas langsamer als Intels Konkurrent
307,99 €404,07 €

Der 3D V-Cache macht scheinbar genau das, was er soll

Sollten sich die Ergebnisse von Xanxo Gaming durch weitere Tests bestätigen, tut der neue 3D V-Cache genau das, was AMD verspricht: Er bringt mehr Leistung in Spielen, ohne dabei mehr Kerne, Threads oder Energie zu benötigen. 

Derweil versucht AMD scheinbar auch mit ihren Grafikkarten in der nächsten Generation alles an Preis-Leistung herauszukitzeln. Dabei könnten sie sich aber selbst ein Bein stellen. Riskiert AMD mit der Radeon RX 7700 XT für einen niedrigen Preis zu viel?

Habt ihr euch schon mit dem neuen Speicher beschäftigt? Hat er eine Zukunft in Gaming-Prozessoren und kann er AMD einen entscheidenden Vorteil geben? Lasst es uns gerne wissen.

zu den Kommentaren (36)

Kommentare(36)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.