One UI 6: Schaut jetzt, ob euer Samsung-Handy das große Update mit vielen Neuerungen bekommt

Wann erscheint Android 14 für Samsung Galaxy und welche Handys erhalten das Update?

One UI 6 könnte in den nächsten Tagen veröffentlicht werden. (Bild: stock.adobe.com, momolelouch) One UI 6 könnte in den nächsten Tagen veröffentlicht werden. (Bild: stock.adobe.com, momolelouch)

Das Update auf Android 14 steht den Pixel-Smartphones von Google bereits zur Verfügung. Alle Google-Modelle ab dem Pixel 4a 5G können sich das Update ziehen. Nach Google folgte 2023 tatsächlich Xiaomi.

Jetzt möchte Samsung nachziehen und bereitet das Update auf One UI 6 auf Basis von Android 14 vor (WinFuture berichtete).

Die neue Version könnte also bereits in den nächsten Tagen zum Download bereitstehen.

Die Anpassung an vier Jahre OS-Updates von Samsung stellt sicher, dass eine breite Palette von Smartphones das neueste Update erhalten.

One UI 6: Diese Samsung-Smartphones bekommen das Update

One UI 6: Das Update bringt viele Verbesserungen. One UI 6: Das Update bringt viele Verbesserungen.

Wie immer ist damit zu rechnen, dass die neuesten Flaggschiffe wie die Galaxy S23-Serie sowie das Z Fold5 und Z Flip5 das Update zuerst erhalten. Andere Smartphones werden in der Regel nach und nach mit dem großen Update versorgt.

Im vergangenen Jahr veröffentlichte der südkoreanische Hersteller eine Roadmap mit einem entsprechenden Zeitplan, welches Handy wann versorgt wird.

Sobald eine solche Liste vorliegt, werden wir hier auf GameStar Tech darüber informieren.

Folgende Smartphones werden in den nächsten Wochen und Monaten das Update erhalten (via SamMobile)

S-Serie:

  • Galaxy S23 Ultra
  • Galaxy S23+
  • Galaxy S23
  • Galaxy S23 FE
  • Galaxy S22 Ultra
  • Galaxy S22+
  • Galaxy S22
  • Galaxy S21 FE
  • Galaxy S21 Ultra
  • Galaxy S21+
  • Galaxy S21

Galaxy Z-Serie:

  • Galaxy Z Fold 5
  • Galaxy Z Flip 5
  • Galaxy Z Fold 4
  • Galaxy Z Flip 4
  • Galaxy Z Fold 3
  • Galaxy Z Flip 3

Galaxy A-Serie:

  • Galaxy A73
  • Galaxy A72
  • Galaxy A54
  • Galaxy A53
  • Galaxy A52 (A52 5G, A52s)
  • Galaxy A34
  • Galaxy A33
  • Galaxy A24
  • Galaxy A23
  • Galaxy A14
  • Galaxy A13
  • Galaxy A04s

Galaxy M-Serie:

  • Galaxy M54
  • Galaxy M53 5G
  • Galaxy M33 5G
  • Galaxy M23

Galaxy F-Serie:

  • Galaxy F54
  • Galaxy F23
  • Galaxy F14 5G

Galaxy XCover-Serie:

  • Galaxy Xcover 6 Pro

Galaxy Tab-Serie:

  • Galaxy Tab S9 Ultra
  • Galaxy Tab S9+
  • Galaxy Tab S9
  • Galaxy Tab S9 FE
  • Galaxy Tab S9 FE+
  • Galaxy Tab S8 Ultra
  • Galaxy Tab S8+
  • Galaxy Tab S8

One UI 6: Das sind die wichtigsten Neuerungen

One UI 6 liefert im Großen und Ganzen Verfeinerungen für bestehende Elemente.

So bekommt der Sperrbildschirm mehr Möglichkeiten zur individuellen Gestaltung. Die Uhr kann auf dem Sperrbildschirm an einer beliebigen Position platziert werden.

Auch auf dem Homescreen gibt es kleine Verbesserungen. Die Texte der Apps sind nun auf eine Zeile beschränkt. Namen wie »Galaxy« oder »Samsung« sind als App-Bezeichnungen weggefallen.

Außerdem lassen sich Widgets künftig leichter mit zwei Fingern oder Händen verschieben. Während ein Finger das Widget auf dem Sperrbildschirm platziert, kann mit dem anderen Finger zwischen den Homescreens gewechselt werden.

Wie bei Android 14 kann auch bei One UI die Taskleiste automatisch ausgeblendet werden.

Samsung passt mit One UI 6 auch die Schnellleiste an. Die Wi-Fi- und Bluetooth-Felder wandern nun nach oben, während andere Funktionen wie der Dunkelmodus oder der Augenkomfortmodus weiter nach unten wandern.

Viel Aufmerksamkeit widmet Samsung natürlich der Kamera-App. Auf dem Homescreen lassen sich nun beispielsweise Widgets für bestimmte Kameramodi platzieren, Shortcuts sozusagen.

Google Pixel 7a<br>Smartphone
Starkes Kamerahandy
Google Pixel 7a
Smartphone
Release: 10. Mai 2023
Das neueste Handy der 7er-Reihe ist wie seine Geschwister mit einem leistungsstarken Tensor G2-Prozessor ausgestattet. Zudem überzeugt es mit seiner beeindruckenden Dual-Kamera.
  • Leistungsstarker Prozessor
  • Hervorragende 64 MP-Dual-Kamera
  • Keine überragende Akkulaufzeit
  • Nur mit 128 GB erhältlich
Samsung Galaxy A54<br>Smartphone
Preis-Leistungs-Handy
Samsung Galaxy A54
Smartphone
Release: 30. März 2023
Das Samsung Galaxy A54 sticht vor allem durch seine beachtliche Akkulaufzeit hervor. Optische Akzente liefert das 6,4 Zoll große Super AMOLED-Display mit einer Bildwiederholfrequenz von 120Hz.
  • Lange Akkulaufzeit
  • microSD-Slot für mehr Speicher
  • Etwas schwächere Leistung
  • Bildqualität auf niedrigerem Niveau

Ebenso findet ihr in der App eine Wasserwaage, die eingeblendet wird, sobald ihr die Rasterfunktion nutzt. Wenn ihr ein Dokument einscannen wollt, könnt ihr das in Zukunft auch unabhängig vom Szenenoptimierer tun.

Abseits davon, gibt es in One UI 6 viele, weitere Verbesserungen:

Schnellleiste:

  • Schnellbedienfeld: Es gibt eine neue Option, um das Schnellbedienfeld anzurufen. Aktiviert ihr diese Option, müsst ihr nur einmal von der oberen Seite des rechten Bildschirms nach unten wischen.
  • Helligkeit: Die Steuerung der Helligkeit wird jetzt im kompakten Schnellbedienfeld angezeigt, wenn ihr nach unten wischt.
  • Mitteilungen: Benachrichtigungen können jetzt nach Zeit sortiert werden. Außerdem erscheinen diese als separate Karte, was die Übersicht verbessern soll.

Multitasking:

  • Pop-up-Fenster werden nicht mehr minimiert, wenn ihr zum Bildschirm »Aktuelles« wechselt. Verlasst ihr den Bildschirm, öffnet sich wieder das vorherige Pop-up-Fenster.

Weitere Kameraeinstellungen:

  • Layout: Das Gesamtlayout der Kamera-App wurde vereinfacht.
  • Wasserzeichen: Ihr könnt jetzt wählen, ob euer Wasserzeichen oben oder unten auf den Fotos angezeigt wird.
  • Auflösungen: Es wurde eine Schaltfläche für die Auflösungen im Foto- und Pro-Modus integriert. So lässt sich die Auflösung der erstellten Schnappschüsse schneller anpassen.
  • Qualitätsoptimierung: Euch stehen jetzt drei Stufen für die Optimierung der Bilder zur Verfügung, wobei »Maximum« die höchste Einstellung ist. Medium soll hingegen die Balance zwischen Geschwindigkeit der Aufnahme und der Nachbearbeitung darstellen.
  • Effekte: Es gibt neue Bedienelemente, um Filter präziser anzuwenden.

Galerie:

  • Sticker: Habt ihr einzelne Elemente aus einem Bild ausgeschnitten, könnt ihr sie als Sticker speichern.
  • Story-Ansicht: Es folgt während des Anzeigen der Story eine Miniaturansicht, wenn vom unteren Bildschirmrand nach oben gewischt wird. In dieser Ansicht können Fotos und Videos hinzugefügt oder entfernt werden.
  • Drag and Drop: Bilder und Videos können via Drag and Drop zu einem Album hinzugefügt werden.
  • Detailansicht: Die Detailansicht öffnet sich jetzt beim Betrachten eines Bildes oder Videos mit einem kurzen Wisch vom unteren Bildschirmrand nach oben.

Bilder bearbeiten:

  • Rückgängig und Wiederherstellen: Änderungen am Bild können jetzt schnell und einfach rückgängig gemacht werden.
  • Das Layout wurde optimiert: Bearbeitungsfunktionen sind nun übersichtlicher auf dem Bildschirm dargestellt.
  • Benutzerdefinierte Sticker: Sticker können jetzt zusätzlich mit Zeichenwerkzeugen bearbeitet werden.
  • Neue Texthintergründe: Im Foto-Editor stehen nun mehr Hintergründe und Schriftarten zur Auswahl.

Neuer Videoeditor:

  • »Studio«: Es gibt in der Galerie für Videos einen neuen Editor, der euch mehr Möglichkeiten zur Bearbeitung der Inhalte geben soll.
  • Video-Player: Der Video-Player soll ein verbessertes Layout erhalten und eine bessere Steuerung der Wiedergabegeschwindigkeit erhalten.

Kalender und Erinnerungen:

  • Zeitplan: Es gibt im Kalender eine neue Zeitplanansicht mit bevorstehenden Ereignissen, Aufgaben und Erinnerungen.
  • Handhabung: Ereignisse können leichter mit zwei Fingern bewegt werden. Ähnlich wie bei den Widgets.
  • Nahtlos: Erinnerungen können jetzt im Kalender angezeigt und hinzugefügt werden.
  • Ansicht der Erinnerungen: Die Hauptleistenansicht wurde optimiert. Die Kategorien können jetzt oben auf dem Bildschirm verwaltet werden. Außerdem werden Erinnerungen nun nach Datum sortiert und das Layout von Erinnerungen mit Bildern und Links wurde verbessert.
  • Ortsgebundene Erinnerungen: Die Kategorie »Ort« enthält jetzt Erinnerungen, die euch benachrichtigen, wenn ihr euch an einem bestimmten Ort befindet.
  • Freigeben: Beim Teilen von Inhalten in der Erinnerungs-App wird eine vollständige Liste der Optionen angezeigt, bevor die Erinnerung erstellt wird. Ihr könnt auch Fotos mit der Kamera machen, wenn eine Erinnerung erstellt wird.
  • Ganztägige Erinnerungen: Ihr könnt jetzt Erinnerungen für den ganzen Tag erstellen und euch zu bestimmten Uhrzeiten benachrichtigen lassen.

In dem Update auf One UI 6 verstecken sich noch viele kleinere Verbesserungen, die ihr hier nachlesen könnt.

Jobs bei GS Tech Jobs bei GS Tech


Fitness-Wettbewerb: Mit Samsung Health könnt ihr Familien-Challenges erstellen Video starten 1:05 Fitness-Wettbewerb: Mit Samsung Health könnt ihr Familien-Challenges erstellen

Das Update auf One UI 6 wird in Kürze ausgerollt. Samsung scheint sich bereits darauf vorzubereiten. Wie sieht es bei euch aus? Bekommt euer Smartphone das Update auf die neueste OS-Version? Freut ihr euch auf das Update oder steht ihr One UI 6 eher neutral gegenüber? Welche Verbesserungen habt ihr euch gewünscht, die nicht integriert werden? Schreibt es gerne unten in die Kommentare!

zu den Kommentaren (22)

Kommentare(20)
Kommentar-Regeln von GameStar
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.