Samsung patentiert Hologramm-Display - Star-Wars-ähnliche Darstellung am Smartphone

Samsung hat in den USA ein Patent beantragt, dass beschreibt, wie ein Smartphone-Display für die Darstellung von Hologrammen verwendet werden kann.

von Georg Wieselsberger,
20.12.2018 07:53 Uhr

Samsung will Hologramme über Smartphones darstellen. (Quelle: USPTO)Samsung will Hologramme über Smartphones darstellen. (Quelle: USPTO)

Hologramme wie in Star Wars sind seit Jahrzehnten ein Ziel, an dem viele Unternehmen arbeiten. Meistens ist dafür jedoch ein komplizierter Aufbau notwendig, bei anderen Lösungen dient Wasserdampf in der Luft als eine Art Leinwand für die Darstellung. Mit den Geräten, die man bei Star Wars einfach aus der Tasche ziehen kann und die dann ein Hologramm darstellen, hat das bislang sehr wenig zu tun.

Doch ein neuer Patentantrag von Samsung beschreibt nun ein Smartphone-Display, dass sehr stark an die Star-Wars-Technik erinnert. Hier soll ein Hologramm direkt über dem Smartphone-Bildschirm entstehen, ohne dass dafür ein externer Aufbau oder sonstige Hilfsmittel notwendig wären. Kernstück des Patentantrages, der sowohl in den USA als auch bei der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO) eingereicht wurde, ist ein spezieller Modulator für Licht. Er soll das Licht räumlich steuern und dabei die bisherigen Probleme der niedrigen Auflösung und der begrenzten Blickwinkel lösen.

Suche nach dem Holodeck - Open-World-VR im Selbstversuch

Auf der flachen Oberfläche des Bildschirms sind viele Mikrolinsen angeordnet, durch die das Licht des Displays fließt, das dann über den Spatial Light Modulator (SLM) über dem Bildschirm zu einem Hologramm wird. Der SLM und ein Filter fokussieren dabei die gebeugten Lichtstrahlen und einen »Schreib-Strahl.«

Der Patentantrag beschreibt ganz genau, wie die einzelnen Mikrolinsen und Filter funktionieren sollen und scheint daher mehr zu sein, als nur eine reine Idee, die sich große Unternehmen auch oft patentieren lassen. Samsung arbeitet schon länger an Holografie-Techniken. Wie immer ist aber nicht klar, ob aus diesem Patentantrag irgendwann ein reales Produkt wird. Die nächsten Samsung-Smartphones wie das Galaxy S10 werden sicher nicht mit der beschriebenen Technik ausgestattet sein.

Razer Phone 2 im Test: Mit 120-Hz-HDR-Display und Vapor Chamber-Kühlung


Kommentare(94)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen