SiS - Lieferengpass bei Chipsätzen

Wie DigiTimes meldet, haben Probleme bei VIA dafür gesorgt, dass die Nachfrage nach SiS -Southbridges stark angestiegen ist und das Angebot um 30% überstieg. SiS hat daher bereits dringende Aufträge an UMC (United Microelectronics Corporation) vergeben, um bis September das Problem zu beheben.

von Georg Wieselsberger,
15.07.2007 00:04 Uhr

Wie DigiTimes meldet, haben Probleme bei VIA dafür gesorgt, dass die Nachfrage nach SiS-Southbridges stark angestiegen ist und das Angebot um 30% überstieg. SiS hat daher bereits dringende Aufträge an UMC (United Microelectronics Corporation) vergeben, um bis September das Problem zu beheben.

Mit dem bereits gemeldeten Rückzug von VIA aus dem normalen Chipset-Markt dürfte SiS in Zukunft noch mehr Kunden gewinnen. Bisher betrifft der Lieferengpass nur bis zu 3% der hergestellten PCs.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen