Skyrim im Vergleich: Original gegen Projekt in Unreal Engine 5

Der Dauerbrenner Skyrim wird bald zehn Jahre alt, ein Fan-Nachbau zeigt das Spiel jetzt in aktueller Unreal Engine 5. Wie groß sind die Unterschiede?

von Nils Raettig,
13.07.2021 07:47 Uhr

Die neue Unreal Engine 5 von Epic ist in einer Early-Access-Version frei verfügbar, dementsprechend wächst die Zahl an Projekten stetig. Auch vom Rollenspiel-Klassiker Skyrim gibt es seit kurzer Zeit einen Nachbau, den wir mit dem Original aus dem Jahr 2011 vergleichen.

Wenn euch ein moderneres Szenario mehr zusagt, solltet ihr euch das folgende Projekt in der Unreal Engine 5 näher ansehen:

Diese Wohnung in der UE5 ist kaum von der Realität zu unterscheiden   103     6

Mehr zum Thema

Diese Wohnung in der UE5 ist kaum von der Realität zu unterscheiden

Was zeigt der Nachbau von Skyrim in er Unreal Engine 5? Es handelt sich um ein kleines Areal rund um den westlichen Wachturm, der vor den Toren von Weißlauf liegt. Screenshots und ein passendes Video finden sich auf der Projektseite des Machers Chris G.

Wir haben uns im Original-Spiel ohne Mods zu diesem Wachturm begeben und möglichst ähnliche Vergleichsbilder erstellt, um die Unterschiede zu der UE5-Version deutlich zu machen. Sie liegt optisch deutlich vorne, was in Anbetracht des Alters von Skyrim nicht überrascht. Das Original schlägt sich aber besser, als man vielleicht meinen würde.

Identische Perspektiven konnten wir nicht immer einnehmen, da der Nachbau keine exakte Kopie ist. Einen groben Vergleich ermöglichen die folgenden Bilder aber dennoch.

Alles Wichtige zur Unreal Engine 5 wie die wichtigsten Neuerungen, kommende Spiele und Informationen zum Release-Termin findet ihr in unserer FAQ:

UE5 5: Alle Infos zu Release, Download, Spielen und mehr   13     3

Mehr zum Thema

UE5 5: Alle Infos zu Release, Download, Spielen und mehr

Vergleichsbilder: Skyrim in UE5 gegen das Original

Skyrim in UE5

Auf dem ersten Bild oben sticht eins besonders ins Auge: Die deutlich realistischere Darstellung von Beleuchtung und Schatten. Dabei kommt es zwar auch stark auf die Tageszeit und die Wetterbindungen an, aber so sehr wir uns auch mit Cheats zur Veränderung des Wetters und mit wechselnden Tageszeiten im Original bemüht haben, der Abstand der UE5-Version blieb stets riesig.

Zwei Aspekte gelingen Skyrim aber bereits in der Originalversion sehr ordentlich: Die Weitsicht beziehungsweise die Gebirgszüge im Hintergrund und die Darstellung des Himmels.

Skyrim in UE5

Die zweite Szene unterstreicht die Vorteile bei der Beleuchtung und macht gleichzeitig den wesentlich höheren Detailgrad in der Unreal Engine 5 deutlich. Das ist insbesondere an der Mauer und dem steinigen Felsuntergrund darunter gut zu erkennen. Die Vegetation fügt sich in dieser Szene gleichzeitig deutlich realistischer in die restliche Umgebung ein.

Skyrim in UE5

Beim Detailblick auf den Boden sticht der wesentlich plastischere Untergrund ebenfalls ins Auge. Während der Weg im Original sehr flach wirkt, meint man in der UE5-Version, fast jeden Stein einzeln zählen zu können (auch wenn sich das bei genauerem Hinsehen als Illusion entpuppt und die Übergänge fließend sind).

Skyrim in UE5

Die abschließende Nahansicht des westlichen Wachturms lässt uns wünschen, wir könnten das gesamte Spiel in dieser Optik erkunden. Die dank moderner Engine deutlich authentischere Ausleuchtung und der viel höhere Detailgrad wirken sehr einladend, wobei dazu auch die generelle wärmere Farbgebung des UE5-Projekts beiträgt.

Was haltet ihr vom Skyrim-Nachbau in der Unreal Engine 5? Eine wesentliche und gute getroffene Verbesserung, unnötige Spielerei oder etwas dazwischen? Schreibt es gerne in die Kommentare!

zu den Kommentaren (66)

Kommentare(66)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.