Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: Spielen auf Ultrabooks - Intel- und Geforce-Grafik im Vergleich

Call of Duty: Modern Warfare 3

Acer Aspire S3 Der Dritte Weltkrieg als Ruckelorgie: Modern Warfare 3 sieht auf Ultrabooks ohne extra Grafikkarte nicht nur unschön aus, sondern spielt sich auch so.

Dell XPS 14 Nicht viel schönder, aber dafür deutlich flüssiger gibt das XPS 14 Modern Warfare 3 wieder. Über 30 Bilder pro Sekunde erlangen wir mit reduzierter Auflösung und mittleren Details.

Desktop-PC Obwohl wir Modern Warfare 3 nicht als hardware-hungrig bezeichnen würden, können wir das Spektakel nur auf dem PC in ansehnlicher Optik genießen.

Limbo

Acer Aspire S3 Nicht alle Spiele brauchen aufwendige 3D-Grafik, um Spaß zu machen. So begeistern Indie-Entwickler immer wieder mit simplen 2D-Abenteuern wie Limbo, das auch dem Aspire S3 keine Probleme bereitet.

Dell XPS 14 Entsprechend gut läuft es auch auf dem Dell-Ultrabook. In Limbo gibt es keine Grafikoptionen, weshalb die Atmosphäre höchstens noch unter den lauten Ultrabook-Kühlern leidet.

Desktop-PC Wie Sie sehen, sehen Sie nichts: Limbo sieht auf jedem System gleich aus.

Braid

Acer Aspire S3 Die automatisch geregelte Taktrate der Grafikeinheit und die damit einhergehenden Framerate-Abstürze verderben uns in Braid den ein oder anderen Sprung. Zum Glück können wir immer wieder die Zeit zurückdrehen.

Dell XPS 14 Davon abgesehen verhält es sich mit Braid wie mit Limbo: An der Grafik oder Auflösung können wir nicht drehen. Auf dem XPS 14 läuft es aber durchgehend flüssig.

Desktop-PC Auf den Ultrabooks ist die handgezeichnete Braid-Welt ebenso schön wie am PC.

Diablo 3

Acer Aspire S3 Auch Diablo 3 ist vor schwankenden Bildwiederholraten des Aspire S3 nicht gefeit. Es bleibt auf dem niedrigsten Grafik-Setting zwar spielbar, in den Multiplayer würden wir uns damit allerdings nicht trauen.

Dell XPS 14 Das ginge mit dem Dell XPS 14 schon eher, auf Schatten müssen wir auf mittleren Einstellungen allerdings verzichten.

Desktop-PC Ein großer grafischer Unterschied, von den Schatten mal abgesehen, besteht zwischen den System nicht. Aber das Spiel läuft auf dem PC wesentlich flüssiger.

World of Warcraft

Acer Aspire S3 Den Spaß verdirbt uns das Auf und Ab der Framerate auch in World of Warcraft.

Dell XPS 14 Das Dell XPS 14 kommt sehr viel besser mit dem MMORPG klar. Die Geforce GT 630M sorgt auf mittleren Einstellungen für eine konstante Bildwiederholrate.

Desktop-PC Die besten Texturen, größte Weitsicht und Antialiasing wie am PC schafft keines der Ultrabooks.

2 von 3

nächste Seite


zu den Kommentaren (38)

Kommentare(38)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.